Inhaltsverzeichnis

    Workflow: Postnummer in das Feld Adresszusatz verschieben

    Ihre Aufgabe / Ausgangslage

    Sie versenden Pakete unter anderem mit DHL. Ihre Kunden teilen Ihnen im Rahmen ihrer Bestellungen auch ihre Postnummer mit. Diese schreiben sie aber häufig nicht, wie von DHL gewünscht, in das Feld Adresszusatz, sondern in das Feld Firma.

    Workflow

    Für diesen Fall benötigen Sie einen Workflow, der das Feld Firma überprüft. Falls das Feld eine aus mindestens sechs Stellen bestehende Zahl enthält, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es sich dabei um die Postnummer handelt. Diese soll dann in das Feld Adresszusatz verschoben werden.

    Einrichtung

    1. Öffnen Sie die Workflowverwaltung über das Menü Admin > JTL-Workflows.

    Der Workflow, den wir erstellen möchten, soll direkt bei der Erstellung eines Auftrags greifen.

    1. Wechseln Sie in die Registerkarte Aufträge und legen Sie unter Auftrag > Erstellt über die Schaltfläche Workflow anlegen einen neuen Workflow an. Geben Sie dem Workflow einen aussagekräftigen Namen, zum Beispiel „Postnummer in Feld Adresszusatz verschieben“.
    2. Legen Sie als Bedingung fest, dass im Feld Firma der Lieferadresse eine mindestens 6-stellige Zahl steht. Damit gehen Sie sicher, dass Postnummern, die in der Regel sogar mindestens sieben Stellen haben, erkannt werden.

    Zum Erstellen der Bedingung verwenden Sie das Feld Auftrag > Lieferung > Lieferadresse > Firma. Wählen Sie über das Dropdown-Menü die Option RegEx und geben Sie als Befehl folgende Zeile ein:

    ^(\d{6,})$
    Erklärung: „\d“ prüft, ob das Feld eine Zahl enthält. {6,} legt fest, dass es sich um mindestens 6 Zahlen hintereinander handelt. Sollte das Feld neben der Zahl noch Buchstaben enthalten (z. B. einen Firmennamen wie „123456 GmbH“), greift der Workflow nicht.
    1. Legen Sie anschließend die gewünschten Aktionen fest. Zunächst soll der im Feld Firma eingetragene Wert in das Feld Adresszusatz verschoben werden. Wählen Sie dazu die Aktion Werte setzen und geben Sie als Variable Auftrag > Lieferung > Lieferadresse > Adresszusatz an.
    2. Klicken Sie anschließend unter Wert auf die Schaltfläche , um das Dialogfenster Erweiterte Eigenschaften bearbeiten zu öffnen.

    Wählen Sie dort die Variable

    {{ Vorgang.Lieferung.Lieferadresse.Firma }}
    1. Als letzte Aktion sollten Sie noch bestimmen, dass der Text aus dem Feld Firma gelöscht wird. Wählen Sie dazu auf die gleiche Weise wie in den Schritten 4 und 5 eine weitere Aktion Werte setzen > Auftrag > Lieferung > Lieferadresse > Firma.
    2. Klicken Sie anschließend unter Wert auf die Schaltfläche , um das Dialogfenster Erweiterte Eigenschaften bearbeiten zu öffnen.

    Das Feld soll einfach leer sein, geben Sie dafür folgenden Befehl ein.

    {{}}
    1. Schließen Sie das Dialogfenster und klicken Sie auf Workflow testen, um den Workflow zu simulieren.