Inhaltsverzeichnis

    Bankkonten über das Zahlungsmodul in JTL-Wawi einbinden

    Ihre Aufgabe / Ausgangslage

    Sie möchten für den automatischen Abgleich von Zahlungen Ihre Bankkonten via HBCI/FinTS an JTL-Wawi anbinden.

    Voraussetzungen / Einschränkungen

    • Bitte vergewissern Sie sich vorab, ob auch Ihr Geldinstitut die HBCI-/FinTS-Standards erfüllt und die Schnittstelle unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: https://subsembly.com/banken.html
    • Gültige Lizenz für das kostenpflichtige Zahlungsmodul (Sie haben die Möglichkeit, das Zahlungsmodul 30 Tage kostenfrei zu testen)

    Bankkonten anbinden

    1. Öffnen Sie über das Menü Zahlungen > Anlegen: Zahlungsanbieter das Dialogfenster Zahlungsanbieter / Konten anbinden.
    1. Öffnen Sie über die Schaltfläche Konten anbinden via durch Klick auf den schwarzen Pfeil das Kontextmenü und wählen Sie HBCI/FinTS…. Es öffnet sich das Dialogfenster Neuer HBCI/FinTS Bankzugang.
    1. Wählen Sie das gewünschte Sicherheitsverfahren, mit dem JTL Wawi auf Ihr Kundenkonto bei Ihrer Bank zugreifen soll. In unserem Beispiel wählen wir das TAN-Verfahren.
    1. Geben Sie die Bankleitzahl ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter >. Es öffnet sich das Dialogfenster Benutzeridentifizierung.
    1. Geben Sie zur Identifizierung Ihre Benutzerkennung, die Sie von Ihrer Bank erhalten haben ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter >. Es öffnet sich das Dialogfenster TAN-Verfahren.
    1. Wählen Sie aus dem Menü das TAN-Verfahren, über welches Sie auf Ihre Konten zugreifen. In unserem Fall wählen wir die Indizierte TAN-Liste (ITAN). Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter >.
    1. Geben Sie eine Bezeichnung ein, unter der Sie diesen Bankzugang in JTL-Wawi speichern möchten. Mit dieser Bezeichnung wird der Bankzugang im Bereich Zahlungen in JTL-Wawi angezeigt.
    1. Klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche Fertig.
    Sie können die Bezeichnung jederzeit anpassen, in dem Sie unter dem Menü Zahlungen > Anlegen: Zahlungsanbieter den Bankzugang markieren und auf die Schaltfläche Bearbeiten klicken.
    1. Wenn alle Daten richtig eingegeben wurden, öffnet sich ein Informationsfenster.
    1. Mit einem Klick auf die Schaltfläche OK, wird die Verbindung zu Ihrer Bank hergestellt und es öffnet sich das Dialogfenster Online-Banking-Pin erforderlich.
    1. Geben Sie unter Online-Banking-PIN Ihre PIN ein, die Sie von Ihrer Bank erhalten haben und klicken Sie auf OK.
    Es handelt sich um die gleiche PIN, die Sie bei der Anmeldung zum Online-Banking auf der Seite Ihrer Bank verwenden.
    1. Wenn Sie die richtige Online-Banking-PIN eingegeben haben, können Sie den Status der Synchronisierung im eingeblendeten Dialogfenster Bankzugang synchronisieren verfolgen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Schließen. Es öffnet sich das Dialogfenster HBCI/FinTS-Anbindung.
    1. Geben Sie unter Passwort erneut Ihre Online-Banking-PIN ein, um das Passwort in einer Schlüsseldatei im Tresor in der Datenbank zu hinterlegen. So müssen Sie sich nicht nach jedem Neustart von JTL-Wawi erneut mit Ihrer Online-Banking-PIN anmelden, um den Abgleich zu starten und haben darüber hinaus die Möglichkeit, anderen Benutzern eine Berechtigung zur Durchführung des Zahlungsabgleichs zu erteilen.
    1. Entscheiden Sie, ob Sie vorgemerkte Umsätze bei jedem Abgleich in JTL-Wawi importieren möchten und klicken Sie anschließend auf Speichern.
    1. Wenn Sie alle Daten korrekt eingegeben haben, wechselt die Ansicht zurück in das Dialogfenster Zahlungsanbieter / Konten anbinden. Unter dem Status des neu angebundenen Zahlungsanbieters wird ein grünes Häkchen angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern, um den Vorgang abzuschließen.
    Falls die Daten nicht korrekt eingegeben wurden, erscheint ein gelbes Ausrufezeichen neben dem Zahlungsanbieter und das Dialogfenster Online-Banking-PIN erforderlich bleibt geöffnet. Falls Sie Ihre Online-Banking-PIN falsch eingegeben haben, geben Sie diese bitte erneut ein. Falls Sie Sie die Bankleitzahl oder die Benutzerkennung falsch eingegeben haben, gehen Sie bitte wie folgt vor: 1. Schließen Sie bitte das Dialogfenster über die Schaltfläche Abbrechen. 2. Markieren Sie im Dialogfenster Zahlungsanbieter / Konten einrichten den Zahlungsanbieter in der Tabelle und klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten. 3. Ändern Sie Bankleitzahl oder die Benutzerkennung und klicken Sie auf die Schaltfläche OK. Es öffnet sich erneut das Fenster HBCI/FinTS-Anbindung. 4. Geben Sie unter Login Ihre Online-Banking-PIN ein und klicken Sie auf Speichern
    1. Falls Sie sich bereits in der Ansicht Zahlungen befinden, aktualisieren Sie die Ansicht mit einem Klick auf die Taste F7 auf Ihrer Tastatur. Falls Sie sich in einem anderen Bereich von JTL-Wawi befinden, wechseln Sie nun in den Bereich Zahlungen. Die eingebundenen Konten sind nun unter Konten und Zahlungsausgänge sichtbar.
    1. Führen Sie nun einen ersten Zahlungsabgleich durch. Markieren Sie im Bereich Zahlungen unter Konten das Konto, für welches Sie Zahlungsdaten in JTL-Wawi importieren möchten und klicken in der Funktionsleiste auf die Schaltfläche Abgleich starten. Die Kontobewegungen des markierten Kontos werden in JTL-Wawi importiert.
    Wenn Sie die oben beschriebenen Arbeitsschritte durchgeführt haben, können Sie anderen Benutzern, die über die entsprechenden Rechte zur Durchführung des Zahlungsabgleichs verfügen, die Berechtigung erteilen, die Online-Banking-PIN unsichtbar aus dem Tresor zu beziehen. So können diese JTL-Wawi-Benutzer Zahlungsabgleiche durchführen, ohne das Online-Banking-Passwort zu kennen und dieses nach jeder Sitzung erneut eingeben zu müssen – so lange, bis Sie dem Benutzer die Berechtigung wieder entziehen.