Inhaltsverzeichnis

    Kunden in JTL-Shop importieren

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Sie haben bereits Kunden in einem anderen Shopsystem und möchten diese gerne in JTL-Shop übernehmen. Dies geschieht in der Regel über eine CSV-Datei, die Sie aus Ihrem alten System ausgeben, ggf. etwas anpassen und dann in JTL-Shop importieren müssen.
    Hinweis: Falls Sie auch Newsletter-Empfänger importieren möchten, folgen Sie bitte der folgenden Anleitung:

    Schritt 1: CSV-Datei erzeugen

    1. Exportieren Sie die Kundendaten aus Ihrem alten Datei als CSV-Datei. Falls dies nicht möglich ist, exportieren Sie die Kundendaten in ein anderes Format und speichern Sie sie anschließend, beispielsweise mithilfe eines Tabellenkalkulationsprogramms wie MS Excel oder LibreOffice Calc als CSV-Datei ab.
    Wichtiger Hinweis: csv-Dateien sollten immer im Zeichensatz iso-8859-1 bzw. ANSI sein, bevor sie importiert werden. Nach Erstellung der .csv-Dateien aus anderen Systemen/Shops heraus, sollten diese also konvertiert werden. Andernfalls werden Umlaute fehlerhaft importiert.
    1. Passen Sie die exportierte CSV-Datei so an, dass sie dem Standard für JTL-Shop entspricht. Gehen Sie dazu nach den Anweisungen im nachfolgenden Abschnitt vor.

    Format der CSV-Datei

    Die CSV Datei benötigt eine Kopfzeile:

    cPasswort;cAnrede;cTitel;cVorname;cNachname;cFirma;cStrasse;cHausnummer;cAdressZusatz;cPLZ;cOrt;cBundesland;cLand;cTel;cMobil;cFax;cMail;cUSTID;cWWW;fGuthaben;cNewsletter;dGeburtstag;fRabatt;cHerkunft;dErstellt;cAktiv

    Die Spaltenreihenfolge der CSV Datei ist nicht wichtig, die Kopfzeile bestimmt die Reihenfolge. Spalten können auch weggelassen werden. Pflichtspalten sind: cNachname, cMail und cPasswort. cPasswort ist nur ein Pflichtfeld, sofern die Einstellung, dass neue Passwörter generiert werden sollen, nicht aktiv ist. Alle anderen Spalten sind optional.

    Das Passwortfeld akzeptiert nur MD5 kodierte Passwörter. Passwörter im Klartext werden nicht akzeptiert.

    Sobald sich ein Kunde mit einem MD5 kodierten Passwort einloggt, wird das Passwort in das sichere Format von JTL-Shop gebracht.

    Minimalimportbeispiel:

    cPasswort;cNachname;cMail;
    "d41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e";"Meier";"meier@jtl-software.de";
    "abcabcabcabcabcabcabcabcabcabcab";"Schmitz";"schmitz@jtl-software.de";

    Die E-Mail-Adresse wird auf Korrektheit geprüft, ebenfalls wird geprüft, ob im Shop nicht schon ein Kunde mit dieser E-Mail-Adresse als registrierter Kunde vorhanden ist. In beiden Fällen gibt der Importer eine entsprechende Meldung aus und importiert die betroffenen Zeilen nicht.

    Schritt 2: CSV-Datei importieren

    1. Melden Sie sich im Backend von JTL-Shop mit Ihren Admin-Benutzerdaten an.
    2. Navigieren Sie zum Menüpunkt System> Benutzer- & Kundenverwaltung > Kundenimport.
    3. Klicken Sie auf Durchsuchen… und fügen Sie Ihre zu importierende CSV-Datei ein.
    4. Wählen Sie, welche Sprache die Kunden sprechen und welche Kundengruppe sie haben sollen.
    5. Wählen Sie außerdem, ob die Kunden ein neues Passwort bekommen sollen und per Mail benachrichtigt werden, oder ob die alten Passwörter aus der CSV-Datei übernommen werden sollen.
    1. Klicken Sie auf Importieren. Der Import wird nun durchgeführt.

    Spezielle Systeme

    Kundendaten aus Shopware übernehmen

    Kundendaten aus Shopware in JTL-Shop übernehmen: siehe hier.

    Kundendaten in JTL-Wawi importieren

    Sie möchten Ihre Kunden auch in JTL-Wawi importieren? Wie Sie Kundendaten übernehmen oder bestehende Daten aktualisieren, können Sie hier nachlesen: Kundendaten importieren mit JTL-Ameise.