Inhaltsverzeichnis

    Preisermittlung in JTL-Wawi

    Wie werden Preise ermittelt?

    In den Artikelstammdaten > Allgemein tragen Sie im Bereich Preise den Brutto-VK ein. Der Netto-VK wird anhand dieser Angabe unter Berücksichtigung der angegebenen Steuerklasse automatisch berechnet. Alternativ können Sie auch den Netto-VK angeben und den Brutto-VK automatisch berechnen lassen. Der Brutto-VK wird grundsätzlich auf alle Kundengruppen und Verkaufskanäle vererbt.

    Nettoverkaufspreis ermitteln

    In den Artikelstammdaten > Allgemein des jeweiligen Artikels können Sie im Bereich Preise einen Netto-VK direkt hinterlegen. Dieser greift, sofern kein Kunden-, Kundengruppen-, Verkaufskanal- oder Shop-spezifischer Verkaufspreis hinterlegt wurde.

    Preishierarchie

    Preise werden in JTL-Wawi grundsätzlich nach der folgenden Hierarchie berechnet. Diese Hierarchie gilt ausschließlich für Plattformen, die vollständig in JTL-Wawi integriert sind: Aufträge in JTL.Wawi, angeschlossene JTL-Shops sowie einige über JTL-Connector angeschlossene Onlineshops.

    • Kundenindividueller Preis: Ein kundenindividueller Preis gilt immer für einen bestimmten Kunden auf allen Plattformen, auf denen der Kunde identifiziert werden kann. Wenn Sie beispielsweise mehrere JTL-Shops an JTL-Wawi angeschlossen haben, gilt der Preis für diesen Kunden in jedem Onlineshop und bei Aufträgen, die Sie direkt in JTL-Wawi anlegen. Bei kundenindividuellen Preisen greifen keine zusätzlichen Rabatte. Staffelpreise stellen Sie bei Bedarf ebenfalls individuell pro Kunde ein. Lesen Sie mehr zum Thema Kundenindividuelle Preise einrichten.
    • Sonderpreise: Wenn Sie einen Sonderpreis einrichten, gilt dieser immer, unabhängig von eingestellten Kundengruppenpreisen. Nur kundenindividuelle Preise gelten weiter. Lesen Sie mehr zum Thema Sonderpreise einrichten.
    • Kundengruppenpreis je Plattform: Sie können für jede Plattform, die Kundengruppenpreise unterstützt, einen Preis pro Kundengruppe festlegen. Dieser greift, soweit kein kundenindividueller Preis für einen Kunden in der Kundengruppe hinterlegt wurde. In den Kundengruppen hinterlegte Rabatte werden automatisch berechnet. Sie können zusätzlich Staffelpreise je Artikel und Kundengruppe hinterlegen. Lesen Sie mehr zum Thema Staffelpreise einrichten.
    • Kundengruppenpreis (Standard): Wenn Sie nicht für jede Plattform einen eigenen Kundengruppenpreis festlegen möchten, können Sie einen globalen Standardpreis für jede Kundengruppe hinterlegen. Wechseln Sie dazu in den Artikelstammdaten > Allgemein im Bereich Preise in die Registerkarte Global und geben Sie den gewünschten Preis an. Dieser Kundengruppenpreis wird für alle angeschlossenen Plattformen, wie beispielsweise JTL-Shops, in denen die Kundengruppen existieren, übernommen. Voraussetzung hierfür ist, dass für die entsprechende Plattform kein individueller Kundengruppenpreis eingetragen wurde.
    • Plattformpreis: Wenn Sie keine Kundengruppenpreise pflegen, können Sie pauschal einen Artikelpreis je Plattform angeben. Dazu wählen Sie im Bereich Preise die Registerkarte der gewünschten Plattform aus und geben in der Spalte Indiv. VK-Netto den Preis an. Preise für Marktplätze wie Amazon und eBay können Sie bei der Erstellung eines Angebots noch individuell anpassen. Nachdem ein Angebot für Amazon oder eBay erstellt wurde, erfolgt die Änderung des Angebotspreises über die Marktplatzverwaltung von JTL-Wawi.
    • Brutto-VK bzw. Netto-VK: Wenn Sie keinen der aufgeführten Preise eintragen, verwendet JTL-Wawi den Brutto-VK bzw. Netto-VK. Eventuelle Rabatte, wie beispielsweise für Kundengruppen oder Kunden, werden automatisch berechnet.

    Rabatt ermitteln

    Rabatte werden auf den ermittelten Netto-VK gegeben. Ausnahme sind kundenindividuelle Preise und Sonderpreise, auf die kein Rabatt angerechnet wird. Folgende Rabattarten existieren:

    Kundenrabatt

    Der Kundenrabatt greift für alle Einkäufe eines bestimmten Kunden über Plattformen, die Kundenrabatte unterstützen. In der Regel sind dies JTL-Wawi und angeschlossene JTL-Shops. Ein Kundenrabatt wird in den Kundenstammdaten des gewünschten Kunden hinterlegt.

    Kundengruppenrabatt

    Mit Kundengruppenrabatten gewähren Sie einen Gesamtrabatt auf alle Käufe einer Kundengruppe, beispielsweise Endkunden oder Händler. Sie stellen die Kundengruppenrabatte in den Kundengruppendetails über das Menü Kunden > Kundengruppen ein.

    Kategorierabatt

    Kategorierabatte können Sie je Kundengruppe und Onlineshop anlegen. Sie werden vererbt und gelten immer für alle Artikel innerhalb einer Kategorie. Nehmen Sie die Einstellungen in den Kategoriestammdaten im Bereich Sichtbarkeit/Rabatte vor.

    Hierarchie von Rabatten

    Rabatte werden in JTL-Wawi nicht addiert. Sofern mehrere Rabatte vergeben wurden, gilt ausschließlich der höchste Rabatt.

    Beispiel:

    • Der Brutto-Verkaufspreis eines Artikels beträgt 10 Euro
    • Für die Kundengruppe Händler gibt es einen globalen Kundengruppen-Rabatt von 10 %.
    • Für die Kategorie, in der sich der Artikel befindet, gibt es für die Kundengruppe Händler einen Rabatt von 30%.

    In diesem Beispiel würde ausschließlich der Kategorierabatt greifen und der Artikelpreis ignoriert. Die Kundengruppe Händler würde demnach einen Rabatt von 30% erhalten und 7 Euro bezahlen.

    Ø Einkaufspreis: Berechnung

    Der Durchschnittliche Einkaufspreis wird wie folgt berechnet:

    [Bestand exkl. Lieferantenbestand] * [GLD des Artikel] + [Eingebuchter Bestand] * [EK der Bestellposition] / [Bestand exkl. Lieferantenbestand] + [Eingebuchter Bestand]

    Beispiel:

    Ein Artikel hat einen Bestand von 50, davon sind 20 Lieferantenbestand. Der durchschnittliche Einkaufspreis liegt bei 7,00€.

    Wert des gesamten Lagers: (50 – 20) * 7,00 € = 210,00 €

    Eingangsrechnung über eingebuchte Menge von 10 mit einem Einkaufspreis von 6,00 €

    Der Wert des gesamten Bestellung ist also: 10 * 6,00 € = 60,00 €

    Der GLD errechnet sich jetzt wie folgt: (60,00 € + 210,00 €) / ((50 – 20) + 10) = 6,75 €