Inhaltsverzeichnis

    Warenkorb / Kaufabwicklung einrichten

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Sie möchten gerne festlegen, welche Informationen einem Kunden während des Bestellprozess angezeigt werden. Außerdem möchten Sie gerne einstellen, wie sich der Bestellprozess genau gestaltet.

    Artikel im Warenkorb konfigurieren

    Sie können festlegen, welche Informationen Ihren Kunden im Warenkorb angezeigt werden.

    1. Melden Sie sich im Backend von JTL-Shop mit Ihren Admin-Benutzerdaten an.
    2. Navigieren Sie zum Menüpunkt Storefront > Kaufabwicklung > Warenkorb / Kaufabwicklung.

    Bereich A: Warenkorb

    Produktbilder im Warenkorb anzeigen: Mit dieser Option werden beim Aufruf des Warenkorbs neben den Artikeln zusätzlich die Hauptbilder des Artikels angezeigt.


    Versandkostenermittlung anzeigen: Mit dieser Option können Sie die Versandkostenermittlung im Warenkorb anzeigen lassen. Mithilfe der Versandkostenermittlung können Ihre Kunden schon vor der Eingabe ihrer kompletten Adressdaten sehen, wie hoch die Versandkosten für die im Warenkorb enthaltenen Artikel wären.


    Standardkuponabfrage bereits im Warenkorb: Mit dieser Option können Ihre Kunden bereits bei Aufruf des Warenkorbs einen Kupon-Code eingeben. Falls Sie die Option auf Nein setzen, werden Kupons erst beim Bestellabschluss abgefragt.


    Cross-Selling im Warenkorb anzeigen: Sorgt dafür, dass im Rahmen der Kaufabwicklung Artikel angezeigt werden, die von anderen Kunden ebenfalls in Kombination mit den Artikeln im Warenkorb gekauft wurden.


    Anzahl an Artikel beim Cross-Selling im Warenkorb: Legt fest, wie viele Artikel während der Kaufabwicklung dem Kunden angeboten werden sollen.


    Sollen Varianten bei Variationskombinationen im Warenkorb angezeigt werden? Mit dieser Option werden bei Variationskombinationen, die sich im Warenkorb befinden, alle Variationswerte angezeigt.


    Aktuellen Warenkorb mit gespeicherten Warenkorb zusammenfassen: Mit dieser Option können Sie entscheiden, was passiert, wenn ein Kunde zunächst unangemeldet in Ihrem Onlineshop Artikel zum Warenkorb hinzufügt und bereits Artikel in seinem Warenkorb hat. Mit Ja, werden gespeicherte und neue Warenkörbe zusammengeführt. Mit Nein wird der alte Warenkorb immer verworfen und nur der aktuelle Warenkorb berücksichtigt. Mit Kunde entscheidet via Popup erhält Ihr Kunde nach der Anmeldung eine Benachrichtigung, bei der er selbst entscheidet.

    Bereich B: Bestellvorgang

    Kaufabwicklungsmethode: Hier legen Sie fest, welche Art der Kaufabwicklung Ihren Kunden angeboten wird.

    • Normale Kaufabwicklung: Alle Kunden müssen immer alle Schritte der Kaufabwicklung durchgehen und ihre Liefer- und Versandadresse jedes Mal bestätigen.
    • Normale Kaufabwicklung, Ein-Klick-Methode, wenn möglich: Neue Kunden müssen weiterhin alle Schritte der Kaufabwicklung durchgehen. Bei Kunden, die bereits ein Kundenkonto besitzen, über das bereits eine Bestellung getätigt wurde, wird die Ein-Klick-Methode verwendet. Hierbei werden alle Schritte bis zur Bestellbestätigung auf Basis der letzten Bestellung vorausgefüllt. Bei Klick auf Weiter zur Bestellung wird dann direkt zur Bestellbestätigungsseite gesprungen (Ein Klick). Der Kunde muss die Bestelldaten nur noch kurz prüfen und kann direkt bestellen. Natürlich ist auch hier eine nachträgliche Änderung der Bestelldaten (z. B. Rechnungsadresse) möglich, sofern die Daten bei dieser Bestellung abweichen.

    Widerrufsbelehrung im Bestellvorgang anzeigen: Wenn Sie diese Option aktivieren, wird die Widerrufsbelehrung per Link beim Bestellabschluss angezeigt. Zur Dokumentation „AGB und Widerrufsbelehrung einrichten“.


    Einzelpreise der Positionen anzeigen: Mit dieser Option wird im Warenkorb eine separate Spalte Stückpreis angezeigt. Falls Sie diese ausblenden, sehen Ihre Kunden lediglich die Menge und den Gesamtpreis einer Position.


    Lieferstatus bei Positionen anzeigen: Mit dieser Option wird der Lieferstatus eines Artikels im Warenkorb zusätzlich angezeigt.

    Voraussetzung für die Anzeige: In JTL-Wawi muss in den Artikelstammdaten des Artikels in der Registerkarte Sonstiges ein Lieferstatus ausgewählt sein.

    Unregistrierten Bestellvorgang zulassen: Mit dieser Option können Sie einstellen, ob es Ihren Kunden erlaubt sein soll, in Ihrem Onlineshop zu bestellen, ohne ein Kundenkonto zu erstellen.

    Unregistrierten Neukundenkupon zulassen: Mit dieser Option legen Sie fest, ob Kunden ohne Kundenkonto einen ggf. eingerichteten Neukundenkupon verwenden können. Falls Sie die Option Unregistrierten Bestellvorgang zulassen deaktivieren, ist diese Option automatisch auch deaktiviert. Zur Dokumentation für Neukundencoupons.


    Versand / Zahlungsgebühr: Mit dieser Option legen Sie fest, wie Umsatzsteuer auf Versand- und Zahlungsgebühren ausgewiesen werden soll. Mit Höchster Steuersatz wird unabhängig davon, wie die Steuersätze verteilt sind, immer der höchste im Warenkorb enthaltene Steuersatz verwendet. Mit Steuersatz, der im Warenkorb überwiegt werden die Netto-Warenwerte der einzelnen Steuersätze addiert. Es wird der Steuersatz auf Versand- und Zahlungsgebühr angewendet, dessen Waren-Nettowert der höchste ist.

    Bereich C: Bestellabschluss

    Eindeutige Artikelmerkmale Merkmale: Mit dieser Option legen Sie fest, ob im Warenkorb Merkmale der Artikel angezeigt werden sollen.


    Eindeutige Artikelmerkmale Attribute anzeigen: Mit dieser Option legen Sie fest, ob im Warenkorb Attribute der Artikel angezeigt werden sollen.


    Eindeutige Artikelkurzbeschreibung anzeigen: Mit dieser Option legen Sie fest, ob die Kurzbeschreibung des Artikels im Warenkorb angezeigt werden soll.


    Bestellnummer Präfix / Anfangsnummer / Suffix: Hier legen Sie fest, wie die Bestellnummern von JTL-Shop aufgebaut sein sollen. Mit Präfix legen Sie eine feste Zeichenfolge fest, die immer am Anfang der Bestellnummer steht. Mit Anfangsnummer legen Sie fest, mit welcher Nummer gestartet werden soll, wobei fortlaufende Nummer immer mindestens 5 Stellen hat. Mit Suffix legen Sie eine feste Zeichenfolge fest, die immer am Ende der Bestellnummer steht.

    Als zusätzliche Variable können Sie mit folgenden Werten Ihr Präfix erweitern:

    • %Y (aktuelles Jahr)
    • %m (aktueller Monat)
    • %d (aktueller Tag)
    • %W (aktuelle KW)

    Die Bestellnummer setzt sich also so zusammen: Präfix + Fortlaufende Nummer beginnend bei der Startnummer + Suffix.


    Gesamtsumme auf 5 Rappen / Cent runden: Mit dieser Option legen Sie fest, dass die Gesamtsumme der Bestellung immer auf 5 Rappen bzw. Cent gerundet wird.


    IP-Adresse bei Bestellung mitspeichern: Mit dieser Option können Sie die IP-Adresse des Kunden, der eine Bestellung durchführt, in der Datenbank von JTL-Shop speichern lassen.


    Spam Schutz nutzen: Um diese Option nutzen zu können, müssen Sie die Option IP-Adresse bei Bestellung mitspeichern ebenfalls aktivieren. Ist die Option aktiviert, können Bestellungen von der gleichen IP erst nach 2, 4, 8, 16, 32, usw. Minuten getätigt werden.


    Abschlussseite nach externer Bezahlung: Hier legen Sie fest, welche Seite nach einer externen Bezahlung (bspw. per PayPal) angezeigt werden soll.

    Sie haben folgende Möglichkeiten, die angezeigten Informationen zu steuern:

    • Produktbilder (A)
    • Versandkostenermittlung (B)
    • Standardcouponabfrage (C)
    • Cross-Selling (D)
    • Varianten bei Variationskombinationen, Lieferstatus bei Positionen, Merkmale, Attribute, Artikelkurzbeschreibung (E)
    1. Aktivieren Sie die Informationen, die Sie anzeigen lassen möchten.
    Hinweis: Natürlich werden die Informationen nur angezeigt, wenn sie auch existieren. Das heißt, beispielsweise, dass Cross-Selling nur sichtbar ist, wenn der Artikel mindestens ein Mal mit einem anderen Artikel verkauft wurde.
    1. Klicken Sie auf Speichern, um Ihre Einstellungen zu übernehmen.

    Bestellvorgang konfigurieren

    Sie können den Ablauf des Bestellvorgangs beeinflussen.

    1. Öffnen Sie dazu über das Menü Storefront > Kaufabwicklung > Warenkorb / Kaufabwicklung die Seite Einstellungen: Warenkorb / Kaufabwicklung.
    1. Legen Sie zunächst im Bereich Bestellvorgang fest, ob Sie registrierten Kunden die Ein-Klick-Methode anbieten möchten.

    Mit der Ein-Klick-Methode überspringen registrierte Kunden die Schritte zur Prüfung der Rechnungs- und Lieferadresse sowie zur Auswahl der Versandart. Diese können im Bestellabschluss aber weiterhin angepasst werden.

    1. Legen Sie weiterhin fest, ob die Widerrufsbelehrung im Bestellvorgang angezeigt werden soll.
    2. Legen Sie des Weiteren fest, ob Kunden unregistriert bestellen können sollen.
    3. Klicken Sie auf Speichern, um Ihre Einstellungen zu übernehmen.

    Bestellabschluss konfigurieren

    Sie können den Ablauf des Bestellabschlusses beeinflussen.

    1. Öffnen Sie dazu über das Menü Storefront > Kaufabwicklung > Warenkorb / Kaufabwicklung die Seite Einstellungen: Warenkorb/Kaufabwicklung.
    1. Legen Sie zunächst fest, nach welchem Muster die Bestellnummern generiert werden sollen.

    Sie können für die Bestellnummer jeweils ein Präfix und Suffix festlegen. Diese können Sie um folgende Variablen erweitern:

    • %Y (aktuelles Jahr)
    • %m (aktueller Monat)
    • %d (aktueller Tag)
    • %W (aktuelle KW)

    Unter Bestellnummer Anfangsnummer geben Sie an, mit welcher Zahl in der Mitte gestartet werden soll.

    1. Legen Sie fest, ob die IP-Adresse bei einer Bestellung in der Datenbank von JTL-Shop gespeichert werden soll. Falls Sie dies aktivieren, können Sie zudem einen Spamschutz aktivieren, der eine erneute Bestellung der gleichen IP-Adresse erst nach ständig wachsenden Zeiträumen zulässt.
    2. Legen Sie fest, auf welche Seite Ihr Kunde nachdem er eine Bezahlung extern getätigt hat (z. B. über PayPal) geleitet werden soll. Zur Auswahl stehen die Statusseite und die Abschlussseite.

    Gespeicherte Warenkörbe einsehen und verwalten

    1. Wechseln Sie im Backend von JTL-Shop über das Menü Storefront > Kaufabwicklung > Gespeicherte Warenkörbe auf die Seite Gespeicherte Warenkörbe.

    Hier haben Sie die Möglichkeit, jeden einzelnen Warenkorb zu betrachten, Voraussetzung für das Speichern von Warenkörben ist, dass Sie in der Registerkarte Einstellungen die Option Persistenten Warenkorb nutzen aktivieren.

    In der Registerkarte Gespeicherte Warenkörbe wird Ihnen die Firma, der Kundenname, die Anzahl der Artikel und das Datum, an dem der Warenkorb erstellt worden ist, angezeigt.

    Wenn Sie dem Link Anzeigen folgen, werden Sie zum ausgewählten Warenkorb weitergeleitet. Hier können Sie den Inhalt des Warenkorbes einsehen. Es werden Ihnen die Artikel, die Anzahl sowie das Datum angezeigt, an dem der Artikel dem Warenkorb hinzugefügt wurde.