Inhaltsverzeichnis

    Grundpreise importieren

    Ihre Aufgabe / Ausgangslage

    Sie führen Artikel, bei denen die Grundpreisangabe (z. B. „Preis pro Liter“) vorgeschrieben ist. Sie möchten nun die korrekten Grundpreisangaben mithilfe von JTL-Ameise pflegen.

    Aufbau der CSV-Datei

    Die CSV-Datei, die die Grundpreisangaben beinhaltet, sollte mindestens folgende Spalten haben:

    • Artikelidentifikator: Zur Identifikation der Artikel, die Grundpreise erhalten sollen, z. B. die Artikelnummer
    • Grundpreis ausweisen: Diese Spalte wird benötigt, um die Grundpreise für einen Artikel zu aktivieren. Der Wert sollte bei allen Artikeln, für die der Grundpreis aktiv sein soll, auf 1 stehen.
    • Inhalt/Menge: Menge, die eine Einheit des Artikels beinhaltet, z. B. 250.
    • Mengeneinheit: Die Mengeneinheit, in der der Inhalt angegeben ist, z. B. ml (für Milliliter).
    • Bezugsmenge für den Grundpreis: Menge, auf die der Grundpreis umgerechnet werden soll, z. B. 100.
    • Bezugsmengeneinheit: Mengeneinheit, auf die sich der Bezugspreis bezieht, also z. B. ebenfalls ml oder l.

    Beispiel für eine CSV-Datei mit Grundpreisen

    Artikelnummer;Grundpreis ausweisen;Menge;Mengeneinheit;GP-Bezugsmenge;Bezugsmengeneinheit
    AR20160463-MHD;1;250;g;1;kg
    AR20160464-MHD;1;200;g;1;kg
    AR20160465-MHD;1;300;g;1;kg

    Grundpreise importieren

    Schritt 1: Datei laden

    Wichtig: Führen Sie vor jedem Import mit JTL-Ameise eine Datenbanksicherung durch.
    1. Öffnen Sie JTL-Ameise und wechseln Sie in den Bereich Import.
    2. Wählen Sie den Import Artikel > Artikeldaten. Es öffnet sich der Artikelimport von JTL-Ameise.
    3. Klicken Sie auf Auswählen und navigieren Sie zu der Datei, die die Grundpreisdaten beinhaltet. Treffen Sie wie gewohnt die Einstellungen zu Kopfzeile enthaltenSpaltenbegrenzerAb ZeileQuote-Zeichen und Escape-Zeichen. Lesen Sie dazu Aufbau der Import-Funktion. Klicken Sie anschließend auf Datei laden.

    Schritt 2: Standardwerte festlegen

    Alle Einstellungen hier sind optional. Sie können hier allerdings für die Werte Verkaufseinheit, Inhalt/Menge, Mengeneinheit, Grundpreis ausweisen, GP-Bezugsmenge und Bezugsmengeneinheit Werte vorgeben, falls diese nicht in Ihrer CSV-Datei stehen und für alle Artikel gleich sein sollen.

    Schritt 3: Feldzuordnungen vornehmen

    Bei diesem Schritt müssen Sie  das Identifikationsfeld für Artikel zuordnen (z. B. die Artikelnummer) und außerdem die in der CSV-Datei definierten Werte, soweit diese nicht automatisch korrekt zugeordnet wurden. Die meisten Einstellungen finden Sie unter dem Punkt Einheit / Grundpreis.

    Schritt 4: Einstellungen vornehmen

    Hier müssen Sie lediglich die Option Identifizierung der zu aktualisierenden Artikel anhand korrekt einstellen. Wählen Sie hierfür einfach den Artikelidentifikator, den Sie in Schritt 3 schon zugeordnet haben. Lesen Sie die allgemeine Beschreibung des Artikeldatenimports, falls Sie weitere Optionen aktivieren möchten.

    Schritt 5: Vorlage speichern

    Sie haben den Import komplett konfiguriert. Sie sollten sich nun eine Importvorlage speichern, damit Sie beim nächsten Import von Grundpreisen die meisten Schritte und Einstellungen überspringen können.

    1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Vorlage speichern. Es öffnet sich das Dialogfenster Vorlage speichern.
    2. Geben Sie der Vorlage einen Namen und klicken Sie auf Neue Vorlage speichern.
    Hinweis: Falls Sie eine vorhandene Vorlage ersetzen möchten, klicken Sie auf die Vorlage und wählen Sie die Option Vorlage überschreiben.

    Schritt 6: Import testen und durchführen

    1. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Import starten. Es öffnet sich das Dialogfenster Importvorgang.
    2. Klicken Sie zunächst auf Testen / Trockenlauf. Der Import wird nun simuliert.
    1. Sollten bei der Simulation keine Fehler auftreten, klicken Sie anschließend auf Import starten. Der Import wird nun durchgeführt.
    2. Sobald der Import abgeschlossen ist, sehen Sie die aktualisierten Artikel in JTL-Wawi.