Inhaltsverzeichnis

    Aufträge in JTL-Wawi auf Picklisten setzen

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Sie haben einen oder mehrere Aufträge in JTL-Wawi, die bereits bezahlt wurden. Bevor Sie den Auslieferungsvorgang anstoßen, möchten Sie gerne alle zu diesen Aufträgen gehörigen Artikel zusammen sammeln. Dazu möchten Sie gerne die Picklisten-Funktionalität aus JTL-Wawi verwenden.

    Wawi-Pickliste anlegen

    Wawi-Picklisten sind Auflistungen aller Artikel, die zu einem oder mehreren Aufträgen gehören. Mithilfe dieser Picklisten können Sie aus Ihrem Lagerbereich alle Artikel zusammensammeln, unabhängig davon, zu welchem Auftrag sie gehören. Solange Sie mehrere Aufträge über eine Pickliste abhandeln, haben Sie so den Vorteil, dass Sie nicht für jeden Auftrag einzeln zwischen Kommissionier- und Lagerbereich hin- und herlaufen müssen.

    Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine Wawi-Pickliste zu erstellen:

    1. Wechseln Sie in die Versandverwaltung von JTL-Wawi, indem Sie auf die Schaltfläche Versand klicken. Öffnen Sie dort den Ordner Aufträge > Lieferbar.
    2. Markieren Sie alle Aufträge, die Sie auf eine gemeinsame Pickliste setzen lassen möchten.
    1. Klicken Sie auf den kleinen Pfeil in der Schaltfläche Auf Pickliste setzen. Wählen Sie die Option Eine Pickliste pro Lager. Es öffnet sich das Dialogfenster Aufträge auf Pickliste setzen.

    Dieses Dialogfenster ähnelt dem Dialogfenster Aufträge ausliefern, das uns bereits in den vorherigen Tutorials begegnet ist.

    1. Wählen Sie ggf. für jeden Artikel, aus welchem Lager er gepickt werden soll. Markieren Sie dazu einen Auftrag und wählen Sie in der Positionenliste unter Lager das gewünschte Lager.
    1. Bestimmen Sie anschließend, ob Teillieferungen erlaubt sein sollen. Ist dies nicht der Fall, können Sie ggf. nicht alle Aufträge auf die Pickliste setzen.
    2. Wählen Sie anschließend unter Drucken, ob die Pickliste direkt über den unter Start > Drucker bestimmten Standarddrucker für Picklisten ausgedruckt werden soll.
    Unter Admin > Druck- / E-Mai- / Exportvorlagen können Sie im Bereich Pickliste einstellen, wie die Pickliste standardmäßig aussehen soll. Achten Sie darauf, dass hier JTL-Wawi-Lager ausgewählt wurde oder passen Sie die Vorlage individuell an.

    Die Pickliste wird nun ausgegeben.

    Auswirkungen

    Die Artikel aus den Aufträgen befinden sich nun auf einer Pickliste. Was bedeutet dies?

    • Die Artikel sind nun reserviert für die auf der Pickliste zusammengefassten Aufträge.
    • Sie können im Auslieferungsprozess nicht mehr für andere Aufträge verwendet werden. Das heißt, wenn sich die gesamte vorrätige Menge eines Artikels auf Picklisten befindet, können Aufträge, die diese Artikel enthalten nicht mehr vollständig ausgeliefert werden oder selbst auf Picklisten gesetzt werden.
    • Es ist ebenfalls nicht möglich, reservierte Artikel um- oder korrekturzubuchen.

    Um die Artikel wieder frei zu geben, müssen Sie also zunächst die Picklisten löschen, auf denen sie sich befinden.

    1. Wechseln Sie über die Schaltfläche Versand in die Versandverwaltung und wählen Sie den Ordner Wawi-Picklisten.
    2. Markieren Sie eine oder mehrere betroffene Picklisten und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Löschen.

    Die Reservierung der Artikel auf den Picklisten wird nun aufgehoben. Sie können nun wieder in anderen Aufträgen verwendet oder umgebucht bzw. korrekturgebucht werden.