Inhaltsverzeichnis

    Einstellungen für Lieferantenbestellungen vornehmen

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Sie möchten gerne allgemeine Einstellungen zu den Lieferantenbestellungen treffen.

    Globale Einstellungen treffen

    1. Öffnen Sie über das Menü Admin > Global die Globalen Einstellungen.
    2. Wechseln Sie in die Registerkarte Vorgänge. Hier finden Sie den Fensterbereich Lieferantenbestellungen.

    Eingangsrechnungen nutzen: Mit dieser Option wird die Verarbeitung von Eingangsrechnungen in JTL-Wawi de-/aktiviert. Die Nutzung der Funktion Eingangsrechnungen bietet eine Übersicht Ihrer bezahlten oder gebuchten Lieferantenbestellungen. Das Aktivieren der Eingangsrechnungen hat zur Folge, dass der durchschnittliche Einkaufspreis (GLD) in den Artikelstammdaten von JTL-Wawi ausschließlich per Eingangsrechnung berechnet wird. Mit Eingangsrechnungen können zudem zur Berechnung des GLD Zusatzkosten, wie Zoll oder Versandkosten hinzugezogen werden. Sofern diese Option deaktiviert ist, können keine Eingangsrechnungen erstellt werden. Der durchschnittliche EK Netto (GLD) wird ohne Eingangsrechnung mit jedem Wareneingang in JTL-Wawi berechnet.


    Lieferantenbestellungen müssen freigegeben werden: Bei dieser Option handelt es sich um eine Rechteeinstellung. Müssen Lieferantenbestellungen nach Erstellung vom Einkäufer freigegeben werden? Oder sind Lieferantenbestellungen nach Erstellung sofort freigegeben und können im Anschluss weiter zum Lieferanten übermittelt werden? Damit das Recht funktioniert, muss unter Einstellungen, Benutzerdaten/Rechte dem Benutzer das Recht “Lieferantenbestellungen freigeben” erteilt werden.


    Lieferzeiten bei Wareneingang automatisch pflegen: Die durchschnittliche Lieferzeit wird, anhand von Warenlagereingängen im System, automatisch berechnet. Bestellung der letzten X Tage: Geben Sie hier an, für welchen Zeitraum Bestellungen betrachtet werden sollen.