Inhaltsverzeichnis

    Blog in JTL-Shop einrichten

    Hinweis: Diese Seite bezieht sich auf JTL-Shop 5. JTL-Shop 5 wird in naher Zukunft verfügbar sein. Aktuelle Infos zum Release-Status von JTL-Shop 5 finden Sie im Release-Forum: Zum Release-Forum. Falls Sie noch JTL-Shop 4 verwenden, finden Sie die Dokumentation unter JTL-Shop 4.

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Sie möchten in Ihrem Onlineshop nicht alleine Artikel verkaufen, sondern Ihren Kunden auch regelmäßige Neuigkeiten kommunizieren. Dazu liefert JTL-Shop bereits ein Blogsystem mit, mit dessen Hilfe verschiedene Autoren Beiträge verfassen können, die Sie dann in JTL-Shop einbinden können.

    Blog einrichten

    1. Wechseln Sie im Backend von JTL-Shop über das Menü Aktionen > Blogbeiträge auf die Seite Blog.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen, um den Blog zu konfigurieren.
    3. Nehmen Sie die Einstellungen wie benötigt vor.

    Blog verwenden: Diese Option ist standardmäßig aktiviert und sollte dies auch bleiben, wenn Sie den Blog in JTL-Shop anzeigen lassen möchten.


    Blog kommentierbar: Hier legen Sie allgemein fest, ob durch Seitenbesucher zu Blogbeiträgen Kommentare geschrieben werden dürfen.


    Anzahl Blogbeiträge in der Übersicht: Hier begrenzen Sie die Anzahl der Blogbeiträge in der Blogbeitragübersicht. Geben Sie eine Zahl ein. Die Zahl 0 zeigt alle News an.


    Anzahl Blogbeiträge auf der Startseite: Hier begrenzen Sie die Anzahl der Blogbeiträge auf Ihrer Startseite. Geben Sie eine Zahl ein. Die Zahl 0 zeigt alle News an.


    Anzahl Monate in der Box: Hier bestimmen Sie, wie viele Monate in der Box angezeigt werden sollen. Tragen Sie in das freie Textfeld einen Wert ein. Der Wert 0 zeigt alle Monate an.


    Kommentare freischalten: Durch die Aktivierung dieser Option haben Sie die Möglichkeit, die Kommentare der Kunden vorher zu prüfen und zu bearbeiten bevor Sie die Kommentare freigeben.


    Anzahl Kommentare pro Seite: Hier legen Sie fest, wie viele Kommentare auf einer Seite angezeigt werden.


    Maximale Anzahl Kommentare pro Beitrag: Hier legen Sie fest, wie viele Kommentare ein Benutzer maximal zu einem Blogbeitrag schreiben darf. 0 bedeutet, dass es keine Begrenzung gibt.


    Blogkategorien unter dem Blog anzeigen: Hier legen Sie fest, ob unter einem ausgewählten Blogbeitrag auch die Blogkategorien angezeigt werden.


    Blogkategorien in einer Box anzeigen: Hier legen Sie fest, ob eine Übersicht aller Blogkategorien in einer Box angezeigt werden soll.


    Spamschutz aktivieren: Hier legen Sie fest, ob die unter den globalen Einstellungen hinterlegte Spamschutz-Methode verwendet werden soll.


    Monatsübersicht-Präfix: Hier legen Sie je Sprache fest, welches Präfix in URLs für die Monatsübersicht verwendet werden soll.

    1. Speichern Sie Ihre Einstellungen.

    Blogbeitrag schreiben

    1. Wechseln Sie in die Registerkarte Beiträge.
    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neuen Beitrag erstellen.
    3. Geben Sie Ihren Blogbeitrag ein.

    Kundengruppe: Wählen Sie hier  aus, welche Kundengruppen den Blogbeitrag lesen dürfen. Eine Mehrfachauswahl ist möglich.


    Kategorie: Hier legen Sie fest, in welcher Kategorie der Blogbeitrag abgelegt werden soll. Mit der Kategorisierung fassen Sie ähnliche Blogbeiträge unter einem Überbegriff zusammen. Mit so einer Kategorisierung erhalten Sie und Ihre Kunden eine bessere Übersicht und Navigation über Ihre Blogbeiträge.


    Erstellt am: Hier legen Sie fest, welches Datum für den Blogbeitrag angezeigt werden soll.


    Vorschau: Hier können Sie ein Bild hochladen, das für den Blogbeitrag als Vorschaubild verwendet wird.


    Verfügbare Bilder: Hier können Sie ein oder mehrere Bilder hochladen, die im Blogbeitrag verwendet werden können.

    Neben dem Bild werden Sie auch den Link zum Einbinden des Bildes für den Editor finden, ein Beispiel Syntax wäre $#Bild1#$.

    Mit Bildern wird der Aussagetext Ihres Newsbeitrages unterstrichen, eine visuelle Unterstützung wirkt meistens freundlicher und lädt Kunden ein, den Beitrag zu lesen.

    Sie können außerdem die Bilder als Link zu Ihren Produkten/Artikeln verwenden.

    Blogtext

    Sie tragen hier die Überschrift ein, unter der dieser Newsbeitrag zu finden ist und geben einen SEO Linknamen für Ihre News an. Wenn das SEO-Textfeld leer gelassen wird, wird es automatisch anhand der Überschrift generiert.

    Im Newstext können Sie die in Ihrem Shop vorhandenen Artikel, Kategorien, Hersteller etc. verlinken.

    Der Syntax zum Einbinden eines Links lautet wie folgt: $# Ausdruck:Schlüsselwert:Linkname = #$ Als Ausdruck stehen Ihnen folgende Kürzel zur Verfügung:

    • a: Artikel
    • k: Kategorie
    • h: Hersteller
    • n: News
    • t: Tag
    • s: Suche
    • m: Merkmal

    Den Schlüsselwert, den Sie eingeben bezieht sich immer auf den Ausdruck davor.

    Sie suchen bspw. einen Schlüsselwert für eine bestimmte Kategorie. Um diesen Schlüsselwert zu finden, müssen Sie sich erst in Ihrem Shop anmelden, um die SEO-Funktion auszuschalten (Falls kein SEO Modul vorhanden ist, brauchen Sie sich auch nicht anmelden). Nachdem Sie sich angemeldet haben, fahren Sie mit der Maus über die gewünschte Kategorie. Sobald die Maus über der Kategorie liegt, finden Sie in der Statusleiste Ihres Internetbrowsers einen Link. In diesem Link finden Sie den Schlüsselwert Ihrer gewünschten Kategorie. Beispiel:www.NameDesShops.de/…/navi.php?k=10 Da wir nun wissen, dass [k] das Kürzel für “Kategorie” ist, ist der Wert, der nach dem Gleichheitszeichen steht, unser gesuchter Schlüsselwert. Mit dieser Methode finden Sie auch die Schlüsselwerte für andere Bereiche.

    Der Linkname ist frei wählbar und es ist sogar möglich, ein Bild einzufügen. Siehe Punkt: Verschachtelung. Einige Beispiele: $#m:5:rund#$

    Dieser Link führt Sie in diesem Beispiel zu einer Übersicht mit Artikeln, die mit dem Merkmal rund versehen sind. Der Wert 5 ist hier die Merkmalsnummer für rund.

    $#a:10:Link zum Artikel XY#$

    Dieser Link führt Sie in diesem Beispiel zum Artikel mit der Artikelnummer 10. $#Bild1#$

    Das ist der Standardsyntax zum Einbinden des Bildes in Ihrem Editor, diesen Link finden Sie auch, sobald Sie ein Bild hochgeladen und gespeichert haben. Wenn Sie mehrere Bilder haben, ändern Sie die Zahl fortlaufend. Das zweite Bild würde $#Bild2#$ sein, das dritte $#Bild3#$ usw. Verschachtelung: $#a:10:$#Bild1#$#$ Da der Linkname frei wählbar ist, können Sie den Linknamen auch mit einem Bild verschachteln. In diesem Beispiel dient das Bild als Weiterleitung zu dem Artikel. Hier klicken Sie nun auf das Bild, um weitergeleitet zu werden, anstatt auf einen Text. Sobald Sie Bilder hochgeladen haben, können Sie den Linkcode, $#Bildx#$ (x = Nummer des Bildes), in Ihrem Editor einbinden.

    Blogkategorien anlegen

    1. Wechseln Sie in die Registerkate Kategorien.
    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neue Kategorie erstellen. Es öffnet sich die Seite Kategorie.
    3. Geben Sie alle Daten zu Ihrer Kategorie ein.

    Oberkategorie: Geben Sie hier ein, welche Kategorie über der neu erstellten Kategorie sein soll. Falls sich die Kategorie auf höchster Ebene befinden soll, wählen Sie die Einstellung Hauptkategorie.


    Kategoriesortierung: Geben Sie hier ein, an welcher Stelle sich die Kategorie befinden soll. Je niedriger die eingegebene Zahl, desto weiter oben ist die Kategorie.


    Aktiv: Legen Sie hier fest, ob die Kategorie angezeigt werden soll.


    Vorschau: Hier können Sie ein Bild auswählen, das als Vorschaubild für die Kategorie angezeigt wird.


    Sprache: Hier wählen Sie aus, in welcher Sprache die Kategorie ist.


    Geben Sie den Namen Ihrer neuen Kategorie sowie den SEO-Linknamen ein. Achten Sie darauf, den Namen der Kategorie nicht mehrmals zu vergeben. Wenn das SEO-Textfeld leer gelassen wird, generiert sich der SEO-Name aus der Überschrift.


    Weitere Einstellungen nehmen Sie für Meta-Daten, Sortierung und Beschreibung vor.

    1. Speichern Sie Ihre Einstellungen. Die Kategorie wird nun angelegt.

    Kommentare freischalten

    Sie können Kommentare zu Blogbeiträgen vor der Veröffentlichung prüfen und freischalten. Dazu müssen die Einstellungen Kommentare freischalten und Blog kommentierbar aktiv sein.

    1. Wechseln Sie in die Registerkarte Nicht freigeschaltete Kommentare.
    2. Aktivieren Sie einen Kommentar.
    3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Freischalten.
    4. Alternativ klicken Sie auf die Bearbeiten-Schaltfläche und passen den Kommentar an oder klicken auf Löschen, um ihn zu entfernen.

    Blog im Shop

    Ihre Blogbeiträge können Sie in Ihrem Shop anzeigen lassen. Sie finden Ihre Blogbeiträge in folgenden Bereichen:

    • Sie können eine Kurzdarstellung Ihrer Blogbeiträge auf der Shopstartseite anzeigen lassen.
    • In Ihrem Shop unter der Rubrik Blogarchiv sind alle Ihre Blogbeiträge gelistet.
    • Eine Navigation über Boxen hilft den Shopbesuchern, sich zurechtzufinden. Dies bestimmen Sie in den Einstellungen des Blogsystems unter Blogkategorien in einer Box anzeigen.