Inhaltsverzeichnis

    Globale Marktplatzeinstellungen anpassen

    Sie öffnen die globalen Marktplatzeinstellungen über das Menü Admin > Globale Einstellungen. Wechseln Sie dort in die Registerkarte Marktplätze.

    Die Einstellungen in dieser Registerkarte beziehen sich auf den Verkauf bei eBay.

    Auftrag erstellen

    Artikelnamen in eBay-Aufträgen benutzen: Diese Option sorgt dafür, dass in Aufträgen, die von eBay übernommen werden, der Artikelname aus dem eBay-Ausgabeweg des JTL-Wawi-Artikels verwendet wird. Dabei finden auch die unterschiedlichen Sprachen der jeweiligen Lieferländer Berücksichtigung.


    Globaler Ausgabeweg / eBay Ausgabeweg: Hier legen Sie fest, welcher Artikelname beim Erstellen eines Auftrags verwendet werden soll. eBay Ausgabeweg entspricht in der Regel dem Angebotstitel, den ein Artikel bei eBay hat. Da dieser unter Umständen Informationen enthält, die für den Auftrag nicht relevant sind, können Sie für Aufträge in JTL-Wawi auch den Artikelnamen aus dem Globalen Ausgabeweg, also den Namen, den der Artikel in JTL-Wawi standardmäßig hat, verwenden. Falls Sie eBay Ausgabeweg wählen und für einen Artikel keinen expliziten Artikelnamen für eBay festgelegt haben, wird automatisch der Artikelname aus dem globalen Ausgabeweg verwendet.


    „Versandart: “-Präfix in eBay-Bestellpositionen verwenden: Diese Option sorgt dafür, dass in Aufträgen, die von eBay übernommen werden, vor der Versandart der Eintrag „Versandart:“ steht, um diese schnell zu identifizieren.

    Synchronisationssperre aufheben

    Löschen: Falls es bei der eBay-Synchronisation eine Sperre gibt, können Sie diese über die Schaltfläche Löschen aufheben.

    Zusatzoptionen nutzen

    Um bestimme, sehr kostenintensive Funktionen von eBay verwenden zu können, müssen diese einmal global freigeschaltet werden. Falls Sie die nachfolgenden Optionen nicht setzen, können Sie eBay-Angebote, bei denen diese Optionen aktiviert wurden, nicht zu eBay hochladen.

    Premium: Ermöglicht die Premium-Option für eBay-Angebote.

    Galerie Plus: Ermöglicht die Galerie-Plus-Option für eBay-Angebote. Damit werden Bilder in der Ergebnisliste automatisch vergrößert angezeigt, wenn ein Käufer mit dem Mauszeiger über das Bild fährt.

    Informieren Sie sich bei eBay direkt über die für Sie anfallenden Gebühren. Eine allgemeine Gebührenübersicht finden Sie hier: eBay-Gebühren für Geschäftskunden

    Artikelübersicht

    Nicht laufende Angebote eines Stammartikels ausblenden, wenn ein laufendes Angebot für diesen Stammartikel existiert: Blendet in der Marktplatzübersicht die Angebote für einen Artikel aus, die gerade nicht laufen, solange es mindestens ein Angebot gibt, das aktuell läuft.

    JTL-eazyAuction: Marktplatz eBay

    Bei mehr als einem Artikel je Posten: Gesamtzahl der Artikel wird bei Erstellung des Auftrags berechnet: Wird ein Artikel von einem Kunden mehrmals gekauft, wird dieser normalerweise einzeln auf den Auftrag gesetzt. Mit dieser Option wird bei Erstellung des Auftrags geschaut, wie oft ein Artikel im Auftrag vorhanden ist und entsprechend die Menge angepasst.


    Angebotsnummer an Positionsbezeichnung anhängen: Mit dieser Option wird die Angebotsnummer von eBay an die Bezeichung der Position im Auftrag angehängt. Dies ermöglicht es Ihren Kunden, leichter zu erkennen, auf welches eBay-Angebot sich die Position bezieht.

    JTL-eazyAuction: Marktplatz Amazon

    (Amazon SKU) Suffix in Amazon-Bestellpositionen verwenden: Mit dieser Option wird die Amazon-SKU an die Bezeichung der Position im Auftrag angehängt. Dies ermöglicht es Ihren Kunden, leichter zu erkennen, auf welches Amazon-Angebot sich die Position bezieht.