Inhaltsverzeichnis

    Falsch gelieferten Artikel austauschen

    Ihre Aufgabe / Ausgangslage

    Es kommt manchmal vor, dass ein Kunde einen falschen Artikel geliefert bekommt. Beispiel: Ihr Mitarbeiter scannt beim Picken die richtige EAN am Regal, nimmt dann aber statt eines bestellten T-Shirts in Größe M das T-Shirt in Größe L aus dem Regal und schickt dieses an den Kunden. Natürlich werden Sie dem Kunden den Artikel austauschen. In diesem Fall sollten Sie die Retoure nicht mit JTL-Packtisch+ einbuchen, um zu vermeiden, dass der falsch gelieferte Artikel doppelt gebucht wird.

    Falsch gelieferten Artikel austauschen

    1. Erstellen Sie die Retoure. Legen Sie als Retourenposition den Artikel fest, der in der ursprünglichen Lieferung fehlte.

    Dies ist notwendig, da JTL-Wawi ja denkt, dass der Artikel tatsächlich ausgeliefert wurde.

    1. Geben Sie an, dass die Retourenposition eingetroffen ist und der Artikel den Zustand Standard hat.
    2. Legen Sie einen Umtauschauftrag Gleicher Artikel an.
    3. Erstellen Sie eine Rechnungskorrektur, die per Workflow den Umtauschauftrag bezahlt.
    4. Liefern Sie den Umtauschauftrag aus.
    5. Lagern Sie den falsch gelieferten Artikel wieder ein.