Inhaltsverzeichnis

    Nummernkreise definieren

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Jedes Dokument und jeder Geschäftsvorfall in JTL-Wawi hat eine eindeutige Nummer. Mithilfe der Nummernkreise können Sie Einfluss darauf nehmen, wie die Nummerierung erfolgen soll.

    Nummernkreise definieren

    Im Dialogfenster Nummernkreise definieren können Sie pro Firma einen individuellen Nummernkreis hinterlegen.

    1. Öffnen Sie über das Menü Admin > Allgemeine Einstellungen > Nummernkreise das Dialogfenster Nummernkreise definieren.

    Die Standardstartnummer entspricht dem Nummernkreis Ihrer zuerst eingerichteten Firma. Sofern Sie mehrere Firmen (Admin > Firmen- / E-Mail-Einstellungen) mit JTL-Wawi verwalten, besteht die Möglichkeit einen eigenen Nummernkreis pro Firma für die Vorgänge “Angebot”, “Auftrag”, “Bestellung”, “Gutschrift”, “Preisanfrage” und “Rechnung” etc. anzulegen.

    Bitte beachten Sie: Eine spätere Änderung der laufenden Nummer nach unten ist nicht möglich!
    1. Aktivieren Sie den Bearbeitungsmodus, mit einem Doppelklick auf die rot hinterlegte Zelle, die Sie bearbeiten möchten. Im Feld Präfix, Laufende Nummer sowie Suffix können die Nummern, bzw. der Wert für die entsprechende Firma angelegt werden.

    Zudem besteht die Möglichkeit in den Feldern Präfix und Suffix Platzhalter zu verwenden.
    Folgende Platzhalter sind vorhanden und können genutzt werden:

    • J - aktuelles Jahr
    • M - aktueller Monat
    • T - aktueller Tag
    • K - aktuelle Kalenderwoche
    Beispiel: Anhand des Beispiels können Sie erkennen, dass die Möglicheiten eines individuellen Nummerkreis pro Firma fast unbegrenzt sind.
    • Vorgangs­name: Rechnung
    • Präfix: <M>
    • Laufende Nummer: 31
    • Suffix: <K>
    • Firma: <Standard>
    • Ergebnis: Rechnungsnummer = Monat 12 + 31 + Kalenderwoche 50 = 123150

    Eine spätere Änderung der Nummern (Laufende-Nr.) nach unten ist nicht möglich!