Inhaltsverzeichnis

    Kundendatensätze zusammenführen

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Für einen Ihrer Kunden existieren zwei Kundendatensätze in der Datenbank von JTL-Wawi. Um eine aussagekräftige Kundenhistorie zu erhalten und Ihre Kundendaten über Statistiken richtig auswerten zu können, möchten Sie die beiden Datensätze jetzt zusammenführen.
    Hinweis: Alle Angebote, Aufträge, Rechnungen etc. aus beiden Datensätzen werden im neuen Datensatz zusammengeführt. Die Kundendaten bleiben jedoch unverändert. Das bedeutet: Wenn die Adresse in den beiden Datensätzen unterschiedlich war, weil der Kunde beispielsweise zwischenzeitlich umgezogen ist, ändern sich die Adressdaten in bestehenden Angeboten, Aufträge, Rechnungen etc. nicht automatisch auf die Adresse des neu zusammengefassten Kundendatensatzes, sondern bleiben so erhalten, wie sie zum Zeitpunkt der Erstellung angegeben wurden.

    Datensätze zusammenführen

    1. Öffnen Sie über die Schaltfläche Kunden die Kundenverwaltung in JTL-Wawi.
    2. Suchen Sie die Kundendatensätze, die Sie zusammenführen möchten, in der Liste oder über die Such- und Filterfunktion heraus. Beispielsweise über die Postleitzahl. Sie müssen beide Kundendatensätze angezeigt bekommen.
    1. Halten Sie die strg-Taste auf Ihrer Tastatur gedrückt und markieren beide Kundendatensätze mit der linken Maustaste.
    2. Öffnen Sie mit einem Rechtsklick auf einen der Kundendatensätze das Kontextmenü und wählen Sie die Option Zusammenführen. Das Dialogfenster Kunden zusammenführen öffnet sich.
    1. Entscheiden Sie, welche Daten aus welchem Kundendatensatz übernommen werden sollen. Sie sehen das Ergebnis in der Spalte Ergebnis. In dieser Spalte haben Sie die Möglichkeit, fehlende Daten zu ergänzen oder bestehende Daten zu ändern.
    2. Wenn alle Daten vorhanden und korrekt sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Kunden zusammenführen.

    Die Kundendatensätze sind jetzt zusammengeführt.

    Hinweis: Wenn in beiden Kundendatensätzen unterschiedliche Kundengruppen hinterlegt waren, prüfen Sie bitte, ob der Kunde nach dem Zusammenführen der richtigen Kundengruppe zugewiesen ist. Passen Sie die Kundengruppe, sofern notwendig, in den Kundenstammdaten an. Lesen Sie mehr zum Thema hier.