Inhaltsverzeichnis

    Videos

    Retourenetikett für DHL

    In diesem Video erklären wir Ihnen, wie ein Retourenetikett für DHL erzeugt werden kann.

    JTL-ShippingLabels für Retouren einrichten

    Ihre Aufgabe / Ausgangslage

    Sie möchten Ihre Retourenetiketten gerne direkt aus JTL-Wawi heraus per JTL-ShippingLabels erstellen.

    JTL-ShippingLabels für Retouren

    Sie können JTL-ShippingLabels auch für das Erstellen von Retourenetiketten konfigurieren. Je nachdem, welchen Logistikpartner Sie verwenden, verläuft die Einrichtung unterschiedlich.

    JTL-ShippingLabels für Retouren steht Ihnen für folgende Versanddienstleister zur Verfügung:

    • DHL
    • Internetmarke
    • DPD
    • Hermes

    Aktuell können für JTL-ShippingLabels noch keine Retouren über UPS eingerichtet werden.

    Einrichtung

    Im Allgemeinen gehen Sie immer folgende Schritte durch, um das Erstellen von Retourenetiketten für einen Versanddienstleister zu konfigurieren:

    1. Erstellen Sie – falls nötig – ein neues Benutzerkonto für Retouren bei Ihrem Versanddienstleister, bzw. schalten Sie die Funktionalität der Retourenabwicklung frei.
    2. Richten Sie – falls nötig – ein neues Konto in der JTL-Shipping-Verwaltung speziell für die Retouren ein.
    3. Konfigurieren Sie die Versandarten so, dass sie auch für Retouren verwendet werden können.

    Im Folgenden zeigen wir Ihnen die jeweiligen Schritte konkret für jeden einzelnen Dienstleister.

    Retouren für DHL einrichten

    Hinweis: DHL bietet mit DHL Retoure einen Retourenservice, den Sie unabhängig davon verwenden, ob Sie Ihre ausgehenden Pakete mit DHL VersendenDHL Express oder per Internetmarke verschicken.

    Voraussetzungen/Einschränkungen für DHL

    Zur Benutzung der Retourenfunktionalität von DHL müssen Sie bereits JTL-ShippingLabels für DHL Versenden eingerichtet haben.

    Zur allgemeinen Einrichtung eines DHL-Versenden-Kontos für JTL-ShippingLabels lesen Sie bitte hier:

    Voraussetzungen/Einschränkungen für DHL

    Hinweis: Um die Retourenabwicklung von DHL verwenden zu können, benötigen Sie einen Zugang zum Geschäftskundenportal und ein Retourenportal von DHL. Kontaktieren Sie für dessen Einrichtung bitte direkt DHL.
    1. Kontaktieren Sie, nachdem Ihr Retourenportal freigeschaltet wurde, den Kundendienst von DHL und bitten Sie darum, dass die Online-Retourenvariante 3 ebenfalls für Ihr Konto freigeschaltet wird. Für diese erhalten Sie separate Zugangsdaten.

    Diese Zugangsdaten benötigen Sie später in JTL-Wawi.

    1. Konfigurieren Sie in Ihrem DHL Retourenportal den Retourenempfänger 3. Notieren Sie sich außerdem bitte den genauen Namen der Option, die Sie unter Retourenempfänger auswählen.

    Diesen benötigen Sie später in JTL-Wawi.

    1. Notieren Sie sich den Namen Ihres Retourenportals.

    Diesen finden Sie in der Adresszeile Ihres Webbrowsers, wenn Sie das Retourenportal aufrufen.

    Die Adresse sieht in etwa so aus: http://amsel.dpwn.net/abholportal/gw/lp/portal/DERNAMEIHRESPORTALS/

    An der Stelle, an der bei uns „DERNAMEIHRESPORTALS“ steht, sehen Sie den Namen Ihres Portals. Diesen benötigen Sie später in JTL-Wawi.

    Schritt 2: DHL-Retourenkonto in JTL-Wawi einbinden

    1. Wählen Sie im Menü Versand die Option JTL-Shipping. Es öffnet sich das Dialogfenster JTL-Shipping.

    In diesem Dialogfenster haben Sie in der Regel schon Ihre eigenen Angaben für den Versand hinterlegt.

    1. Klicken Sie auf Konto anlegen. Dadurch wird ein neues Konto erstellt.
    1. Konfigurieren Sie das Benutzerkonto.
    • Geben Sie einen sinnvollen Namen ein, zum Beispiel DHL Retoure.
    • Wählen Sie als Versandschnittstelle Export mit DHL Versenden.
    • Geben Sie Benutzernamen und Passwort ein, die Sie nach dem Freischalten der Online-Retourenvariante 3 von DHL bekommen haben, siehe Schritt 1.
    • Wählen Sie bei Genutzt für die Option Retoure.

    Schritt 3: Versandarten für DHL Retoure konfigurieren

    1. Wählen Sie den Menüpunkt Versand > Versandarten. Es öffnet sich das Dialogfenster Versand.
    1. Markieren Sie die Versandart, die Sie für die Retouren verwenden möchten und klicken Sie auf Bearbeiten. Es öffnet sich das Dialogfenster Versandart bearbeiten.

    Wenn Sie JTL-ShippingLabels bereits für diese Versandart verwenden, sollten hier alle Einstellungen schon stimmen.

    1. Überprüfen Sie, dass bei Versanddatenexport bereits Export mit Hilfe von JTL-ShippingLabels und Export mit DHL Versenden ausgewählt ist. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche DHL Versenden konfigurieren. Es öffnet sich das Dialogfenster Versandlabel konfigurieren.
    1. Aktivieren Sie die Retourenfunktionalität.
    • Wechseln Sie in die Registerkarte Retoure.
    • Markieren Sie Für Retourenetiketten aktivieren.
    • Geben Sie den Namen Ihres Retourenportals ein (siehe Schritt 1).
    • Wählen Sie unter Genutzt für die Option Retoure.
    1. Schließen Sie das Dialogfenster und wiederholen Sie diese Schritte für jede andere Versandart, die für Retouren mit DHL Retoure zur Verfügung stehen soll.

    Retouren für Internetmarke einrichten

    Sie müssen für die Retourenfunktion von Internetmarke keinerlei vorherige Konfiguration durchführen. Sie benötigen lediglich ein JTL-ShippingLabels-Konto, das für die normale Versandfunktion von Internetmarke konfiguriert wurde.

    Versandarten für Internetmarke Retouren konfigurieren

    1. Wählen Sie den Menüpunkt Versand > Versandarten. Es öffnet sich das Dialogfenster Versand.
    1. Markieren Sie die Versandart, die Sie für die Retouren verwenden möchten und klicken Sie auf Bearbeiten. Es öffnet sich das Dialogfenster Versandart bearbeiten.

    Wenn Sie JTL-ShippingLabels bereits für diese Versandart verwenden, sollten hier alle Einstellungen schon stimmen.

    1. Wählen Sie Ihr Internetmarke-Benutzerkonto und markieren Sie Für Retourenetiketten aktivieren.
    2. Schließen Sie das Dialogfenster und wiederholen Sie diese Schritte für jede andere Versandart, die für Retouren mit Internetmarke zur Verfügung stehen soll.

    Retouren für DPD einrichten

    Voraussetzungen/Einschränkungen für DPD

    Für DPD benötigen Sie kein separates Retourenkonto und können die Retouren einfach über Ihr normales Benutzerkonto abwickeln. Dazu müssen Sie ggf. zunächst DPD Retoure vom DPD-Vertrieb freischalten lassen. Kontaktieren Sie DPD für weitere Einzelheiten zu den in Ihrem Vertrag enthaltenen Leistungen.

    Zur allgemeinen Einrichtung eines DPD-Kontos für JTL-ShippingLabels lesen Sie bitte hier:

    Versandarten für DPD-Retouren konfigurieren

    1. Wählen Sie den Menüpunkt Versand > Versandarten. Es öffnet sich das Dialogfenster Versand.
    1. Markieren Sie die Versandart, die Sie für die Retouren verwenden möchten und klicken Sie auf Bearbeiten. Es öffnet sich das Dialogfenster Versandart bearbeiten.

    Wenn Sie JTL-ShippingLabels bereits für diese Versandart verwenden, sollten hier alle Einstellungen schon stimmen.

    1. Überprüfen Sie, dass bei Versanddatenexport bereits Export mit Hilfe von JTL-ShippingLabels und Export mit DPD Cloud Service ausgewählt ist. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche DPD Cloud Service konfigurieren. Es öffnet sich das Dialogfenster Versandlabel konfigurieren.
    1. Aktivieren Sie die Retourenfunktionalität.
    • Markieren Sie Für Retourenetiketten aktivieren.
    • Geben Sie bei Bedarf noch eine Beschreibung für das Etikett ein. Hier können Sie über  auch den DotLiquid-Editor verwenden (siehe DotLiquid-Editor).
    1. Schließen Sie das Dialogfenster und wiederholen Sie diese Schritte für jede andere Versandart, die für Retouren mit DPD zur Verfügung stehen soll.

    Retouren für Hermes einrichten

    Voraussetzungen/Einschränkungen für Hermes

    Zur Benutzung der Retourenfunktionalität von Hermes müssen Sie bereits JTL-ShippingLabels für Hermes eingerichtet haben.

    Zur allgemeinen Einrichtung eines Hermes-Kontos für JTL-ShippingLabels lesen Sie bitte hier:

    Schritt 1: Retourenfunktionalität bei Hermes freischalten

    Kontaktieren Sie Ihren Hermes-Partner, um die Retourenfunktionalität freizuschalten. Von diesem erhalten Sie eine separate Partner-ID für Retouren und ein Passwort. Diese benötigen Sie später in JTL-Wawi.

    Schritt 2: Hermes-Retourenkonto in JTL-Wawi einbinden

    1. Wählen Sie im Menü Versand die Option JTL-Shipping. Es öffnet sich das Dialogfenster JTL-Shipping.

    In diesem Dialogfenster haben Sie in der Regel schon Ihre eigenen Angaben für den Versand hinterlegt.

    1. Klicken Sie auf Konto anlegen. Dadurch wird ein neues Konto erstellt.
    1. Konfigurieren Sie das Benutzerkonto.
    • Geben Sie einen sinnvollen Namen ein, zum Beispiel Hermes Retoure.
    • Wählen Sie als Versandschnittstelle Export mit Hermes HSI.
    • Geben Sie Benutzernamen (Partner-ID) und Passwort ein, die Sie in Schritt 1 von Hermes erhalten haben (siehe Schritt 1).
    • Wählen Sie unter Genutzt für die Option Retoure.

    Schritt 3: Versandarten für Hermes-Retouren konfigurieren

    1. Wählen Sie den Menüpunkt Versand > Versandarten. Es öffnet sich das Dialogfenster Versand.
    1. Markieren Sie die Versandart, die Sie für die Retouren verwenden möchten und klicken Sie auf Bearbeiten. Es öffnet sich das Dialogfenster Versandart bearbeiten.

    Wenn Sie JTL-ShippingLabels bereits für diese Versandart verwenden, sollten hier alle Einstellungen schon stimmen.

    1. Überprüfen Sie, dass bei Versanddatenexport bereits Export mit Hilfe von JTL-ShippingLabels und Export mit Hermes HSI ausgewählt ist. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Hermes HSI konfigurieren. Es öffnet sich das Dialogfenster Versandlabel konfigurieren.
    1. Aktivieren Sie die Retourenfunktionalität.
    • Markieren Sie Für Retourenetiketten aktivieren.
    • Wählen Sie unter Benutzerkonto Ihr Benutzerkonto Hermes Retoure.
    1. Schließen Sie das Dialogfenster und wiederholen Sie diese Schritte für jede andere Versandart, die für Retouren mit Hermes zur Verfügung stehen soll.

    Videos

    Retourenetikett für DHL

    In diesem Video erklären wir Ihnen, wie ein Retourenetikett für DHL erzeugt werden kann.