Inhaltsverzeichnis

    Steuerschlüssel in JTL-Wawi anlegen

    Steuerschlüssel finden dann Anwendung, wenn nicht auf sogenannte Automatikkonten gebucht wird, was bei Umsätzen und Einkäufen aber in aller Regel der Fall ist. Steuerschlüssel finden daher hauptsächlich im Kostenbereich Verwendung.

    Steuerschlüssel sind in erster Linie für den (DATEV-)Export Ihrer in JTL-Wawi entstehenden Buchungen relevant. Jedem vorhandenen Steuersatz wird jeweils ein Steuerschlüssel zugeordnet. Über diese Zuordnung einzelner Steuerschlüssel ist JTL-Wawi in der Lage, die unterschiedlichen Steuersätze flexibel zu handhaben, je nachdem, ob es sich um inländische, inner- oder außergemeinschaftliche Lieferungen handelt.

    Steuerschlüssel hinzufügen

    1. Öffnen Sie das Dialogfenster Steuerschlüssel über das Menü Admin > Steuern > Steuerschlüssel.

    In diesem Fenster sehen Sie eine Auflistung aller aktuell in JTL-Wawi verfügbaren Steuerschlüssel.

    1. Klicken Sie auf Hinzufügen, um einen neuen Steuerschlüssel zu erzeugen.
    1. Geben Sie nun die Details zu Ihrem Steuerschlüssel an.

    Bereich A: Steuerschlüssel-Liste

    In der Liste sehen Sie alle aktuell in JTL-Wawi angelegten Steuerschlüssel.

    Hinzufügen: Über diese Schaltfläche können Sie einen neuen Steuerschlüssel anlegen.


    Löschen: Entfernt einen markierten Steuerschlüssel aus JTL-Wawi. Bevor der Steuerschlüssel endgültig gelöscht wird, müssen Sie das Dialogfenster speichern.

    Bereich B: Schlüssel

    Nummer: Legen Sie hier die Nummer für den Steuerschlüssel fest.


    Name: Geben Sie hier die Bezeichnung für den Schlüssel ein.

    Bereich C: SKR03/SKR04-Konten

    Buchungskonto: Geben Sie hier die Nummer des Buchungskontos in DATEV ein.


    Skontobuchungskonto: Geben Sie hier die Nummer des Skontobuchungskontos in DATEV für diesen Steuerschlüssel ein.


    Automatikkonto: Falls es sich bei dem Konto um ein Automatikkonto handelt, so setzen Sie hier einen Haken. In diesem Fall wird der Steuerschlüssel für DATEV nicht exportiert!