Inhaltsverzeichnis

    Kundendaten aus XTC importieren

    Kundendaten CSV-Datei erstellen

    Die benötigte CSV-Datei wird über ein beliebiges Datenbankverwaltungsprogramm generiert. Hier wird dies am Beispiel von PhpMyAdmin verdeutlicht. Loggen Sie sich in Ihrem PhpMyAdmin System ein und wählen Sie die Datenbank aus, die Ihr bisheriger Onlineshop nutzt.

    In jedem auf OS Commerce basierendem Shop (XTC, Zen Cart, Gambio, etc.) befinden sich die Kundendaten in der Datenbanktabelle customers und adress_book. Klicken Sie als nächstes auf die Schaltfläche SQL:

    Dann klicken Sie in das weiße Textfeld und fügen Sie folgenden SQL-Code (abhängig von Ihrer Shopversion) dort ein:

    Bei XTC und XTC-Forks:

    SELECT DISTINCT 
    customers.customers_password as cPasswort, 
    customers.customers_gender as cAnrede,
    address_book.entry_firstname as cVorname,
    address_book.entry_lastname as cNachname,
    address_book.entry_company as cFirma,
    address_book.entry_street_address as cStrasse,
    address_book.entry_suburb as cAdressZusatz,
    address_book.entry_postcode as cPLZ,
    address_book.entry_city as cOrt,
    address_book.entry_state as cBundesland,
    countries.countries_iso_code_2 as cLand,
    customers.customers_telephone as cTel,
    customers.customers_fax as cFax,
    customers.customers_email_address as cMail,
    customers.customers_vat_id as cUSTID,
    customers.customers_dob as dGeburtstag,
    customers.customers_date_added as dErstellt
    FROM address_book, customers, countries 
    WHERE customers.customers_default_address_id = address_book.address_book_id
    AND countries.countries_id = address_book.entry_country_id

    Hat man mehrere Kundengruppen, so lassen sich bei XTC und Forks die Kunden auch nach Kundengruppe sortiert exportieren mit diesem SQL:

    SELECT DISTINCT 
    customers_status.customers_status_name,
    customers.customers_password AS cPasswort, 
    customers.customers_gender AS cAnrede,
    address_book.entry_firstname AS cVorname,
    address_book.entry_lastname AS cNachname,
    address_book.entry_company AS cFirma,
    address_book.entry_street_address AS cStrasse,
    address_book.entry_suburb AS cAdressZusatz,
    address_book.entry_postcode AS cPLZ,
    address_book.entry_city AS cOrt,
    address_book.entry_state AS cBundesland,
    countries.countries_iso_code_2 AS cLand,
    customers.customers_telephone AS cTel,
    customers.customers_fax AS cFax,
    customers.customers_email_address AS cMail,
    customers.customers_vat_id AS cUSTID,
    customers.customers_dob AS dGeburtstag,
    customers.customers_date_added AS dErstellt
    FROM address_book
    JOIN customers ON customers.customers_default_address_id = address_book.address_book_id
    JOIN countries ON countries.countries_id = address_book.entry_country_id
    JOIN customers_status ON customers_status.customers_status_id = customers.customers_status
    ORDER BY customers.customers_status, customers.customers_date_added

    So können Sie jeweils Teile der CSV Datei mit der jeweiligen Kundengruppe in JTL-Shop3 importieren.

    Führen Sie den SQL-Code mit OK aus.

    Nun sollten Sie eine Liste mit Kundendaten sehen, darüber ein Infofeld mit der Anzahl:

    Darunter finden Sie einen Bereich mit Operationen auf dem Abfrageergebnis:

    Drücken Sie dort auf Exportieren und es erscheint folgendes Dialogfenster:

    Klicken Sie hierzu links CSV-Datei an und setzen Sie den Haken bei Feldnamen in die erste Zeile setzen und bei senden. Die restlichen Einstellungen sollten so ausschauen wie auf dem Screenshot. Mit einem Klick auf OK wird die Exportdatei generiert, die Sie auf Ihrem lokalen Rechner abspeichern können.

    Kundendaten CSV-Datei in JTL-Shop importieren

    ACHTUNG: Bitte unbedingt dafür sorgen, dass das Land des Kunden in ISO 3166 ist (2-stelliger Ländercode, siehe ISO-3166)

    Beachten Sie bitte, dass je nach Datenbankeinstellungen Ihres alten Shops, die Datei unterschiedlich kodiert sein kann. Schauen Sie sich die Datei gegebenenfalls mit einem Texteditor bzw. Excel an und halten Sie Ausschau nach Umlauten. Falls Sie falsch dargestellt werden, sollten Sie die Datei konvertieren ( iso-8859-1). Konvertieren können Sie Textdokumente z.B. mit diesem kostenfreien Editor: Crimson Editor oder mittels dem Datenimport in Excel. Erstellen Sie in Excel ein neues Dokument und wählen Sie unter Daten – Externe Daten importieren – Daten importieren Ihre Exportdatei aus der Shopdatenbank aus und bestätigen Sie mit Öffnen. Treffen Sie die richtigen Einstellungen und im Schritt 3 bitte auf das richtige Datenformat der Spalten achten, damit Telefonnumern nicht “verstümmelt” werden.

    Begeben Sie sich hierzu zum JTL-Shop Backend. Im Backend finden Sie unter System -> Benutzer-& Kundenverwaltung den Menüpunkt Kundenimport.

    Wählen Sie hier die Sprache und Kundengruppe, die den Kunden in der CSV-Datei zugewiesen werden sollen. Mit einem Klick auf Importieren werden die Datensätze verarbeitet.

    Haben Sie unterschiedliche Kundengruppen in der CSV-Datei, so ist es ratsam, die CSV-Datei in Stücke zu zerteilen und mit der entsprechenden Kundengruppe zu importieren.

    Bitte vor dem Kundenimport die Emailvorlage Accounterstellung durch Shopbetreiber entsprechend anpassen.

    Importieren der Bewertungen von XTC nach JTL-Shop

    SELECT 
    CONCAT(
    'INSERT INTO tbewertung (kArtikel,kKunde,kSprache,cName,cTitel,cText,nHilfreich,nNichtHilfreich,nSterne,nAktiv,dDatum) VALUES (', eazysales_martikel.kArtikel,',0,1,"', reviews.customers_name,'","","', REPLACE(reviews_description.reviews_text,'"','\\"'), '","","",', reviews.reviews_rating, ',1,"', reviews.date_added,  '");')
    FROM reviews 
    JOIN reviews_description ON reviews_description.reviews_id=reviews.reviews_id
    JOIN eazysales_martikel ON reviews.products_id=eazysales_martikel.products_id
    JOIN languages ON languages.languages_id=reviews_description.languages_id
    WHERE languages.code = 'de'

    Nachdem der SQL-Befehl erfolgreich ausgeführt wurde klicken Sie bei den “Operationen für das Abfrageergebis” auf “Exportieren”.

    Im folgenden Fenster wählen Sie als Export-Format “CSV-Daten”

    und entfernen alle Einträge bei Optionen

    Der Punkt “Senden” ermöglicht Ihnen die Auswahl, ob die Daten direkt in einem Textfeld ausgegeben werden sollen oder ob die Daten in komprimierter Form an den Browser gesendet werden sollen.

    Lassen Sie die Daten sofort anzeigen, so können Sie diese kopieren und den erhaltenen SQL-Befehl auf der Datenbank Ihres JTL-Shop ausführen. Haben Sie die komprimierte Form gewählt, können Sie die erhaltene Datei in die Datenbank Ihres JTL-Shops importieren.

    Nachdem die Bewertungen in die Datenbank des JTL-Shops importiert wurden muss die Shop-Datenbank aktualisiert werden. Führen Sie den folgenden SQL-Befehl auf der Datenbank Ihre JTL-Shops aus.

    TRUNCATE tartikelext;
    INSERT INTO tartikelext (kArtikel,fDurchschnittsBewertung)
    SELECT kArtikel, sum( nSterne ) / count( * ) FROM tbewertung GROUP BY kArtikel

    Durch diesen SQL-Befehl werden die zur Zeit vorhandenen Durchschnittsbewertungen gelöscht und anschließend unter Berücksichtigung der soeben Importierten neu berechnet. Anschließend steht Ihnen die Bewertungsfunktion inklusive der importierten Bewertungen zur Verfügung.