Inhaltsverzeichnis

    Rechnungskorrektur anlegen

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Ein Kunde hat bei Ihnen eingekauft und meldet sich kurze Zeit nach dem Kauf per Telefon. Er fragt, ob er eine Gutschrift bekommen könne, da er die bestellte Ware bei der Konkurrenz um 20 Euro günstiger gefunden hat. Damit Ihr Kunde den Artikel nicht zurücksendet, möchten Sie jetzt eine Rechnungskorrektur erstellen.
    Voraussetzungen/Einschränkungen
    • Sie müssen die Rechnung des Auftrags bereits erstellt haben. Lesen Sie mehr zum Thema hier.
    Hinweis: Technisch gesehen sind Rechnungskorrekturen und Gutschriften in JTL-Wawi das gleiche. Sie greifen deshalb auch standardmäßig auf die gleiche Druckvorlage zu. Der einzige Unterschied ist, dass Rechnungskorrekturen immer einen Bezug zu einer Rechnung haben und nur die Positionen beinhalten können, die sich auch in der Rechnung befanden. Gutschriften können beliebige Positionen enthalten und haben keinen Rechnungsbezug. Sollten Sie einem Kunden einen freien Betrag gutschreiben wollen, lesen Sie mehr zum Thema hier.

    Rechnungskorrektur anlegen

    1. Öffnen Sie über die Schaltfläche Kunden die Kundenverwaltung in JTL-Wawi und markieren Sie den gewünschten Kunden.
    2. Wechseln Sie unter den Kundenstammdaten in die Registerkarte Rechnungen. Sie sehen eine Übersicht aller Rechnungen des Kunden.
    1. Wählen Sie die Rechnung aus, an der Sie die Rechnungskorrektur vornehmen möchten und klicken Sie auf die Schaltfläche Rechnung > Rechnungskorrektur erstellen. Das Dialogfenster Rechnungskorrektur öffnet sich.
    Alternative: Öffnen Sie mit einem Rechtsklick auf die Rechnung in der Tabelle das Kontextmenü und wählen Sie die Option Rechnungskorrektur erstellen.

    Bereich Rechnungskorrektur: Die Kundenstammdaten werden automatisch übernommen, Sie können jedoch Änderungen vornehmen oder Angaben ergänzen. Vergeben Sie beispielsweise einen Status für die Rechnungskorrektur z.B. „Angelegt”, „In Bearbeitung” oder „Bezahlt”.

    1. Fügen Sie über das Suchfeld Artikel suchen Positionen hinzu.
    2. Nehmen Sie über die Schaltflächen Freiposition hinzufügen, Löschen und Skontogegenbuchung erstellen die gewünschten Änderungen vor.
    3. Klicken Sie auf Speichern und Bestand buchen, wenn Sie die korrigierten Positionen wieder einbuchen möchten. Klicken Sie auf Speichern und festschreiben, wenn Sie die Rechnungskorrektur anlegen möchten.

    Sie finden die Rechnungskorrektur jetzt in der Verkaufsverwaltung im Ordner Rechnungskorrekturen.

    1. Erstatten Sie dem Kunden nun das Geld, beispielsweise durch eine Rücküberweisung, oder indem Sie eine Zahlung senden. Lesen Sie mehr zum Thema hier.
    1. Öffnen Sie anschließend die erstellte Rechnungskorrektur über Verkauf > Rechnungskorrekturen und tragen Sie im Feld Status beispielsweise „Bezahlt und abgeschlossen” ein, um zu markieren, dass diese Rechnungskorrektur final bearbeitet wurde.

    Weitere Möglichkeiten

    Sie können Rechnungskorrekturen auch auf andere Weise anlegen. Ihnen stehen folgende weitere Optionen zur Verfügung:

    • Sie können Rechnungskorrekturen unabhängig von Rechnungen oder Aufträgen erzeugen. Lesen Sie mehr zum Thema hier.
    • Sie können Rechnungskorrekturen auch über den Bereich Verkauf > Rechnungen anlegen. Lesen Sie mehr zum Thema hier.
    • Sie können direkt in den Rechnungsdetails einer Rechnung neue Rechnungskorrekturen erstellen. Lesen Sie mehr dazu hier.