Inhaltsverzeichnis

    Video

    JTL-Wawi installieren

    In diesem Video erklären wir Ihnen, wie Sie JTL-Wawi installieren.

    JTL-Wawi auf Einzelplatz installieren

    Ihre Aufgabe / Ausgangslage

    Sie möchten JTL-Wawi vollständig neu auf einem Einzelplatz-Rechner installieren. Für das hier dokumentiertes Vorgehen existiert auf dem Rechner auch noch kein MS SQL-Server. Bitte beachten Sie ggf. Abweichungen, wenn bereits ein MS SQL-Server läuft oder ein Zugriff auf die Datenbank von JTL-Wawi von mehreren Computern aus möglich sein soll.
    Bei Update von 0.99923 immer über 1.0.! Neuere Versionen können nur von der Version 1.0.0.0 aktualisiert werden! Falls Sie eine ältere JTL-Wawi Version besitzen, installieren Sie zuerst die Version 1.0.0.0.
    Ab JTL-Wawi 1.4: SQL Server 2012 oder höher benötigt. Die Version 1.3 ist die letzte Version, die mit SQL SERVER 2008 kompatibel ist. Ab der Version 1.4 wird der SQL Server in der Version 2008 nicht mehr unterstützt. Sie benötigen dann mindestens SQL Server 2012. Wir empfehlen generell, mit der Version SQL Server 2017 zu arbeiten, insbesondere, da diese in der Express-Version einige Vorteile bietet.

    Systemvoraussetzungen

    Arbeitsplätze / Clients (JTL-Wawi)

    Systemvoraussetzungen für Arbeitsplätze / Clients (JTL-Wawi)

    JTL-Wawi benötigt das Microsoft .Net Framework 4.5.2

    • Windows 7
    • Windows 8, 8.1
    • Windows 10

    Datenbankserver (MS SQL 2014 Express)

    JTL-Wawi benötigt mindestens einen MS SQL Server 2012. MS SQL Express wird bei der Einrichtung von JTL-Wawi automatisch heruntergeladen und installiert, falls keine Version des MS SQL Servers auf dem System vorhanden ist. Es werden folgende Systemanforderungen benötigt:


    JTL-Wawi benötigt das Microsoft .Net Framework 4.5.2, dieses wird in der Regel bei Windows 10 direkt mitgeliefert und muss nicht separat installiert werden.


    Betriebssystem

    • Windows 7
    • Windows 8, 8.1
    • Windows 10
    • Windows Server 2008 R2
    • Windows Server 2012 / 2012 R2

    Prozessor: Intel-kompatibler Prozessor mit min. 1 GHz oder höher

    RAM: Mindestens 512 MB RAM für SQL Server Express with Tools und SQL Server Express with Advanced Services sowie 4 GB für Reporting Services, die mit SQL Server Express with Advanced Services installiert werden

    Festplattenspeicherplatz: 4,2 GB Festplattenplatz + Genügend Speicherplatz für die JTL-Wawi SQL-Datenbank

    Einschränkungen: Microsoft SQL Server Express unterstützt 1 physischen Prozessor, 1 GB Arbeitsspeicher und 10 GB Speicher.

    Bemerkung: Die Datenbank und der Client können natürlich auch auf ein und demselben Rechner installiert werden (sogenannte Einzelplatzversion). Es werden 32 Bit sowie 64 Bit Betriebssysteme unterstützt. Quelle und weitere Details: Microsoft Developer Network

    Und so gehen Sie vor:

    Schritt 1: JTL-Wawi-Setup ausführen

    1. Laden Sie sich die aktuelle Version von JTL-Wawi von der JTL-Webseite herunter.
    1. Starten Sie das Setup von JTL-Wawi, indem Sie die heruntergeladene Datei ausführen.     Bitte beachten Sie dabei, dass Sie die Installation von JTL-Wawi als Windows-Administrator aufrufen sollten. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie im Kontextmenü die Option Als Administrator ausführen).

    Ist noch kein SQL-Server eingerichtet, müssen Sie nun zunächst einen MS SQL Server für JTL-Wawi installieren und einrichten.

    1. Folgen Sie den Anweisungen des Installationsassistenten auf dem Bildschirm
    2. Nach der Installation klicken Sie auf (Fertigstellen). Nun versucht der Installationsassistent JTL-Wawi das erste Mal zu starten.

    Schritt 2: Datenbankserver installieren

    Beim ersten Aufruf von JTL-Wawi wird keine Datenbankverbindung gefunden. Sie müssen nun zunächst in die Datenbankverwaltung von JTL-Wawi wechseln.

    1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neues Profil, um ein neues Datenbankprofil anzulegen.
    1. Geben Sie dem Profil einen Namen, z. B. JTLWAWI und ggf. eine Beschreibung ein. Da Sie aktuell noch keinen Microsoft SQL Server installiert haben, klicken Sie anschließend auf Neuen SQL-Server installieren. Es wird ein komplett neuer MS SQL-Server installiert (nicht nur eine neue Instanz).
    Hinweis: Sie können statt der integrierten Möglichkeit von JTL-Wawi, das Installationsprogramm auch direkt bei Microsoft herunterladen. In diesem Fall müssen Sie allerdings die Konfiguration des SQL-Servers manuell vornehmen. Lesen Sie dazu:
    Alternativen: SQL-Dienst vorhanden: Wenn bei Ihnen durch eine andere Anwendung bereits ein SQL-Dienst vorhanden ist, wird Ihnen dieser hier unter Gefundene SQL-Instanzen angezeigt. Netzwerk-Installation: Wenn Sie JTL-Wawi als Netzwerk-Installation fortführen möchten, dann müssen Sie hier bei Servername den Namen desjenigen SQL-Servers angeben, mit dem Sie sich verbinden möchten.
    1. Nach dem Download des MS SQL-Servers (der Download kann wenige Minuten bis zu einer Stunde dauern, abhängig von verschiedenen Bedingungen) folgt die Konfiguration des Servers.   Die Konfiguration des MS SQL-Servers kann sehr komplex sein. Wenn Sie den MS SQL Server mit JTL-Wawi herunterladen, ist die Konfiguration bereits auf das notwendigste reduziert und vereinfacht. Sie finden dort lediglich den Instanzennamen und das PasswortNotieren Sie sich unbedingt beides!

    Benutzername: Sie können den Standard-Benutzernamen verwenden oder einen eigenen Namen vergeben. Notieren Sie sich den Namen!


    Passwort: Sie können das Standard-Passwort verwenden. Wir empfehlen Ihnen aber ein eigenes Passwort zu vergeben. Notieren Sie sich auf jeden Fall dieses Passwort! Sie benötigen es später. Bedenken Sie: Außer Ihnen hat niemand Zugang zu diesem Passwort, dass heißt, auch der JTL-Kundendienst kann Ihnen nicht weiterhelfen, wenn Sie vergessen haben sollten das Passwort zu notieren!

    Die vordefinierten Daten lauten: Benutzer: sa Passwort: sa04jT14 Wir empfehlen Ihnen dringendst, das Passwort nicht einfach zu übernehmen, da diese Daten allgemein bekannt sind und von Fremden dazu verwendet werden könnten, Zugriff auf Ihren SQL Server zu erlangen.

    Komplettes Paket inkl. SQL Management Studio installieren: Wenn Sie diese Option markieren, wird neben dem Microsoft SQL Server auch das Microsoft SQL Server Management Studio heruntergeladen und installiert. Wir empfehlen Ihnen die Installation des Microsoft SQL Server Management Studios, da dies bei Problemen von unserem Support häufig benötigt wird.

    1. Starten Sie nach der Konfiguration die Installation des MS SQL-Server mit Weiter. Es wird der Setup-Assistent des MS SQL Servers heruntergeladen und anschließend ausgeführt.
    1. Folgen Sie den Anweisungen des Setup-Assistenten. Sie können in der Regel die vorgegebenen Standardeinstellungen übernehmen. Zwei Seiten während des Setups sind besonders wichtig: Instanzkonfiguration und Datenbankmodulkonfiguration. Hier finden Sie die zu Beginn in der JTL-Datenbankverwaltung vorgenommenen Konfigurationen wieder. Auch hier müssen Sie im Standardfall keinerlei Änderungen mehr vornehmen! Denn JTL-Wawi hat bereits alle Konfigurationsdaten automatisch übertragen!
    1. Schließen Sie das Setup des MS SQL-Server ab. Sollten auf der Feedback-Seite Fehler auftreten, lesen Sie unsere FAQs und wenden Sie sich ggf. an den JTL-Kundendienst oder Ihren JTL-Servicepartner.

    Schritt 3: JTL-Datenbank einrichten

    1. JTL-Wawi legt jetzt die SQL-Instanz an und konfiguriert das Profil. Dies kann einige Minuten dauern. Im Anschluss sehen Sie die SQL-Instanz zur Auswahl angezeigt.     Klicken Sie auf die Instanz und anschließend auf Weiter.
    1. Melden Sie sich nun als SQL-Benutzer an dieser Instanz an.

    Benutzer: Verwenden Sie das Standardsystemadministrator-Passwort vom MS SQL-Server: “SA” oder “sa”


    Passwort: Verwenden Sie hier das Passwort, welches Sie sich bei der Installation des MS SQL-Server (Schritt 2 / 2) notiert haben.

    1. Sie werden aufgefordert die eazybusiness-Datenbank anzulegen. Folgen Sie weiteren Anweisungen auf dem Bildschirm und schließen Sie anschließend die JTL-Datenbankverwaltung mit Fertig. Sollten an dieser Stelle Fehler auftreten, lesen Sie unsere FAQs und wenden Sie sich ggf. an den JTL-Kundendienst oder Ihren JTL-Servicepartner.

    Schritt 4: JTL-Wawi einrichten

    1. Es öffnet sich die Anmeldung von JTL-Wawi. Loggen Sie sich hier mit dem Standard-Benutzernamen und Standard-Kennwort von JTL ein.
    Hinweis: Wir empfehlen dringend, das Passwort in ein individuelles Passwort zu ändern. Dies geschieht über die Benutzerverwaltung, siehe Benutzer einrichten.

    Benutzername: admin


    Passwort: pass

    1. Es öffnet sich der JTL-Einrichtungsassistent. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Gleich hier unter dem Screenshot finden Sie eine ausklappbare Hilfeseite zum Einrichtungsassistenten:

    Beim ersten Öffnen eines Mandanten in JTL-Wawi erreichen Sie den Einrichtungsassistenten. Hier legen Sie die wichtigsten Einstellungen fest.

    Sie gelangen jeweils über die Schaltfläche Weiter zur nächsten Seite des Einrichtungsassistenten.

    Startseite

    Firma

    Hinterlegen Sie zuerst Ihre korrekte Firmenanschrift. Beachten Sie die richtige Schreibweise. Alle hier angegebenen Informationen werden auf Ihren Druckvorlagen wie zum Beispiel Ihrem Rechnungsformular ausgegeben.

    Sie können diese Einstellungen jederzeit ändern. Lesen Sie dazu: Firmeneinstellungen vornehmen.

    Standardlager einrichten

    Beim ersten Start von JTL-Wawi muss ein Standardlager eingerichtet werden. In diesem Lager werden zunächst alle Ihre Lagerbestände geführt. Weitere Lager wie zusätzliche Standardlager, Fulfillmentlager oder ein WMS-Lager können Sie in JTL-Wawi im Menüpunkt Lager > Anlegen: Lager einrichten.

    Beachten Sie, dass die Lageranschrift der Lieferanschrift für Lieferantenbestellungen entspricht.

    Testshop anfordern

    In diesem Schritt des Assistenten können Sie einen JTL-Testshop ohne jegliche vertragliche Bindung beauftragen. Der JTL-Shop wird Ihnen auf einer unserer Testdomains (t3.jtl-software/Ihrshopname) für 30 Tage zur Verfügung gestellt. Sofern Sie mehr Zeit zum Testen benötigen, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an "info (at) jtl-software . de". Wir verlängern die Testzeit selbstverständlich um weitere 30 Tage. Eine Übernahme des Testshops in einen produktiven Shop ist jederzeit möglich.

    Einrichtung abschließen

    Sie haben die Einrichtung nun abgeschlossen. Möchten Sie ein eBay- oder Amazon-Konto mit JTL-Wawi über unseren Dienst JTL-eazyAuction verbinden, oder interessieren Sie sich für unser Lagerverwaltungssystem JTL-WMS, so stellen wir Ihnen auch diese Produkte kostenlos und ohne vertragliche Bindung für Testzwecke zur Verfügung.

    Nach Abschluss des Einrichtungsassistenten gelangen Sie zur Druckerverwaltung.

    Schritt 5: Drucker einstellen

    1. Nach Abschluss des JTL-Einrichtungsassistenten wird JTL-Wawi erneut gestartet und Sie müssen sich ein weiteres Mal anmelden.
    2. Jetzt sind Sie fast fertig. Es öffnet sich noch die Druckerverwaltung. Legen Sie hier Ihre Druckereinstellungen fest (Sie können auch auf den Einsatz eines Drucker verzichten).

    Schritt 6: Mit JTL-Wawi arbeiten

    Fertig. Sie haben JTL-Wawi erfolgreich installiert und eingerichtet. JTL-Wawi selbst ist eine komplexe Anwendung mit zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten.

    1. Starten Sie als Einsteiger am besten auf den Einstiegsseiten des JTL-Guides. Hier finden Sie entlang des Prozesses alle wesentlichen Aspekte dokumentiert.

    Hier finden Sie einige erste Schritte, die sich bei der Arbeit mit JTL-Wawi anbieten:

    Video

    JTL-Wawi installieren

    In diesem Video erklären wir Ihnen, wie Sie JTL-Wawi installieren.