Inhaltsverzeichnis

    Steuerinformationen hinterlegen

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    In den Kundenstammdaten können Sie Steuerinformationen zu Ihrem Kunden pflegen. Neben der Umsatzsteuernummer und der Steuernummer, können Sie auch eine Handelsregisternummer und eine Debitorennummer zu Ihrem Kunden hinterlegen.

    Steuerinformationen hinterlegen

    1. Öffnen Sie die Kundenübersicht, indem Sie auf die Schaltfläche Kunden klicken.
    1. Suchen Sie den Kunden, den Sie bearbeiten möchten in der Liste oder über die Such- & Filterfunktionen heraus.
    2. Öffnen Sie die Stammdaten des Kunden mit einem Doppelklick.
    3. Im Bereich Kundendaten und Allgemeine Informationen können Sie nun die benötigten Daten hinterlegen.
    1. Klicken Sie abschließend auf Speichern.

    Umsatzsteuernummer prüfen

    Über die Schaltfläche Prüfen können Sie die eingegebene Umsatzsteuernummer prüfen lassen. Falls sich Ihr Firmensitz in Deutschland befindet, die zu prüfende Umsatzsteuer-Identifikationsnummer aber aus einem anderen EU-Land stammt, findet die Prüfung über https://evatr.bff-online.de/eVatR/ statt. Die Informationen über diese Plattform können als PDF-Datei abgefragt werden. Falls die zu prüfende Umsatzsteuer-Identifikationsnummer aus Deutschland stammt oder sich Ihr Firmensitz nicht in Deutschland befindet, findet die Prüfung über http://ec.europa.eu/taxation_customs/vies/vatRequest.html statt. Von dieser Plattform können keine PDF-Dateien angefordert werden.

    Das Symbol auf der Schaltfläche zeigt Ihnen an, ob die Umsatzsteuernummer noch nicht geprüft wurde, ob sie gültig oder ungütig ist. Weitere Informationen erhalten Sie in einem Hinweis, wenn Sie den Mauszeiger über der Schaltfläche platzieren.