Inhaltsverzeichnis

    Barcodes von druckenden Ladenwaagen erfassen

    Wie aus größeren Märkten bekannt, bieten manche Ladenwaagen die Möglichkeit ein Artikeletikett zu drucken, welches an der Kasse eingescannt und ausgelesen werden kann, um ohne eine direkte Waagenschnittstelle und nach rechtlichen Vorgaben Preis und Artikel zwischen mehreren Systemen zu übermitteln.

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Sie möchten im Kassiervorgang Etiketten von druckenden Ladenwaagen scannen, um Artikel mit individuellen Gewichtseinheiten schnell zu erfassen. Hierzu hinterlegen Sie ein für Ladenwaagen gängiges Barcode-Schema unter Einstellungen/Benutzerdefinierte Barcodes und ergänzen Ihre Wiegeartikel um eine PLU.

    Auf dieser Guide-Seite werden Ihnen die folgenden Schritte erläutern:

    Schritt 1: Barcodeschema erstellen,

    Schritt 2: PLUs für Wiegeartikel hinterlegen,

    Schritt 3: (optional) Änderungen in der Artikelverwaltung von JTL-Wawi vornehmen

    Schritt 4: Artikel erfassen.

    Die folgende Anleitung dient der Veranschaulichung. Das beschriebene Schema wird automatisch bei der Installation von JTL-POS angelegt und die Erfassung aktiviert.

    Interpretation des Barcode Schemas von druckenden Ladenwaagen für JTL-POS

    JTL-POS berechnet den Positionspreis anhand der erfassten Menge. Beachten Sie, dass JTL-POS Mengen immer mit drei Nachkommastellen interpretiert.

    Hinweis: Beachten Sie, dass druckende Ladenwaagen in der Regel ebenfalls die Möglichkeit bieten, ihrerseits Anpassungen am Barcode-Schema vorzunehmen. Es gilt zwar ein grundsätzlich einheitlicher Aufbau, dieser kann aber je nach Hersteller abweichen und muss im System der Ladenwaage gegebenenfalls angepasst werden, sofern sich das Schema nicht in JTL-POS anlegen lässt. Weitere Informationen dazu finden Sie im Benutzerhandbuch Ihrer Waage.

    Übermittlung der zu bonierenden Menge eines Artikel

    Schritt 1: Barcodeschema erstellen

    1. Öffnen Sie die Einstellungen über das Hauptmenü.
    2. Scrollen Sie zum Abschnitt Kasse und tippen Sie auf den Menüpunkt Benutzerdefinierte Barcodes.
    3. Tippen Sie auf die grüne Schaltfläche unten rechts, um einen neues Barcodeschema zu erstellen.
    1. Tragen Sie in das Feld Bezeichnung einen Namen für das Barcodeschema ein, zum Beispiel “Wiegeartikel, Divers”. Dieser wird lediglich zur Identifikation in der Barcode-Liste verwendet, da das Schema den Schlüssel PLU enthält und so die Positionsbezeichnung im Kassiervorgang dem Namen des erkannten Artikels entspricht.
    2. Scrollen sie nach unten und tippen Sie auf die Schaltfläche Schema bearbeiten.
    3. Hinterlegen Sie das Barcodeschema und speichern Sie das Schema mit Übernehmen.
    4. Scrollen Sie nach unten und tragen Sie in das Textfeld Präfix den Schlüsselwert ein, anhand dessen JTL-POS das Schema erkennen soll. In diesem Beispiel 200.
    5. Speichern Sie das Barcode-Schema mit dem grünen Häkchen oben rechts.

    Schritt 2: PLUs für Wiegeartikel hinterlegen

    Damit JTL-POS den korrekten Artikel zuordnen kann, ist es erforderlich, allen relevanten Artikeln eine PLU zu geben. Im folgenden Beispiel erstellen wir einen neuen Artikel und hinterlegen lediglich die Daten, die zur Erfassung benötigt werden. Sie können die fehlenden Daten aber ebenfalls bei bestehenden Artikeln ergänzen.

    Hinweis: Aus Gründen der Kompatibilität und für ein schnelleres Arbeiten empfehlen wir numerische PLUs mit maximal 4 Stellen zu verwenden, wie zum Beispiel 1234.
    1. Wechseln Sie im Hauptmenü von JTL-POS zum Punkt Artikel.
    1. Tippen Sie auf die blaue Schaltfläche unten rechts, um einen neuen Artikel zu erstellen.
    1. Hinterlegen Sie eine Bezeichnung, eine PLU, den Grundverkaufspreis und eine Einheit.
    1. Scrollen Sie weiter nach unten zum Abschnitt Bestand und aktivieren Sie die Funktion Artikelmenge auf Bons in separaten Positionen ausgeben. Das stellt sicher, dass gleiche Artikel auf demselben Bon mit unterschiedlichen Mengen nicht zusammengefasst werden und so weiterhin identifizierbar bleiben.
    2. Hinterlegen Sie eine Verkaufseinheit, zum Beispiel Kg.
    3. Aktivieren Sie optional die Bestandsführung und tragen Sie den vorrätigen Bestand in das Feld Menge ein.
    1. Speichern Sie den Artikel mit dem grünen Häkchen oben rechts.

    Schritt 3: Änderungen in der Artikelverwaltung von JTL-Wawi vornehmen

    Hinweis: Dieser Schritt ist nur notwendig, sofern Sie ein oder mehrere JTL-POS Kassensysteme mit JTL-Wawi betreiben. Dann sind Änderungen am Artikelstamm nur über die Artikelstammdaten in JTL-Wawi möglich. Ist dies nicht der Fall, lesen Sie bitte weiter bei Schritt 4.
    1. Öffnen Sie die zu bearbeitenden Artikelstammdaten und wechseln Sie zur Registerkarte Attribute.
    2. Wählen Sie im Fensterbereich JTL-POS das Attribut PLU .
    3. Es öffnet sich ein Dialogfenster, in dem Sie eine beliebige PLU hinterlegen können. Aus Gründen der Kompatibilität und für schnelles Arbeiten empfehlen wir numerische PLUs mit maximal 4 Stellen zu verwenden.
    1. Aktivieren Sie im gleichen Dialogfenster abschließend das Attribut Artikelmenge auf Bons in separaten Positionen ausgeben.

    Schritt 4: Artikel erfassen

    Sie haben alle Vorbereitungen abgeschlossen und können jetzt Etiketten einer druckenden Ladenwaagen erfassen. Sobald Sie einen Barcode von einem Waagenetikett Scannen, erstellt JTL-POS anhand der erkannten Kriterien eine Position: