Inhaltsverzeichnis

    Benutzer anlegen & Rechte verwalten

    Die in JTL-WMS integrierte Rechteverwaltung bietet die Möglichkeit, einzelnen Benutzern oder Benutzergruppen für die wichtigsten Dialoge und Funktionalitäten Berechtigungen zu erteilen. Je größer das Lager umso genauer müssen die Berechtigungen der Benutzer angepasst werden, damit beim parallelen Arbeiten jeder nur seine zugewiesenen Tätigkeiten, Aktionen und Buchungen ausführen kann. Ein Benutzer mit allen Rechten kann dann in Problemfällen einschreiten und z.B. benötigte Korrekturbuchungen vornehmen.

    Eine genaue Beschreibung der Benutzerverwaltung mit den zugehörigen Benutzergruppen und Rechten finden Sie in folgenden Dokumentationen:

    Allgemeines

    In JTL-WMS und der Mobile App kann die Verwendung von allen Dialogen über Benutzerrechte geregelt werden. Außerdem sind die wichtigesten Funktionen wie das Buchen, Löschen oder Editieren von Picklisten, Artikeln, Beständen, etc… an Recht gekoppelt.
    Die einzelnen Rechte werden weiter unten beschrieben. Jeder Benutzergruppe kann jedes Recht einzeln zugewiesen werden. Wenn das Recht gesetzt ist, kann die Aktion ausgeführt werden. Einige Rechte erlauben die Verwendung von bestimmten Buttons. Falls das zugehörige Recht deaktiviert ist, wird der Button dem Benutzer ausgegraut mit dem Benutzerrechte-Icon angezeigt. Somit sieht der Benutzer, dass es das Recht gibt, jedoch er diese Funktion nicht aktiviert hat.

    Die Rechte werden beim Start von JTL-WMS für den aktuellen Benutzer einmal eingelesen. Sollten die Rechte sich während der Benutzung ändern, muss dieser Benutzer JTL-WMS einmal neu starten, damit die aktuellen Rechte für Ihn übernommen werden.

    Benutzergruppen

    Die Rechteverwaltung verwendet Benutzergruppen. Jedem Benutzer können mehrere Benutzergruppen zugewiesen werden. Es gibt eine Gruppe Administrator, welche automatisch alle Rechte besitzt.

    Die Verwaltung der Benutzergruppen erfolgt in JTL-Wawi. Für jede Benutzergruppe kann jedes Recht aktiviert bzw. deaktiviert werden. Falls einem Benutzer mehrere Benutzergruppen zugewiesen sind, besitzt er ein Recht, wenn mindestens eine seiner Benutzergruppen das Recht besitzt.

    Eine genaue Beschreibung der Benutzerverwaltung mit den zugehörigen Benutzergruppen und Rechten ist zu finden unter

    Rechte: Wareneingang

    Wareneingang: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Wareneingang in JTL-WMS.


    Mengen reduzieren: Erlaubt es eine kurz zuvor erfasste Menge eines Artikel zu reduzieren, solange diese noch nicht ausgebucht oder für den Warenausgang reserviert ist. Mit dieser Funktion können fehlerhafte Eingaben direkt korrigiert werden.


    Freier Wareneingang: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Freier Wareneingang in JTL-WMS.


    Neuen Artikel anlegen: Im freien Wareneingang kann ein neuer Artikel angelegt werden. Der zugehörige Button muss zusätzlich in den Warenlager-Optionen aktiviert sein.


    Mengen reduzieren: Erlaubt es eine kurz zuvor erfasste Menge eines Artikel zu reduzieren, solange diese noch nicht ausgebucht oder für den Warenausgang reserviert ist. Mit dieser Funktion können fehlerhafte Eingaben direkt korrigiert werden.

    Rechte: Warenausgang

    Picklisten: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Picklisten in JTL-WMS.


    Picklisten anlegen: Es dürfen Picklisten angelegt werden. Hierzu zählen Picklisten die über die Schnellzugriffsbuttons oder über den Button Pickliste anlegen erstellt werden.


    Picklisten beim Anlegen ändern: Beim Erstellen von neuen Picklisten darf die Vorlage für diesen Erstellvorgang verändert werden. Die Vorlage ändert sich hierdurch nicht, die Änderungen haben nur Auswirkungen auf die aktuell zu erstellende Pickliste. Der zugehörige Button ist Vorlage einsehen beim Erstellen von neuen Picklisten in der Picklistenübersicht.


    Picklisten löschen: Es dürfen Picklisten gelöscht werden.


    Picklisten in Arbeit löschen: Es dürfen auch Picklisten gelöscht werden, von der schon einigen Positionen bearbeitet wurden. In diesem Fall erhält der Benutzer jedoch einen Warnhinweis und es werden bei Bestätigung nur die Positionen gelöscht, welche den Status angelegt besitzen. Artikel die schon gepickt oder in Boxen umgepackt sind, müssen manuell über Bearbeiten der Position zurückgesetzt werden.


    Pickpositionen bearbeiten: Positionen einer Pickliste die schon bearbeitet wurden, können nur über den Dialog Pickpositionen bearbeiten zurückgesetzt werden. Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs. Der Dialog ist erreichbar, sobald eine sich in Bearbeitung befindende Position ausgewählt wurde.


    Artikel ausbuchen: Ermöglicht die direkte Ausbuchung von Artikeln bei der Bearbeitung von Pickpositionen. Falls dieses Recht nicht aktiv ist, kann die Option Artikel ausbuchen nicht gewählt werden. Bitte beachten, dass der Dialog Pickpositionen bearbeiten über die Boxenübersicht und die Picklisten erreicht werden kann.

    Boxen füllen

    Boxen füllen: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Boxen füllen in JTL-WMS. Dieser Dialog gehört zum Versandprozess Versandboxen.

    Boxenübersicht

    Boxenübersicht: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Boxenübersicht in JTL-WMS. Dieser Dialog gehört zu den Versandprozessen Versandboxen oder Rollende Kommissionierung.


    Boxen sperren: Boxen können gesperrt und entsperrt werden.


    Boxen wechseln: Ermöglicht die Verwendung des Button Box wechseln. Über diesen kann der Inhalt aus Boxen in andere leere Boxen oder Boxen des gleichen Auftrags umgepackt werden.


    Box leeren: Erlaubt es in der Boxenübersicht eine Box zu leeren. Durch das Leeren werden die Bestände ausgebucht und die Positionen der Pickliste gelöscht. Hierfür wird der Button “Leeren” in der Boxenübersicht bereitgestellt.


    Vorzeitiger Druck: Ermöglicht den vorzeitigen Druck in der Boxenübersicht für eine Versandbox. Vorzeitiger Druck bedeutet, dass die Rechnung gedruckt wird, obwohl nicht der komplette Auftrag in der Box enthalten ist. Bitte beachten, dass dies nicht möglich ist, wenn zu dem Zeitpunkt noch Artikel in Picklisten auf dem Weg zur Box sind.


    Druck zurücksetzen: Dieses Recht ermöglicht das zurücksetzen einer Versandbox vom Status “gedruckt” auf den Status “Bestellung zugewiesen”. Nun lassen sich die Artikel in der Box wieder bearbeiten bzw. entfernen. Diese Funktion kann verwendet werden, wenn Artikel beim Verpacken in die Brüche gehen und somit neue Artikel gepickt bzw. Artikel storniert werden müssen. Es ist zu beachten, dass sobald nach dem zurücksetzen des Drucks Mengen in der Box verändert werden, unbedingt die Rechnung storniert und neu erzeugt werden muss. Dies muss manuell über JTL-Wawi durchgeführt werden.


    Umlagern: Ermöglicht das Bearbeiten von Artikel in der Box. Artikel die sich in einer Versandbox befinden gehören im Normalfall zu Picklisten. Über diese Funktion können die Positionen zurückgesetzt, gelöscht bzw. manipuliert werden.


    Pickpositionen bearbeiten: Positionen einer Pickliste, welche sich schon in einer Versandbox befinden, können über die Schaltfläche Rücklagern bearbeitet werden. Hiermit wird der Dialog Pickpositionen bearbeiten gestartet. Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs.

    Boxen verpacken

    Boxen verpacken: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs “Boxen verpacken” in JTL-WMS. Dieser Dialog gehört zu den Versandprozessen Versandboxen oder Rollende Kommissionierung.


    Paket hinzufügen: Ermöglicht das Hinzufügen von Paketen beim Boxen verpacken. Hiermit ist es möglich einen Auftrag in mehrere Pakete zu verpacken.


    Box leeren: Erlaubt es in der Versandsmaske die Box zu leeren, wenn die Box durch die Rollende Kommisionierung den Status Bestellung nicht komplett bekommen hat.


    Teillieferung: Erlaubt es in der Versandsmaske Boxen zu verpacken, wenn die Box durch die Rollende Kommisionierung den Status Bestellung nicht komplett bekommen hat. Die fehlende Menge wird von dem Auftrag abgesplittet und es wird eine Teillieferung erzeugt.

    EazyShipping

    EazyShipping: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs EazyShipping in JTL-WMS. Hiermit werden die mit EazyShipping-Picklisten gepickten Artikel verpackt.


    Paket hinzufügen: Ermöglicht das Hinzufügen von Paketen beim Boxen verpacken. Hiermit ist es möglich einen Auftrag in mehrere Pakete zu verpacken.

    Rechte: Intern

    Auftragsübersicht: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Auftragsübersicht in JTL-WMS.

    Lagerplatzübersicht

    Lagerplatzübersicht: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Lagerplatzübersicht in JTL-WMS.


    Lagerplätze editieren: Ermöglicht das Editieren von Lagerplatzeigenschaften.

    Artikelübersicht

    Artikelübersicht: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Artikelübersicht in JTL-WMS.


    Artikel editieren: Erlaubt das Editieren von Artikeleigenschaften.

    Inventur

    Inventur: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Inventur in JTL-WMS. Dieser Dialog ist der Startpunkt für die Anlage, Bearbeitung und Buchung von Inventuren.


    Inventur anlegen: Erlaubt die Anlage von neuen Inventuren.


    Inventur löschen: Erlaubt das Löschen von Inventuren im Status angelegt.


    Begonnene Inventur löschen: Erlaubt das Löschen von nicht abgeschlossenen Inventuren. Der Benutzer erhält Nachfrage, kann dann jedoch begonnene Inventuren löschen. Hiermit werden alle bisherigen Zähleinträge gelöscht und die Plätze werden wieder freigegeben.


    Inventurdetails: Erlaubt die Öffnung des Inventurdetails-Fenster. Hierüber können die Inventuren verwaltet, eintragen und gebucht werden.


    Akt. Bestände übernehmen: Aktiviert den Button Akt. Bestände übernehmen in den Inventurdetails. Aktiviert den Button Inventur erstellen in den Inventurdetails. Über diesen Button können bei einer Inventur ohne Mobile App die Bestände auf den Plätzen automatisch eingetragen werden, damit nur noch die Abweichungen in JTL-WMS erfasst werden müssen.


    Inventur buchen: Erlaubt die Buchung einer Inventur. Alle Fehlbestände werden ausgebucht, alle zusätzlichen Artikel werden eingebucht und die Inventur wird abgeschlossen.


    Inventurpositionen ändern: Erlaubt das manuelle ändern oder Hinzufügen von Positionen zu einer Inventur.

    Minusbuchung

    Minusbuchung: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Minusbuchung in JTL-WMS. Mit dieser Korrekturbuchung werden Artikel aus dem Bestand gebucht.

    Plusbuchung

    Plusbuchung: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Plusbuchung in JTL-WMS. Mit dieser Korrekturbuchung werden Artikel in dem Bestand gebucht.

    Umlagerung

    Umlagerung: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Plusbuchung in JTL-WMS. Dieser dient zur Umlagerung von Artikeln innerhalb des Warenlagers.

    Bewegungshistorie

    Bewegungshistorie: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Bewegungshistorie in JTL-WMS. Dieser liefert Informationen zu allen Bewegungen von Artikeln innerhalb des Warenlagers.

    Rechte: Einstellungen

    Lagereinstellungen

    Lagereinstellungen: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Lager in JTL-WMS. Dieser Dialog entspricht dem Warenlager bearbeiten aus JTL-Wawi. Es können grundsätzliche Einstellungen für das Lager inklusive allen WMS-Optionen geändert werden.

    Lagerplatz-Assistent

    Lagerplatz-Assistent: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Lagerplatz-Assistent in JTL-WMS. Dieser Dialog dient zur Anlage von vielen, gleichartigen Lagerplätzen auf einmal.

    Lagerplatz anlegen

    Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Lagerplatz anlegen in JTL-WMS. Mit diesem Dialog wird ein einzelner Lagerplatz angelegt.

    Boxenverwaltung

    Boxenverwaltung: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Boxenverwaltung in JTL-WMS. Hier lassen sich die Versandboxen für die Versandprozesse Versandboxen und Rollende Kommissionierung anlegen und verwalten.

    Vorlagenverwaltung

    Vorlagenverwaltung: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Vorlagenverwaltung in JTL-WMS. In diesem Dialog werden die Picklistenvorlagen verwaltet. Dieser Dialog ist auch über JTL-Wawi aufrufbar.

    Arbeitsplatzkonfiguration

    Arbeitsplatzkonfiguration: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Arbeitsplatzkonfiguration in JTL-WMS. In diesem Dialog werden der jeweilige Arbeitsplatz konfiguriert. Bitte beachten, dass bei Verwendung des RDP-Modus (Remote Dektop) die Informationen pro Windows-Benutzer und nicht pro Arbeitsplatz geschrieben werden.

    Rechte: Allgemeines

    In dieser Gruppe sind alle Rechte enthalten die sich auf keine bestimmten Dialoge oder Prozesse beziehen. Dies ist kein eigenes Recht, sondern dient nur als Oberpunkt zur Strukturierung der Rechte.

    Benutzer abmelden

    Benutzer abmelden: Erlaubt es andere Benutzer auszuloggen, wenn zu viele Lizenzen in Benutzung sind. Sobald zu viele Lizenzen in Verwendung sind, erscheint beim Einloggen in JTL-WMS eine Maske mit einer Übersicht alle angemeldeten Benutzer. Von diesen können Benutzer markiert und abgemeldet werden, falls dieses Recht gesetzt ist. Bitte beachten, dass abgemeldete Benutzer direkt aus der Applikation geworfen werden, daher sollte dies nur mit Vorsicht passieren, wenn genau bekannt ist, dass ein unbenutzer Arbeitsplatz noch angemeldet ist.

    Mobile App

    Mobile App: Dieses Recht erlaubt die Anmeldung an der JTL-WMS Mobile App.

    Info-Dialog

    Info-Dialog: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Info in der Mobile App. Hier werden Informationen zu Artikel, Lagerplätzen und Versandboxen angezeigt.

    Minusbuchung

    Minusbuchung: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Minusbuchung in der Mobile App. Mit dieser Korrekturbuchung werden Artikel aus dem Bestand gebucht.

    Plusbuchung

    Plusbuchung: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Plusbuchung in der Mobile App. Mit dieser Korrekturbuchung werden Artikel in dem Bestand gebucht.

    Umlagerung

    Umlagerung: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Umlagerung in der Mobile App. Dieser dient zur Umlagerung von Artikeln innerhalb des Warenlagers.

    Inventur

    Inventur: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Inventur in der Mobile App. Hierfür muss in JTL-WMS eine Inventur angelegt worden sein. Diese kann dann mit der Mobile App durchgeführt werden.


    Inventur ohne Reihenfolge: Erlaubt es bei der Inventur mit der Mobile App, die Reihenfolge mit der man zu den Plätzen geführt wird zu missachten und irgendeinen Platz der Inventur anzuscannen und zu zählen.

    Rechte: Einlagerung

    Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Einlagerung in der Mobile App. Dieser Dialog verbringt die in JTL-WMS mit dem Standard-Wareneingangs-Dialog vereinnahmten Artikel gemäß der chaotischen Lagerhaltung auf die Lagerplätze.

    Wareneingang

    Wareneingang: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Wareneingang in der Mobile App. Mit diesem Dialog kann die Vereinnahmung und die Verbringung auf die Lagerplätze in einem Schritt durchgeführt werden.

    Sammelkommissionierung

    Sammelkommissionierung: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Sammelkommissionierung in der Mobile App. Dieser Dialog wird bei den Versandprozessen “EazyShipping” und “Versandboxen” verwendet.

    Fehlbestand ausbuchen

    Fehlbestand ausbuchen: Dieses Recht aktiviert die Möglichkeit bei der Sammelkommissionierung Fehlbestand direkt auszubuchen. Wenn am Lagerplatz zuwenig Ware liegt, wird dem Mitarbeiter die Möglichkeit gegeben, über die Schaltfläche Fehlbestand ausbuchen die Menge direkt zu korrigieren. Wenn dieses Recht nicht aktiviert ist, entfällt diese Möglichkeit und die Korrektur muss dann von einem Benutzer mit den benötigten Rechten über eine Korrekturbuchung in JTL-WMS oder der Mobile APp durchgeführt werden. Wenn der Bestand nicht korrigiert wird, wird der Artikel evtl. auf der nächsten Pickliste wieder mit aufgeführt.

    Menge nicht reservieren

    Menge nicht reservieren: Wenn bei der Sammelkommissionierung Fehlbestand auftritt, wird immer die Frage gestellt, ob der Bestand automatisch von einem anderen Platz nachreserviert werden soll. Hierfür gibt es den Button Auf anderem Platz suchen. Falls dieses Recht aktiviert ist, wird zusätzlich noch der Button Menge nicht neu reservieren angezeigt. Über eine Deaktivierung dieses Rechts verschwindet auch die Abfrage und es wird immer automatisch vom System Auf anderem Platz suchen gewählt, somit wird dem Anwender eine Abfrage erspart.

    Rollende Kommissionierung

    Rollende Kommissionierung: Dieses Recht erlaubt die Verwendung des Dialogs Inventur in der Mobile App. Dieser Dialog wird beim Versandprozess Rollende Kommissionierung verwendet, um die Artikel auf die Versandboxen auf einem Kommissionierwagen zu verteilen.

    Fehlbestand ausbuchen

    Fehlbestand ausbuchen: Dieses Recht aktiviert die Möglichkeit bei der rollenden Kommissionierung Fehlbestand direkt auszubuchen. Wenn am Lagerplatz zuwenig Ware liegt, wird dem Mitarbeiter die Möglichkeit gegeben, über den Button Fehlbestand ausbuchen die Menge direkt zu korrigieren. Wenn dieses Recht nicht aktiviert ist, entfällt diese Möglichkeit und die Korrektur muss dann von einem Benutzer mit den benötigten Rechten über eine Korrekturbuchung in JTL-WMS oder der Mobile APp durchgeführt werden. Wenn der Bestand nicht korrigiert wird, wird der Artikel evtl. auf der nächsten Pickliste wieder mit aufgeführt.

    Menge nicht reservieren

    Menge nicht reservieren: Wenn bei der Sammelkommissionierung Fehlbestand auftritt, wird immer die Frage gestellt, ob der Bestand automatisch von einem anderen Platz nachreserviert werden soll. Hierfür gibt es den Button Auf anderem Platz suchen. Falls dieses Recht aktiviert ist, wird zusätzlich noch der Button Menge nicht neu reservieren angezeigt. Über eine Deaktivierung dieses Rechts verschwindet auch die Abfrage und es wird immer automatisch vom System Auf anderem Platz suchen gewählt, somit wird dem Anwender eine Abfrage erspart.