Inhaltsverzeichnis

    Workflow Adressfehler beheben

    Ihre Aufgabe / Ausgangslage

    Adressfehler sollen möglich einfach behoben werden.

    Workflow

    Sie möchten nun einen Workflow einrichten, der Google Maps im Standard Browser aufruft, sobald ein Adressfehler aufgetreten ist. Die Lieferadresse soll bereits im Link enthalten sein.

    Einrichtung

    1. Erstellen Sie unter Admin > JTL-Workflows > Versand > Paket > Versanddatenexport fehlgeschlagen einen neuen Workflow z. B. “Google Maps”.
    1. Als Bedingung erstellen wir eine erweiterte Eigenschaft “Adressfehler” mit folgendem Inhalt*:
        {% assign fehlermeldungen = 'geben Sie eine Hausnummer an|Straße kann nicht gefunden werden|Ort passt nicht zur Postleitzahl' -%}
        {% assign fehlermeldungen = fehlermeldungen | Split: '|' -%}
        {% assign fehlerEnthalten = false -%}
        {% for fehler in fehlermeldungen -%}
        {% if fehlerEnthalten == false -%}
        {% for Versandmeldung in Vorgang.Versandmeldungen -%}
        {% if Versandmeldung.Meldung contains fehler -%}
        {% assign fehlerEnthalten = true -%}
        {% endif -%}
        {% endfor -%}
        {% endif -%}
        {% endfor -%}
        {{ fehlerEnthalten }}

    setzen Sie für diese Eigenschaft enthält ‘true’.

    1. Optional kann mit einer weiteren Bedingung auf einen Versanddienstleister eingeschränkt werden (z. B. Auftrag.Versandart.Name enthält “DHL”).
    2. Als Aktion wird ausführen gesetzt und unter Programm/Skript folgende erweiterte Option hinterlegt:
        {% assign google = 'https://www.google.de/maps/place/' -%}
        {% capture suche -%}
        {{ Vorgang.Auftrag.Lieferadresse.Straße }} {{ Vorgang.Auftrag.Lieferadresse.PLZ }} {{ Vorgang.Auftrag.Lieferadresse.Ort }} {{ Vorgang.Auftrag.Lieferadresse.Land.NameDeutsch }}
        {% endcapture -%}
        explorer "{{ google }}{{ suche | UrlEncode }}"
    1. Bitte achten Sie darauf, dass der Haken Kommandozeile benutzen gesetzt ist!
    Hinweis: Die Fehlermeldungen können beliebig erweitert und konfiguriert werden. Die Meldungen müssen durch das Pipezeichen getrennt werden (z. B. ‘geben Sie eine Hausnummer an|Straße kann nicht gefunden werden|Ort passt nicht zur Postleitzahl’)

    Ihr Workflow ist nun einsatzbereit!