Inhaltsverzeichnis

    Artikelstammdaten: Sonderpreise

    Auf dieser Seite finden Sie eine Detailbeschreibung aller Optionen des Registerkarte Allgemein der Artikelstammdaten. Um zu erfahren, wie Sie Artikel anlegen und Sonderpreise einrichten, lesen Sie das entsprechende Szenario.


    Rabattaktionen und Sonderpreise sind insbesondere im Onlinehandel ein häufig und erfolgreich eingesetztes Mittel, um zusätzliche Kaufanreize für den Kunden zu schaffen. JTL-Wawi gibt Ihnen alle Freiheiten, entsprechende Preisnachlässe für einzelne Artikel oder Sonderaktionen für ganze Produktgruppen komfortabel einzurichten. Über die zeitliche Befristung Ihrer Rabattaktion und der Beachtung eines ausreichenden Lagerbestandes regelt JTL-Wawi nicht nur Ihre Sonderpreise fast von ganz allein, sondern bedient auch die maßgeblichen gesetzlichen Vorgaben, die bei solchen Rabattierungen zu beachten sind. Die nachfolgende Grafik zeigt Ihnen ein Beispiel, wie Sie einen Sonderpreis im JTL-Shop anzeigen lassen können.

    In der entsprechenden Backend-Einstellung des JTL-Shop können Sie festlegen, ob zusätzlich der Standardpreis (wie im Beispiel) oder ausschließlich der Sonderpreis angezeigt werden soll.

    Nachfolgend möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie Sonderpreise für Ihre Artikel in JTL-Wawi einrichten können. Das Fenster unterhalb der Registerkarte Sonderpreise zeigt Ihnen den Bereich Einstellungen und darunterliegend die Übersichtstabelle zur Festlegung der Sonderpreise pro Webshop und Kundengruppe.

    Einstellungen Sonderpreise

    In den Sonderpreis-Einstellungen legen Sie die maßgeblichen Bedingungen zur Gültigkeit Ihrer Sonderpreise fest. Über die Checkbox „Sonderpreis aktivieren“ schaffen Sie zunächst die Voraussetzung, dass Ihr Sonderpreis überhaupt beachtet wird. In dem nebenstehenden 1. Datumsfeld wählen Sie den Starttermin für Ihren Sonderpreis. Standardmäßig ist das aktuelle Datum vorausgewählt, so dass Ihr Sonderpreis nach einem Shopabgleich und den entsprechenden Einstellungen im JTL-Shop3 unmittelbar angezeigt werden würde.

    Über das 2. Datumsfeld mit der vorangestellten Checkbox „bis einschließlich“ können Sie optional einen Endtermin für Ihren Sonderpreis einstellen. JTL-Wawi würde zum entsprechenden Zeitpunkt Ihren Sonderpreis deaktivieren, so dass Ihr Standardpreis automatisch wieder zum Tragen kommt.

    Sofern Sie mit Lagerbeständen arbeiten, können Sie über die Checkbox „bis Lageranzahl kleiner“ bestimmen, ab welcher Bestandsmenge Ihr Sonderpreis wieder deaktiviert werden soll. Damit können Sie sicherstellen, dass eine Verfügbarkeit ihres Sonderpreisartikels weitgehend gewährleistet ist.

    Bitte beachten Sie, dass Sie beide Checkbox-Optionen (Zeitraum und Lagerbestand) selbstverständlich auch kombiniert einsetzen können. Beide Angaben werden dann gleichermaßen berücksichtigt und sorgen für eine Deaktivierung Ihres Sonderpreises, sobald eine der beiden Bedingungen nicht mehr erfüllt wird.

    Übersichtstabelle Sonderpreise

    In der Übersichtstabelle legen Sie die eigentlichen Sonderpreise Ihres Artikels fest. Über die oben stehenden Registerkarte wählen Sie die jeweilige Plattform aus, der Sie Sonderpreise zuordnen möchten. Entsprechend werden Ihnen die eingerichteten und zugeordneten Kundengruppen pro Plattform bzw. Webshop angezeigt.

    Aktivieren Sie zunächst die entsprechende Checkbox Ihrer Kundengruppe, damit ihr Sonderpreis auf dieser Plattform und für diese Gruppe berücksichtigt wird. Anschließend können Sie durch Doppelklick auf die (rot hinterlegten) Felder Nettopreis oder Bruttopreis Ihren gewünschten Sonderpreis vergeben.

    Bitte beachten Sie, dass ein aktiver Sonderpreis immer Ihren Kundengruppenpreis, den Standardpreis und ggf. auch Ihre eingerichteten Staffelpreise überschreibt. Zudem hat der Sonderpreis Vorrang bei sämtlichen vergebenen Rabatten, so dass diese nicht mehr zum Tragen kommen! Nähere Informationen zu den Prioritäten von Preisen und Rabatten finden Sie unter Preishierarchie in JTL-Wawi.

    Durch Bestätigung Ihrer Eingaben über die Schaltfläche „Speichern“ werden ihre Angaben übernommen und stehen den entsprechenden Plattformen (ggf. nach Shopabgleich) zur Verfügung.