Inhaltsverzeichnis

    Dialogfenster: Mahngruppen und Mahnstufen anlegen

    Im Dialogfenster Mahngruppen und Mahnstufen anlegen können Sie firmen- und kundenspezifische Mahngruppen und Mahnstufen für Ihre individuellen Mahnprozesse anlegen und bearbeiten.

    Bereich A: Übersicht

    Listenansicht: In der Listenansicht im oberen Bereich sehen Sie alle Mahngruppen, die Sie angelegt haben. In JTL-Wawi ist standardmäßig bereits eine Mahngruppe hinterlegt, die für alle Firmen und Kunden gilt. Sie können diese Mahngruppe für Ihre Prozesse individualisieren, aber nicht löschen.


    Mahngruppe anlegen: Über diese Schaltfläche erreichen Sie das Dialogfenster Mahngruppe anlegen, über das Sie eine neue Mahngruppe mit zugehörigen Mahnstufen in JTL-Wawi anlegen können.


    Löschen Über diese Schaltfläche können Sie die in der Listenansicht markierte Mahngruppe aus JTL-Wawi entfernen.

    Hinweis: Um die Mahngruppe endgültig zu löschen, klicken Sie vor Verlassen des Dialogfensters noch auf die Schaltfläche Speichern.

    Bereich B: Mahnstufen

    Listenansicht: In der Listenansicht sehen Sie alle angelegten Mahnstufen. Sie können die Mahnstufe umbenennen, indem Sie auf den Namen doppelklicken. Bestätigen Sie Ihre Änderung anschließend mit der Eingabetaste


    Anlegen: Über diese Schaltfläche können Sie weitere Mahnstufen anlegen. Neue Mahnstufen erscheinen in der Listenansicht.


    Löschen Über diese Schaltfläche können Sie eine Mahnstufe löschen. Klicken Sie dazu die gewünschte Mahnstufe mit der linken Maustaste. Es öffnet sich ein Dialogfenster. Klicken Sie im Dialogfenster auf OK, um die Mahnstufe zu löschen.

    Hinweis: Rechnungen in gelöschten Mahnstufen können im Nachgang nicht mehr angemahnt werden.

    Bereich C: Einstellungen der Mahnstufe

    In diesem Bereich können Sie Einstellungen an der markierten Mahnstufe vornehmen. Damit Sie den Bereich bearbeiten können, müssen Sie eine Mahnstufe im Bereich B auswählen.


    Name: Hier können Sie Ihre Mahnstufe umbenennen. Klicken Sie dazu in das Eingabefeld.


    Zahlungsfrist: Hier können Sie festlegen, wie viele Tage der Kunde nach Erhalt der Mahnung Zeit hat, den Rechnungsbetrag zu begleichen.


    Karenzzeit: Hier können Sie festlegen, wie viele Tage die Karenzzeit aktiv sein soll. Die Karenzzeit dient als Pufferzeit, wenn der Kunde am letzten Tag der Mahnfrist überweist.

    Bereich D: Gebühren

    In diesem Bereich können Sie anfallende Mahngebühren eintragen, zum Beispiel Kosten, die durch das Versenden der Mahnung entstehen. Um einen Wert in das Eingabefeld eintragen zu können, aktivieren Sie die entsprechende Checkbox.


    Pauschal: Der Pauschalwert in Euro wird pro Mahnstufe berechnet.


    Verzugszinssatz: Der Verzugszinssatz in Prozent bezieht sich auf den ursprünglichen Rechnungsbetrag. Der Zinssatz wird pro Jahr auf die jeweiligen Tage Verzug berechnet.

    Bereich E: Funktionsleiste

    Abbrechen: Klicken Sie auf Abbrechen, wenn Sie vorgenommene Änderungen verwerfen möchten oder das Dialogfenster verlassen möchten, ohne Änderungen vorgenommen zu haben.


    Speichern: Klicken Sie auf Speichern, wenn Sie Änderungen vorgenommen haben, die gespeichert werden sollen.