Inhaltsverzeichnis

    Variationskombinationen erstellen (Version 1.5)

    Hinweis: Sie lesen die Dokumentation für die JTL-Wawi-Version 1.5. Wenn Sie die Dokumentation für die Version 1.6 lesen möchten, klicken Sie hier.

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Sie haben bereits einen Artikel mit Variationen angelegt. Nun sollen für jede mögliche Kombination eigene Artikel, sogenannte Variationskombinationen erstellt werden.

    Was sind Variationskombinationen?

    Mit dem Erstellen von Variationskombinationen können Sie zu jeder möglichen Kombination aus den zuvor angelegten Variationen/Variationswerten Ihres Artikels eigenständig in JTL-Wawi verwaltbare Artikel erzeugen. Sie generieren also aus einem Vaterartikel, der die Variationen und Variationswerte in sich trägt, mehrere Kindartikel, die wir als Variationskombinationen oder auch Varkombis bezeichnen.

    Eine Variationskombination bzw. ein Kindartikel hat stets einen Vaterartikel, der zahlreiche Artikeleigenschaften an seine Kinder überträgt bzw. „vererbt“, wie z. B. Attribute, Merkmale und optional auch die (Varianten-)Bilder. Die Kindartikel und deren Eigenschaften können Sie in JTL-Wawi wie gewöhnliche Artikel verwalten und pflegen, einzig mit dem Unterschied, dass diese Variationskombinationen keine eigenen Kategorien und keine weiteren Variationen haben können.

    Variationskombinationen erstellen

    1. Öffnen Sie den zuvor angelegten Variationsartikel.
    2. Wechseln Sie in die Registerkarte Var. Kombi.

    Im oberen Bereich des Dialogfensters finden Sie die allgemeinen Einstellungen zur Erstellung von Variationskombinationen.

    1. Bestimmen Sie unter Zusammensetzung der Artikelnummer, wie die Artikelnummer für die Variationskombinationen erzeugt werden soll. Sie können die Artikelnummer natürlich auch nach der Erzeugung noch anpassen.
    2. Wählen Sie unter Bildoptionen, welche Bilder übernommen werden sollen.

    Variationsbilder bei Kindartikeln hinterlegen: Falls Sie bei einer der Variationen in den Variationswerten Bilder hinterlegt haben (zum Beispiel: T-Shirts in den verschiedenen Farben), können Sie über das Dropdown-Menü diese Variation vorgeben.


    Bilder des Vaterartikels auf Kindartikel vererben: Falls Sie die Bilder des Vaterartikels auch für die Variationskombinationen verwenden möchten, wählen Sie diese Option.


    Variationsbild als Hauptbild verwenden: Sie können das Variationsbild auch direkt als Hauptbild für den Artikel verwenden.

    Nur bestimmte Kombinationen erstellen

    Sie können selbst bestimmen, welche Kombinationen der Variationen erzeugt werden sollen. Dies kann sinnvoll sein, wenn Sie zum Beispiel generell bestimmte Größen nur in einem Teil der Farben anbieten.

    1. Wählen Sie im Fensterbereich Folgende Variationskombination erstellen über die Dropdown-Menüs die Kombination, die Sie erzeugen möchten.
    2. Klicken Sie auf Erstellen. Es wird im Fensterbereich Übersicht der Variationskombinationen die von Ihnen gewählte Kombination erzeugt.
    3. Wiederholen Sie diese Schritte für alle weitere Kombinationen, die Sie erzeugen möchten.

    Alle möglichen Kombinationen erzeugen

    Die vorher beschriebene Methode eignet sich gut, wenn Sie nur einen kleineren Teil der möglichen Kombinationen benötigen. Falls Sie alle oder fast alle möglichen Kombinationen erstellen möchten, ist ein anderer Weg wesentlich effektiver.

    1. Klicken Sie dazu im Fensterbereich Übersicht der Variationskombinationen auf die Schaltfläche Nicht vorhandene Kombinationen erstellen. Es werden nun alle Kombinationen, die möglich sind, erzeugt.
    1. Markieren Sie ggf. die Kombinationen, die Sie nicht erstellen möchten und klicken Sie auf Löschen.

    EANs ergänzen

    Sie können Ihren neu erstellten Variationskombinationen direkt über die Spalte EAN eine EAN zuweisen.

    • Doppelklicken Sie dazu auf das Feld in der Spalte EAN und tragen Sie die Nummer ein.
    • Falls Sie EANs in JTL-Wawi importiert haben, können Sie diese ebenfalls verwenden. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das EAN-Feld und wählen Sie die Option Nächste verfügbare EAN zuweisen.
    • Falls ein Artikel mehrere EANs bekommen soll, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das EAN-Feld und wählen Sie Mehrere EAN-Nummern eingeben.

    Erstellung abschließen

    Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern, um die Erstellung der Variationskombinationen abzuschließen.

    Alternative: Variationskombinationen aus der Artikelübersicht erstellen

    Sie können Variationskombinationen für Artikel auch direkt aus der Artikelverwaltung von JTL-Wawi erstellen lassen, ohne einzelne Artikel zu öffnen.

    Nehmen wir dazu an, Sie haben (z. B. mit JTL-Ameise) mehrere Artikel erzeugt, die über Variationen mit den entsprechenden Variationswerten verfügen und nicht mit Bestandsführung arbeiten.

    1. Markieren Sie alle Artikel, für die Sie Variationskombinationen erzeugen möchten (z. B. indem Sie bei gehaltener Strg-Taste alle Artikel anklicken).
    2. Wählen Sie über die Schaltfläche Artikel in der Funktionsleiste die Option Varkombis erstellen. Es öffnet sich das Dialogfenster Variationskombinationen erstellen.
    Alternativ können Sie auch mit der rechten Maustaste auf eine Kategorie klicken und die Option Varkombis erstellen wählen. Dadurch werden automatisch alle Artikel in der Kategorie gewählt, die Variationen mit Variationswerten haben.
    1. Legen Sie fest, wie die Artikelnummer erzeugt werden soll und ob Variationsbilder bei den Kindartikeln hinterlegt werden sollen. Klicken Sie auf OK. Es werden nun für alle markierten Artikel alle möglichen Variationskombinationen erzeugt.

    Variationskombinationen bearbeiten

    Sobald die Variationskombinationen erstellt wurden, sind diese eigenständige Artikel mit Verbindung zum Vaterartikel. Sie können jeden der Artikel einzeln bearbeiten oder vom Vaterartikel geänderte Eigenschaften vererben.

    Einzelne Kombinationen zur Bearbeitung öffnen

    Sie können einzelne Variationskombinationen zur Bearbeitung öffnen.

    1. Wechseln Sie über die Schaltfläche Artikel in die Artikelverwaltung und markieren Sie den Vaterartikel, dessen Kombination Sie öffnen möchten.
    2. Wechseln Sie in die Registerkarte Verknüpfte Artikel und dort in den Bereich Varkombis.
    1. Doppelklicken Sie auf den Artikel, den Sie öffnen möchten. Es öffnen sich die Artikelstammdaten des Artikels.

    Eigenschaften vom Vaterartikel auf die Kindartikel vererben

    Speziell wenn Sie Eigenschaften von allen Variationskombinationen anpassen möchten, können Sie auch folgendermaßen vorgehen:

    1. Öffnen Sie den Vaterartikel und passen Sie die Eigenschaften an den Punkten an, die für alle Variationskombinationen geändert werden sollen.
    2. Wechseln Sie in die Registerkarte Var. Kombi.
    3. Markieren Sie die Variationskombinationen, auf die die Änderungen übertragen werden sollen.
    4. Klicken Sie auf Vererben. Es öffnet sich das Dialogfenster Artikelstammdaten kopieren.
    5. Markieren Sie die Bereiche, die entweder ergänzt oder ersetzt werden sollen und klicken Sie auf OK.
    1. Speichern Sie die Artikelstammdaten. Die Änderungen werden nun übernommen.
    Inhaltsverzeichnis

      Kindartikel erstellen (Version 1.6)

      Stand: JTL-Wawi Version 1.6.32.1

      Ihre Aufgabe/Ausgangslage

      Sie haben einen Artikel mit Variationen angelegt. Jetzt möchten Sie für jede mögliche Kombination einen eigenständig verwaltbaren Artikel, einen sogenannten Kindartikel, erstellen.
      Voraussetzungen/Einschränkungen

      Was sind Kindartikel?

      Mit dem Erstellen von Kindartikeln können Sie zu jeder möglichen Kombination aus den zuvor angelegten Variationen und Variationswerten Ihres Artikels eigenständig in JTL-Wawi verwaltbare Artikel erzeugen. Sie generieren also aus einem Vaterartikel, der alle Variationen und Variationswerte in sich trägt, mehrere Kindartikel.

      Ein Kindartikel hat stets einen Vaterartikel, der zahlreiche Artikeleigenschaften an seine Kinder überträgt bzw. „vererbt“, wie z. B. Attribute, Merkmale und optional auch die (Varianten-)Bilder. Die Kindartikel und deren Eigenschaften können Sie in JTL-Wawi wie gewöhnliche Artikel verwalten und pflegen, einzig mit dem Unterschied, dass diese Kindartikel keine eigenen Kategorien und keine weiteren Variationen haben können.

      Kindartikel erstellen

      1. Öffnen Sie den zuvor angelegten Variationsartikel.
      2. Wechseln Sie in die Registerkarte Kindartikel und klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.

      Es öffnet sich das Dialogfenster Kindartikel für Artikel ‘XY’ erstellen. Hier können Sie die allgemeinen Einstellungen zur Erstellung von Kindartikeln sowie Einstellungen zur Vererbung finden.

      1. Bestimmen Sie im Fensterbereich Artikelnummer definieren, wie die Artikelnummer für den Kindartikel erzeugt werden soll. Wählen Sie hierzu die entsprechenden Checkboxen aus.
      2. Im Fensterbereich Artikelnamen definieren bestimmen Sie durch Verschieben per Drag&Drop den Artikelnamen. Sie können sowohl die Artikelnummer als auch den Artikelnamen auch nach der Erzeugung noch anpassen.
      1. Wählen Sie unter Bilder übernehmen, welche Bilder übernommen werden sollen.
      2. Im linken Bereich des Dialogfensters können Sie die Eigenschaften des Kindartikels anpassen. Wählen Sie hierzu die gewünschten Bereiche, die der Kindartikel erben oder nicht erben soll und klicken Sie auf Weiter.

      Nur bestimmte Kombinationen erstellen

      Sie können selbst bestimmen, welche Kombinationen der Variationen erzeugt werden sollen. Dies kann sinnvoll sein, wenn Sie zum Beispiel generell bestimmte Größen nur in einem Teil der Farben anbieten.

      1. Wählen Sie die gewünschte Kombination aus dem oberen Bereich des Dialogfensters und klicken Sie auf Markierte erstellen.
      2. Wiederholen Sie diese Schritte für alle weitere Kombinationen, die Sie erzeugen möchten.

      Alle möglichen Kombinationen erzeugen

      Die vorher beschriebene Methode eignet sich gut, wenn Sie nur einen kleineren Teil der möglichen Kombinationen benötigen. Falls Sie alle oder fast alle möglichen Kombinationen erstellen möchten, ist ein anderer Weg wesentlich effektiver.

      1. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Alle erstellen. Es werden nun alle Kombinationen, die möglich sind, erzeugt.
      2. Markieren Sie ggf. die Kombinationen, die Sie nicht erstellen möchten und klicken Sie auf Markierte Entfernen.
      3. Bestätigen Sie Ihre Auswahl anschließend mit OK.

      GTINs ergänzen

      Sie können Ihren neu erstellten Kindartikeln direkt über die Spalte GTIN eine EAN/GTIN zuweisen.

      • Doppelklicken Sie dazu auf das Feld in der Spalte GTIN und tragen Sie die Nummer ein.
      • Falls Sie EANs/GTINs in JTL-Wawi importiert haben, können Sie diese ebenfalls verwenden. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das GTIN-Feld und wählen Sie die Option Nächste verfügbare GTIN zuweisen. Alternativ können Sie die EAN/GTIN auch über die Schaltfläche im unteren Bereich des Dialogfensters hinzufügen.

      Erstellung abschließen

      Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern, um die Erstellung der Kindartikel abzuschließen.

      Alternative: Kindartikel aus der Artikelübersicht erstellen

      Sie können Kindartikel für Artikel auch direkt aus der Artikelverwaltung von JTL-Wawi erstellen lassen, ohne einzelne Artikel zu öffnen.

      Nehmen wir dazu an, Sie haben (z. B. mit JTL-Ameise) mehrere Artikel erzeugt, die über Variationen mit den entsprechenden Variationswerten verfügen und nicht mit Bestandsführung arbeiten.

      1. Markieren Sie alle Artikel, für die Sie Kindartikel erzeugen möchten (z. B. indem Sie bei gehaltener Strg-Taste alle Artikel anklicken).
      2. Wählen Sie über die Schaltfläche Artikel in der Funktionsleiste die Option Kindartikel erstellen. Es öffnet sich das Dialogfenster Kindartikel erstellen.
      Alternativ können Sie auch mit der rechten Maustaste auf eine Kategorie klicken und die Option Kindartikel erstellen wählen. Dadurch werden automatisch alle Artikel in der Kategorie gewählt, die Variationen mit Variationswerten haben.
      1. Legen Sie fest, wie die Artikelnummer und der Artikelname erzeugt werden sollen und welche Bilder bei den Kindartikeln hinterlegt werden sollen. Klicken Sie auf Kindartikel erstellen. Es werden nun für alle markierten Artikel alle möglichen Kindartikel erzeugt.

      Kindartikel bearbeiten

      Sobald die Kindartikel erstellt wurden, sind diese eigenständige Artikel mit Verbindung zum Vaterartikel. Sie können jeden der Artikel einzeln bearbeiten oder vom Vaterartikel geänderte Eigenschaften vererben.

      Einzelne Kombinationen zur Bearbeitung öffnen

      Sie können einzelne Kindartikel zur Bearbeitung öffnen.

      1. Wechseln Sie über die Schaltfläche Artikel in die Artikelverwaltung und markieren Sie den Vaterartikel, dessen Kombination Sie öffnen möchten.
      2. Wechseln Sie in die Registerkarte Verknüpfte Artikel und dort in den Bereich Kindartikel.
      1. Doppelklicken Sie auf den Artikel, den Sie öffnen möchten. Es öffnen sich die Artikelstammdaten des Artikels.

      Eigenschaften vom Vaterartikel auf die Kindartikel vererben

      Speziell wenn Sie Eigenschaften von allen Kindartikeln anpassen möchten, können Sie auch folgendermaßen vorgehen:

      1. Öffnen Sie den Vaterartikel und passen Sie die Eigenschaften an den Punkten an, die für alle Kindartikel geändert werden sollen.
      2. Wechseln Sie in die Registerkarte Kindartikel.
      3. Markieren Sie die Kindartikel, auf die die Änderungen übertragen werden sollen.
      4. Klicken Sie auf Vererben. Es öffnet sich das Dialogfenster Kindartikel für ‘XY’ ändern. Sie können links die Bereiche wählen, die dem Kindartikel vererbt werden sollen. Klicken Sie auf Weiter.
      5. Überprüfen Sie den geänderten Kindartikel im Dialogfenster und bestätigen Sie mit OK. Die Änderungen werden nun übernommen.