Inhaltsverzeichnis

    Installation des Microsoft SQL Server Express

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Für den Betrieb von JTL-Wawi empfehlen wir mindestens die Installation des Microsoft SQL Server 2014 Express, idealerweise benutzen Sie SQL Server 2017 Express. Normalerweise wird der SQL Server im Rahmen der Datenbankeinrichtung von JTL-Wawi automatisch installiert. Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie diese Version manuell installieren. Bei anderen Versionen können einzelne Dialoge oder Schritte leicht abweichen.

    Weitere hilfreiche Informationen zum Thema Datenbanken finden Sie im Kapitel Datenbank von JTL-Wawi verwalten. Lesen Sie zudem den Blogeintrag zum Thema Optimale Einrichtung der SQL-Datenbank.

    Systemanforderungen

    Der SQL Server 2019 kann unter 32 Bit oder 64 Bit Betriebssystemen installiert werden. Die Installationsdateien finden Sie hier.

    Bitte beachten Sie, dass die Installationsdatei ca. 1,4 GB groß ist.

    Systemanforderungen

    Unterstützte Betriebssysteme:
    Windows 10 ; Windows 8; Windows 8.1; Windows Server 2012; Windows Server 2012 R2; Windows Server 2016

    32-Bit-Systeme
    Computer mit Intel- oder kompatiblem 1-GHz-Prozessor oder schneller (mindestens 2 GHz werden empfohlen).

    64-Bit-Systeme
    1,4-GHz-Prozessor oder schneller. Es sind mindestens 512 MB RAM erforderlich (mindestens 2 GB werden empfohlen). 4,2 GB verfügbarer Festplattenspeicher.

    Installation

    1. Führen Sie die heruntergeladene EXE-Datei aus. Das Installationsprogramm für den Microsoft SQL Server startet. Klicken Sie auf Medien herunterladen.
    1. Wählen Sie das Paket Express Core und klicken Sie auf Download.
    1. Entpacken Sie das heruntergeladene Paket. Nachdem die Dateien erfolgreich entpackt sind, beginnt die Installation. Wählen Sie den Menüpunkt Neue eigenständige SQL Server Installation… aus.
    2. Lesen Sie die Lizenzbedingungen und akzeptieren Sie diese durch Aktivieren der Checkbox Ich akzeptiere die Lizenzbedingungen. Klicken Sie anschließend auf Weiter.
    1. Die Installation überprüft jetzt, ob Ihr System die Systemanforderungen unterstützt. Klicken Sie nach einem erfolgreichen Test auf Weiter.
    1. Wählen Sie die zu installierenden Komponenten aus. Wir empfehlen hier keine Änderungen vorzunehmen. Sofern die Installation ins Standardverzeichnis erfolgen soll klicken Sie auf Weiter.
    Hinweis: Achten Sie darauf, dass der Installationspfad möglichst nicht auf der gleichen Festplatte wie Windows oder die Datenbank-Dateien liegt. Lesen Sie mehr zum Thema hier.
    1. Wählen Sie in diesem Fenster die Option Benannte Instanz aus und vergeben einen Namen. Klicken Sie anschließend auf Weiter.
    1. Klicken Sie im Fenster Serverkonfiguration auf die Registerkarte Sortierung und prüfen, dass die Sortierung korrekt auf „Latin1_General_CI_AS“ eingestellt ist. Sollte dies nicht der Fall sein, klicken Sie auf Anpassen und wählen die korrekte Option aus. Klicken Sie anschließend auf Weiter.
    1. Wählen Sie die Option Gemischter Modus aus. Vergeben Sie nun ein Kennwort für den Systemadministrator (sa).
    Achtung: Notieren Sie sich dieses Kennwort! Bei Verlust gibt es keine Möglichkeiten, das Passwort wiederherzustellen. In einer Standard-Installation wird seitens JTL das Kennwort „sa04jT14“ verwendet, für den SQL Server 2016 muss das Passwort jedoch länger sein. Lesen Sie mehr zum Thema hier.
    1. Klicken Sie auf Weiter.

    Die Installation wird durchgeführt. Dieser Vorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen.

    1. Klicken Sie auf Schließen und starten Sie Ihren PC neu. Die Installation ist jetzt abgeschlossen.