Inhaltsverzeichnis

    Diversen Artikel auf Bon setzen

    Stand: JTL-POS Version 0.9.6.7

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Sie verkaufen Artikel, die sich aktuell nicht im System befinden. Das ist beispielsweise sinnvoll, wenn Sie diese Artikel nur kurzzeitig führen und es sich nicht lohnt, die Artikelstammdaten des Artikels zu erfassen. In einem solchen Fall möchten Sie einen Diversen Artikel (auch Divers-Artikel) auf den Bon setzen.
    Hinweis für Nutzer von JTL-POS ERPConnected: Diverse Artikel werden bei der Übertragung zu JTL-Wawi in Aufträgen zu Freipositionen.

    Diversen Artikel erstellen

    1. Falls Sie nicht bereits einen Bon geöffnet haben, starten Sie einen neuen Bon über die Schaltfläche Neuer Bon.
    2. Wechseln Sie in die Direkteingabe-Ansicht.
    3. Tippen Sie auf die Schaltfläche Preiseingabe.
    Hinweis: Hinter dem Wort Preiseingabe sehen Sie den Umsatzsteuersatz, der für den Diversen Artikel verwendet wird. Über den Schalter neben dem Prozentzeichen können Sie den Steuersatz umschalten.
    1. Geben Sie über den Ziffernblock den Preis des Diversen Artikels ein.
    Hinweis: Wenn Sie die X-Taste nach der Preiseingabe drücken, können Sie anschließend die Menge eingeben, in der der Diverse Artikel auf den Bon gesetzt werden kann, z. B. 2,99X13, um einen Diversen Artikel für 2,99 13 Mal auf den Bon zu setzen.
    1. Tippen Sie auf Eingabe. Der Artikel wird nun als Diverser Artikel dem Bon hinzugefügt.

    Diversen Artikel bearbeiten

    Bevor Sie einen Diversen Artikel kassieren, können Sie ihn noch bearbeiten. Das ist zum Beispiel sinnvoll, damit Ihre Kunden auf dem Bon genau sehen, was sie gekauft haben.

    1. Tippen Sie in den Bondetails auf den Diversen Artikel. Es öffnet sich das Dialogfenster Position.
    1. Tippen Sie auf das Stift-Symbol, falls Sie dem Artikel einen neuen Namen geben möchten. Geben Sie anschließend den Namen ein und tippen Sie auf die x-Schaltfläche.
    2. Ändern Sie bei Bedarf den Preis oder die Menge.
    1. Tippen Sie auf Eingabe. Die Änderungen werden übernommen. Sie können den Kassiervorgang nun wie gewohnt fortsetzen.