Inhaltsverzeichnis

    DPD: Versandlabel konfigurieren

    Im Dialogfenster Versandlabel konfigurieren konfigurieren Sie die Schnittstelle zu DPD. Pro Versandkonfiguration, die Sie für DPD abbilden möchten, müssen Sie eine eigene Versandart anlegen. Innerhalb der Versandart steuern Sie dann über dieses Dialogfenster die Erstellung der Versandetiketten im Detail.

    Alle Optionen im Detail

    Bereich A: Benutzerkonto

    Benutzername / Passwort: Geben Sie hier den Benutzernamen und Passwort aus Ihrem myDPD-Business-Kundenkonto ein.


    Testsystem: Checkbox, mit der Sie eine Versandkonfiguration als Testsystem laufen lassen können. Statt echter Daten werden für die Dauer der Testphase von JTL Daten zu Demonstrationszwecken hinterlegt. Bei DPD können Sie mit dem Halen-Testsystem evaluieren. Hier werden JTL-Testdaten automatisch hinterlegt. Arbeiten Sie mit dieser Einstellung solange, bis Sie mit Ihren Einstellungen produktiv gehen möchten.

    Bereich B: Besonderheiten

    Express: DPD bietet eine Abholung und Auslieferung zu unterschiedlichen Zeitpunkten oder Zeiträumen an, z.B. um 8:30 Uhr (Eight Thirty). Definieren Sie hier also den für Ihre spezielle Versandart günstigsten Eintrag.


    Inhalt: DPD möchte im Zweifelsfall die Inhalte Ihrer Pakete nachvollziehen können. Dazu müssen Sie eine Angabe um Paketinhalt machen. Hierzu reicht es i.d.R. eine Referenznummer (z.B. die Auftragsnummer aus JTL-Wawi) anzugeben, über die Sie auf Anfrage Auskunft über den Paketinhalt geben könnten. Sie können sich die Auftragsnummer über den Editor DotLiquid automatisiert in dieses Feld eintragen lassen.


    Nachnahmezweck: Geben Sie hier den Verwendungszweck an, den DPD bei einer Überweisung auf Ihr Konto angeben soll. Bei einer Auslieferung mit Zahlungsart Nachnahme wird auf dem Versandetikett dieser Verwendungszweck ausgegeben. Sie können über den Editor DotLiquid zum Beispiel die auftragsspezifische Rechnungsnummer automatisiert in dieses Feld eintragen lassen.


    Lieferung anmelden / Benachrichtigungtyp: Über diese Checkbox aktivieren Sie den Service DPD Predict. So können Sie Ihren Kunden beispielsweise die Ankunft der Lieferung stundengenau per SMS oder E-Mail ankündigen lassen. Mehr zum Leistungsumfang und den Aufpreisen für den Service erfahren Sie bei DPD:
    Zum DPD Predict Service


    Texte abschneiden: Wenn Sie diese Checkbox aktivieren, dann werden zu lange Adresszeilen automatisch gekürzt. Bitte setzten Sie diese Funktion nur mit äußerster Sorgfalt ein! Hintergrund: Da es sich um einen Automatismus handelt, könnten Adressen auf eine Weise gekürzt werden, die Pakete unzustellbar werden lässt. Die zulässige Zeichenzahl für jedes Adressfeld entnehmen Sie dieser Liste:

    • Anrede = 10
    • Firma = 50
    • F.Zusatz: 50
    • Vorname + Name: 50
    • Straße: 42
    • A.Zusatz: 50
    • Ort: 50
    • Tel: 20

    Stand:Oktober 2015

    Bereich C: Retouren

    Für Retourenetikett aktivieren: Aktiviert diese Versandart für das Erstellen eines Retourenetikett. Dazu muss ggf. Ihr Konto von DPD für die Retourenfunktionalität freigeschaltet werden.


    Beschreibung: Hier geben Sie eine Beschreibung für das Retourenetikett ein.

    Bereich D: Gewicht

    Automatisch berechnen: Wählen Sie diese Option, wenn Sie das Gewicht Ihrer Auslieferung automatisch berechnen lassen wollen. Hierzu müssen Sie in den Artikelstammdaten Ihrer Waren die Eigenschaft Gewicht gepflegt haben. Dann kann JTL-Wawi das Gesamtgewicht aller Positionen eines Auftrags bzw. einer Teillieferung berechnen. Sie können außerdem ein globales Zusatzgewicht für Aufträge festlegen (Menü: Einstellungen > Eintrag: Globale Einstellungen > Reiter: Aufträge).


    Fester Wert (kg): Alternativ können Sie ein festes Gewicht / eine feste Gewichtsgrenze angeben.