Inhaltsverzeichnis

    Mobiler Packtisch: Beispielszenarien

    Mit dem Versandprozess Mobiler Packtisch kommissionieren und verpacken Sie Ihre Warensendungen in nur einem Schritt direkt am Lagerplatz. Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen beispielhaft, für welche Szenarien sich der Prozess Mobiler Packtisch besonders eignet und wie Sie Ihren Warenausgang noch effizienter gestalten können.

    Szenario 1: Direktversand von großen und schweren Waren

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Sie verkaufen unter anderem Waschmaschinen, die zumeist als einzelner Artikel von Ihren Kunden bestellt werden. Die Waschmaschinen stehen bereits für den Versand fertig verpackt in Ihrem Lager. Für die Auslagerung der Waschmaschinen aus Ihrem Lager verwenden Sie einen Gabelstapler. Die Waschmaschine soll nach der Kommissionierung nicht noch aufwendig zu einem Packtisch gebracht werden, an dem die Versanddokumente und das Versandetikett gedruckt werden. Daher verwenden Sie eine mobile Station auf der sich ein Tablet sowie ein Scanner und Drucker befindet. Dieses können Sie an Ihrem Gabelstapler anbringen. Zudem befinden sich an Ihrem Gabelstapler Briefumschläge, in die die Versanddokumente gesteckt werden und die an der Waschmaschine angebracht werden können.

    Artikel kommissionieren

    1. Erstellen Sie über eine entsprechend konfigurierte Vorlage eine Pickliste.
      Diese Pickliste kann beliebig viele Aufträge mit genau einem Artikel, zum Beispiel einer Waschmaschine, enthalten.
    2. Fahren Sie zu dem Lagerplatz, der auf der Pickliste angegeben ist und scannen Sie die Pickliste und das Artikeletikett der Waschmaschine.
      Es werden automatisch die Versanddokumente und das Versandetikett gedruckt.
    3. Bringen Sie die Versanddokumente und das Versandetikett an der Waschmaschine an.
    4. Fahren Sie die Waschmaschine nun zu Ihrem Verladeplatz.
    5. Die Auslagerung ist beendet und Sie können mit dem nächsten Auftrag fortfahren.

    Szenario 2: Direktversand durch Kommissionierung in den Packwagen eines Versanddienstleisters

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Sie möchten Ihren Warenausgangsprozess für Aufträge, die nur einen einzelnen oder nah beieinanderliegende Artikel beinhalten beschleunigen und die einzelnen Arbeitsschritte bei der Auslagerung reduzieren. Daher verwenden Sie für die Kommissionierung einen Packwagen Ihres Versanddienstleisters, an dem Sie eine mobile Vorrichtung mit der Hardware für den Versandprozess Mobiler Packtisch befestigt haben. Die Artikel werden während der wegeoptimierten Kommissionierung direkt am Packwagen für den Versand gepackt. Der Packwagen kann anschließend direkt an den Versanddienstleister übergeben werden.
    Der Prozess eignet sich auch für Aufträge mit mehrerern Positionen, wenn der Lagerbereich, in dem kommissioniert wird sehr klein ist und die Artikel sehr nahe beieinander liegen.
    Da die Kommissionierung pro Auftrag erfolgt, eignet sich der Prozess nicht für Aufträge mit vielen Positionen, wenn in einem großen Lager oder Lagerbereich kommissioniert wird, in dem die Artikel sehr weit auseinander liegen. Hier würden nur unnötige Laufwege erzeugt werden. Für größere Lager oder Lagerflächen eignen sich die Prozesse Sammelkommissionierung mit EazyShipping oder Versandboxen oder die Rollende Kommissionierung besser.

    Artikel kommissionieren

    1. Erstellen Sie über eine entsprechend konfigurierte Vorlage eine Pickliste.
      Diese Pickliste wird mehrere Aufträge enthalten, die jeweils nur einen einzigen Artikel beinhalten.
    2. Gehen Sie zum ersten Lagerplatz, der auf der Pickliste angegeben ist und scannen Sie die Pickliste und das das Artikeletikett.
      Es werden automatisch die Versanddokumente und das Versandetikett gedruckt.
    3. Verpacken Sie den Artikel und die Versanddokumente falls notwendig und bringen Sie das Versandetikett an.
    4. Gehen Sie zum nächsten Lagerplatz und scannen und verpacken Sie den Artikel.
      Die Pickliste führt Sie nun Wegeoptimiert durch das Lager, bis alle Aufträge kommissioniert sind.
    5. Die Auslagerung ist beendet und Sie können mit dem nächsten Packwagen fortfahren.

    Szenario 3: Schnelldrehende Artikel kommissionieren

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Sie verkaufen zur Fußball-WM Fanpakete, oder Sets aus verschiedenen kleinen Artikeln, die als Stückliste in JTL-Wawi hinterlegt sind. Jeden Tag erreichen Sie hundete Aufträge, die die selben Artikel beinhalten. Die Artikel befinden sich in Regalen, die sich unmittalbar an einem stationären Packtisch befinden. Mithilfe des Prozesses Mobiler Packtisch können Sie die Aufträge nun nacheinander kommissionieren und direkt verpacken und so eine große Anzahl an Aufträgen ohne große Laufwege bearbeiten.

    Artikel kommissionieren

    1. Erstellen Sie über eine entsprechend konfigurierte Vorlage eine Pickliste.
      Diese Pickliste kann mehrere Aufträge mit vielen Artikel beinhalten.
    2. Kommissionieren Sie nun den ersten Auftrag, in dem Sie idealerweise vom Packtisch aus in das Regal greifen, den Artikel scannen und direkt in den Versandkarton legen.
    3. Sobald Sie den letzten Artikel, zu einem Auftrag gescannt haben, werden automatisch die Versanddokumente und das Versandetikett gedruckt und Sie können das Paket verpacken.
    4. Fahren Sie mit dem nächsten Auftrag fort, bis die Pickliste abgearbeitet wurde.

    Szenario 4: Kleine Artikel aus kleinen Lagern / Lagerbereichen kommissionieren

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Sie verkaufen sehr viele kleine Artikel, die sich in Regalen rund um Ihren Packtisch befinden und von dort aus mit wenigen Schritten erreichbar sind. Der Packtisch kann fest installiert oder drehbar sein. Bei einem fest installierten Packtisch sollten sich Tablet / Monitor, Scanner und Drucker idealerweise auf einer drehbaren Fläche befinden. Die Artikel können sich dabei auch in nicht einsehbaren Schubladen oder Kisten befinden und müssen auch nicht einzeln etikettiert sein, solange sich am Lagerplatz ein Etikett befindet, das gescannt werden kann.

    Artikel kommissionieren

    1. Erstellen Sie über eine entsprechend konfigurierte Vorlage eine Pickliste.
      Diese Pickliste kann mehrere Aufträge mit vielen Artikel beinhalten.
    2. Kommissionieren Sie nun Ihre Artikel, in dem Sie idealerweise vom Packtisch aus in das Regal greifen, den Artikel scannen und direkt in den Versandkarton legen.
    3. Sobald Sie den letzten Artikel, zu einem Auftrag gescannt haben, werden automatisch die Versanddokumente und das Versandetikett gedruckt und Sie können das Paket verpacken.
    4. Fahren Sie mit dem nächsten Auftrag fort, bis die Pickliste abgearbeitet wurde.