Inhaltsverzeichnis

    E-Mail-Versand einrichten

    Ihre Aufgabe / Ausgangslage

    Sie möchten gerne E-Mails von Ihrem JTL-Shop aus direkt an Ihre Kunden verschicken lassen. Dazu benötigen Sie einen externen E-Mail-Server, den Sie in JTL-Shop einbinden können. Auf dieser Seite erklären wir Ihnen, worauf Sie achten müssen.

    Exkurs: Welche Sendemethode soll ich wählen?

    Sie können Ihre E-Mails via SMTP, PHP Mail, Sendmail oder QMail versenden.

    PHP Mail benötigt lediglich die Eingabe einer Master-E-Mail-Adresse und wird dann meistens automatisch unterstützt. Leider werden per PHP Mail versendete E-Mails allerdings sehr häufig als Spam klassifiziert. Außerdem wird die Anzahl der möglichen E-Mails pro Tag in der Regel begrenzt (z. B. auf 100) und Sie bekommen keine Rückmeldung, wenn eine E-Mail nicht zugestellt werden konnte. Von PHP Mail ist daher in der Regel abzuraten.

    Sendmail und QMail sind in der Regel sehr wenig verbreitet und teilweise auch sehr schwer zu konfigurieren. Wir empfehlen daher eindeutig, die Anbindung eines E-Mail-Kontos über SMTP zu realisieren. Alle relevanten Zugangsdaten für SMTP sollten Sie in der Regel vom Betreiber Ihres E-Mail-Kontos bekommen bzw. falls ein Server-Administrator für Sie einen eigenen E-Mail-Server aufgesetzt hat, von diesem.

    E-Mail-Versand konfigurieren

    1. Öffnen Sie im Backend von JTL-Shop die Seite E-Mail-Einstellungen über das Menü System > E-Mails: Einstellungen.

    Die hier hinterlegten Einstellungen werden für den E-Mail-Versand genutzt, sofern keine anderen Einstellungen für den jeweiligen Bereich (z. B. eine E-Mail-Vorlage, ein Kontaktformularbetreff, Newsletter, etc.) hinterlegt sind.

    1. Legen Sie zunächst fest, über welchen Dienst Sie die E-Mails versenden möchten. Wir empfehlen den Versand per SMTP.
    2. Geben Sie, falls Sie SMTP nutzen auch den Hostnamen, Port, Benutzernamen und Passwort an und legen Sie fest, ob Sie SMTP Auth nutzen und welches Sicherheitslevel (Security) Ihre E-Mails haben.
    3. Geben Sie eine Master-E-Mail-Adresse an, dies muss eine Adresse sein, die über die eingetragenen SMTP-Daten versenden kann.
    4. Geben Sie außerdem einen Master-E-Mail-Absendernamen an. Dieser wird beim Versand der E-Mails angezeigt.