Inhaltsverzeichnis

    Eigene Formularfelder anlegen

    Hinweis: Diese Seite bezieht sich auf JTL-Shop 5. JTL-Shop 5 wird in naher Zukunft verfügbar sein. Aktuelle Infos zum Release-Status von JTL-Shop 5 finden Sie im Release-Forum: Zum Release-Forum. Falls Sie noch JTL-Shop 4 verwenden, finden Sie die Dokumentation unter JTL-Shop 4.

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Sie möchten während der Registrierung neben den standardmäßig in JTL-Shop abgefragten Feldern weitere Kundendaten erfassen, zum Beispiel, ob sie Geschäfts- oder Privatkunden sind.

    Formularfeld hinzufügen

    Selbstdefinierte Formularfelder ermöglichen die Abfrage von erweiterten Kundendaten und werden als Kundenattribute in JTL-Wawi übertragen.

    Hinweis: Für die Übertragung von Kundenattributen zurück zu JTL-Shop gilt: Nur, wenn die in JTL-Wawi gepflegten Kundenattribute auch als Formularfeld in JTL-Shop angelegt wurden, können diese im Onlineshop gespeichert werden.
    1. Melden Sie sich im Backend von JTL-Shop mit Ihren Admin-Benutzerdaten an.
    2. Navigieren Sie zum Menüpunkt Darstellung > Eigene Inhalte > Erweiterte Kundendaten. In diesem Bereich haben Sie die Möglichkeit, beliebig viele Formularfelder anzulegen.
    1. Wählen Sie über das Feld Sprache die Sprache, für die Sie das Feld erstellen möchten.
    2. Wechseln Sie in die Registerkarte Einstellungen und aktivieren Sie die Anzeige der eigenen Formularfelder.
    3. Wechseln Sie wieder zurück in die Registerkarte Erweiterte Kundendaten und konfigurieren Sie das Feld. Zur Beschreibung der Seite im Detail.
    4. Klicken Sie auf Speichern, um das Feld zu übernehmen. Es wird ab sofort zusätzlich bei der Kundenkontoerstellung abgefragt.
    Tipp: Sie können auf eigene Formularfelder per Workflow zugreifen. Dazu wählen Sie als Bedingung lediglich Kunden\Attribute enthält und tragen in das Feld Ihren Feldwert ein. Falls Sie den Workflow für neu erstellte Onlineshop-Kunden anlegen, sollten Sie eine minimale Zeitversetzung hinzufügen, um sicher zu gehen, dass das Attribut bei Prüfung der Bedingungen bereits eingetragen ist.