Inhaltsverzeichnis

    Steuervalidierung in JTL-Wawi bearbeiten

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Beim Öffnen von JTL-Wawi wird Ihnen die Steuervalidierung mit dem Fehler Fehlerhafte Steuereinstellungen angezeigt.

    Allgemeines zur Steuervalidierung

    Die Steuervalidierung der JTL-Wawi zeigt an, ob im aktuell geöffneten Mandanten die Steuereinstellungen korrekt und vollständig sind. Fehlende Zuordnungen von Ländern oder Steuerklassen zu den bereits eingerichteten Steuerzonen können zu Fehlern bei der Ermittlung von Steuersätzen führen.

    Länder einer Steuerzone zuweisen

    Wenn Ihnen ein Hinweis nach dem Muster 249 von 250 Ländern hinterlegt angezeigt wird, bedeutet dies, dass nicht alle Länder den angelegten Steuerzonen in JTL-Wawi zugeordnet wurden.

    Gehen Sie zum Beheben der Meldung wie folgt vor:

    1. Öffnen Sie die Steuerverwaltung über das Menü Admin > Steuern > Steuerverwaltung. In der Steuerverwaltung werden die eingerichteten Steuerzonen dargestellt.
    1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten im oberen rechten Bereich, um zugehörigen Länder zu bearbeiten.
    2. Sollten in der Zone-EU, stellvertretend für den Europäischen Wirtschaftsraum, Länder fehlen, markieren Sie die Option Alle EU-Länder auswählen. Es werden automatisch alle fehlenden EU-Länder ergänzt.
    Hinweis: Auf die gleiche Weise können Sie alle fehlenden Nicht-EU-Länder für die Zone-Nicht-EU ergänzen. Markieren Sie dazu entsprechend die Option Alle Nicht-EU-Länder auswählen.
    1. Speichern und schließen Sie alle geöffneten Dialogfenster. Beim nächsten Start von JTL-Wawi sollte der Fehler nicht mehr angezeigt werden.

    Steuerklassen in JTL-Wawi zuordnen

    Wenn Sie einen Hinweis nach dem Muster 1 von 2 Steuerklassen hinterlegt angezeigt bekommen, bedeutet dies, dass beispielsweise für die Steuerzone Zone-EU nicht alle in JTL-Wawi vorhandenen Steuerklassen zugeordnet wurden.

    Gehen Sie zum Beheben der Meldung wie folgt vor:

    1. Öffnen Sie die Steuerverwaltung über das Menü Admin > Steuern > Steuerverwaltung. In der Steuerverwaltung werden die eingerichteten Steuerzonen dargestellt.
    1. Klicken Sie auf Hinzufügen im unteren rechten Bereich, um die zugehörigen Steuerklassen zu ergänzen. Es öffnet sich das Dialogfenster Steuerklasse auswählen mit allen fehlenden Steuerklassen.
    2. Markieren Sie die Steuerklasse und klicken Sie auf Speichern. Es öffnet sich das Dialogfenster Steuersätze und Steuerschlüssel definieren.
    1. Tragen Sie den Steuersatz und Steuerschlüssel, die der Steuerklasse (z. B. Ermäßigter Steuersatz) zugrundeliegen, ein.
    Eine Pflichteingabe ist hier der Steuersatz in Prozent. Im Beispiel Ermäßigter Steuersatz für das Versandland Deutschland und die Zone-EU wäre hier 7,00 % korrekt. Bitte treffen Sie diese Einstellungen nur in Abstimmung mit Ihrem Steuerberater. Optional für den Datenexport sind die Einstellungen des Steuerschlüssels.