Inhaltsverzeichnis

    Video

    Wareneingang mit Lieferantenbestellung

    In diesem Video erklären wir Ihnen, wie Sie in JTL-Packtisch+ einen Wareneingang mit Lieferantenbestellung durchführen.

    Wareneingang mit Lieferantenbestellung in JTL-Packtisch+

    Ihre Aufgabe / Ausgangslage

    Sie haben eine Lieferung von Ihrem Lieferanten erhalten und möchten für diese Lieferung nun den Wareneingang vornehmen. Um die Artikel im Wareneingang zu identifizieren und zu erfassen, verwenden Sie einen Scanner.
    Alternative: Sollten Sie nicht über einen Scanner verfügen, mit dem Sie die Artikel im Wareneingang erfassen können, können Sie die Artikel auch mit Hilfe der Tastatur erfassen, indem Sie eine Identifikationsnummer in das Feld Artikel eingeben.

    Video

    Allgemeines zum Wareneingang in JTL-Packtisch+

    Der Standard-Wareneingang in JTL-Packtisch+ bietet Ihnen im Gegensatz zum freien Wareneingang die Möglichkeit, Waren mit einem konkreten Bezug zu einer Lieferantenbestellung zu vereinnahmen. So ist jederzeit ersichtlich, welche Waren aus der Lieferantenbestellung zu welchem Zeitpunkt in welcher Menge geliefert wurden. Voraussetzung dafür ist, dass Sie bei der Anlieferung wissen, zu welcher Lieferantenbestellung die Waren gehören. Sollte Ihnen nicht ersichtlich sein, zu welcher konkreten Lieferantenbestellung die Waren gehören, können Sie den Standard-Wareneingang mit Bezug zu einem Lieferanten durchführen. Die Waren werden dabei immer auf die älteste offene oder teilgelieferte Lieferantenbestellung gebucht.

    Wareneingang durchführen

    1. Wählen Sie in JTL-Packtisch+ zunächst das Menü Wareneingang und dann den Menüpunkt Wareneingang.

    In der Übersicht werden Ihnen auf der linken Seite alle Lieferanten angezeigt, für die es in JTL-Wawi mindestens eine offene Lieferantenbestellung gibt. Auf der rechten Seite sehen Sie alle offenen Lieferantenbestellungen, sortiert nach Lieferantenbestellnummer (aufsteigend).

    1. (Optional): Wenn Sie viele Lieferantenbestellungen haben, grenzen Sie die Übersicht, ein, indem Sie einen Artikel aus der eingetroffenen Lieferung scannen. Auf der rechten Seite werden Ihnen alle Lieferantenbestellungen angezeigt, in denen der gescannte Artikel enthalten ist. Scannen Sie weitere Artikel, um die Auswahl der Lieferantenbestellungen weiter einzugrenzen.
    2. Wählen Sie die Lieferantenbestellung aus, für die Sie den Wareneingang durchführen möchten.
    Alternative: Wareneingang auf die jeweils ältesten Lieferantenbestellungen buchen Sollte Ihnen nicht ersichtlich sein, zu welcher konkreten Lieferantenbestellung die Waren gehören, können Sie den Standard-Wareneingang mit Bezug zu einem Lieferanten durchführen. Die Waren werden dabei immer auf die älteste offene oder teilgelieferte Lieferantenbestellung gebucht. Wählen Sie statt der Lieferantenbestellung den Lieferanten auf der linken Seite aus und fahren Sie fort mit Schritt 5.
    1. (Optional): Um sich die Lieferantenbestellung und die zugehörigen Artikel näher anzusehen, klicken Sie auf die Schaltfläche Details der Bestellung. Mit Klick auf die Schaltfläche Artikel bearbeiten, gelangen Sie in das Dialogfenster Artikel bearbeiten, in dem Sie einige Grundinformationen zu einem Artikel hinterlegen oder bearbeiten können. Um wieder in die Ansicht der Lieferantenbestellungen zurückzukehren, klicken Sie auf Schließen.
    1. Um mit dem Wareneingang für die gewählte Lieferantenbestellung zu beginnen, geben Sie bei Bedarf (je nach Einstellungen in den JTL-Packtisch+-Optionen) die Lieferscheinnummer ein und klicken Sie auf OK.
    1. Scannen Sie nun nach und nach alle Artikel. Die Artikel werden automatisch identifiziert und direkt mit Menge 1 in Ihr Lager gebucht.
    Einen Artikel in großer Menge erfassen: Sie haben beispielsweise 200 Karabiner erworben und möchten diese in Ihr Lager buchen. Damit Sie nicht jeden Karabiner einzeln erfassen müssen, können Sie optional die Gesamtmenge, also 200, in das Feld Menge eingeben. Anschließend scannen oder erfassen Sie einmalig die Artikelnummer, um den Karabiner mit der Gesamtmenge 200 in Ihr Lager zu buchen.
    Artikel mit MHD, Charge oder Seriennummer: Falls Sie einen Artikel mit Seriennummer, Charge, oder Mindesthaltbarkeitsdatum in Ihr Lager buchen möchten, öffnet sich nach dem Erfassen der Artikelnummer ein separates Fenster. Sobald Sie die Eingabe mit Enter bestätigen, wird der Artikel in Ihr Lager gebucht.
    Lieferantenbestellung wurde vollständig erfasst: Wenn die Lieferantenbestellung vollständig geliefert wurde, erscheint nach dem Erfassen aller Artikel eine Abfrage, ob Sie mit der nächsten Lieferantenbestellung fortfahren möchten. Wenn Sie keinen weiteren Wareneingang durchführen möchten, klicken Sie auf Nein. Die Ansicht springt zurück in das Fenster Wareneingang.
    1. Um den Wareneingang zu beenden, klicken Sie auf Abschließen.
    Vollständige Lieferungen zu einer Lieferantenbestellung: Wenn die Lieferung vollständig war und alle Artikel aus der Lieferantenbestellung vollständig erfasst wurden, erhält die Lieferantenbestellung in JTL-Wawi den Status Abgeschlossen.
    Teilgelieferte Lieferantenbestellungen: Wurden nicht alle Waren geliefert, die Sie bei Ihrem Lieferanten bestellt hatten, wechselt die Lieferantenbestellung in JTL-Wawi in den Status Teilgeliefert. In JTL-Packtisch+ befindet sich die Lieferantenbestellung weiterhin in der Übersicht im Bereich Wareneingang und kann jederzeit weiter bearbeitet werden, bis alle Artikel eingetroffen sind.

    Video

    Wareneingang mit Lieferantenbestellung

    In diesem Video erklären wir Ihnen, wie Sie in JTL-Packtisch+ einen Wareneingang mit Lieferantenbestellung durchführen.