Inhaltsverzeichnis

    Aufträge im Portal anlegen

    Hinweis: JTL-Fulfillment Network befindet sich aktuell in der Open-Beta-Phase.  Besuchen Sie diese Seite für weitere Informationen: https://fulfillment.jtl-software.com/

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Sie haben bereits Artikel über das JTL-Fulfillment Network bei Ihrem Fulfillment-Dienstleister eingelagert. Nun möchten Sie einen Auftrag erstellen, den Ihr Fulfillment-Dienstleister an Ihren Kunden ausliefern soll.
    Hinweis: Mehrere Aufträge auf einmal können Sie auch über die Funktion Datenaustausch importieren.

    Auftrag anlegen

    1. Melden Sie sich im Fulfillment-Portal unter https://fulfillment.jtl-software.com/ an.
    2. Öffnen Sie die Seite Aufträge über das Menü Meine Vorgänge > Aufträge.
    1. Klicken Sie auf Neuer Auftrag. Es öffnet sich die Seite Auftrag anlegen. Hier können Sie Ihren Auftrag genau definieren.

    Bereich: Bestelloptionen

    Lager: Wählen Sie hier aus, aus welchem Fulfillment-Lager der Auftrag ausgeliefert werden soll.


    Währung: Geben Sie hier an, in welcher Währung die Positionen abgerechnet werden sollen. Die Währung ist relevant, wenn Ihr Fulfillment-Dienstleister den Preis der Artikel auf einem seiner Dokumente, z. B. dem Lieferschein drucken soll.


    Marktplatzprogramm: Geben Sie hier an, wenn der Auftrag sich auf eine Bestellung über eines der Marktplatzprogramme (z. B. eBay Plus, Amazon Prime) bezieht.


    Verkaufskanal: Geben Sie hier optional an, über welchen Kanal der Auftrag verkauft wurde (z. B. der Name Ihres Onlineshops).


    Gewünschtes Lieferdatum: Geben Sie hier an, ob der Auftrag zu einem bestimmten Datum ausgeliefert werden soll. Andernfalls wird Ihr Fulfillment-Dienstleister den Auftrag in der Regel schnellstmöglich ausliefern.


    Priorität: Geben Sie hier die Auftragspriorität an. Hoch priorisierte Aufträge werden bei Engpässen schneller ausgeliefert.


    Versandinformation/Versandoption: Hier können Sie entweder eine der von Ihrem Fulfillment-Dienstleister angebotenen Versandarten (Versandinformation) wählen, oder allgemein eine Option angeben, die Sie wünschen, z. B. „Nächster Tag“ oder „Beschleunigt“. Ihr Fulfillment-Dienstleister wählt dann die passende Versandart zu dieser Option.


    Attribute: Hier können Sie Ihrem Auftrag weitere Attribute hinzufügen. In der Regel wird Ihnen Ihr Fulfillment-Dienstleister sagen, ob Sie hier bestimmte Attribute ergänzen sollen.


    Dokumente: Hier können Sie Rechnung, Lieferschein, Versandlabel oder andere Dokumente hochladen, die Ihr Fulfillment-Dienstleister Ihrer Bestellung beilegen soll.

    Bereich: Positionen

    Über die Suche können Sie nach allen Artikeln, die Sie im JTL-Fulfillment Network angelegt haben (siehe Artikel anlegen) suchen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Fulfillment-Dienstleister nur Artikel ausliefern kann, für die er auch Bestand hat.

    Bereich: Anschrift

    Absenderadresse/Lieferadresse: Hier können Sie unter Kontakt eine Adresse aus Ihrem Adressbuch heraussuchen. Alternativ aktivieren Sie die Checkbox Manuelle Eingabe und geben eine Adresse neu ein.

    Bereich: Anmerkung

    Hier können Sie Nachrichten angeben. Die Nachricht an den Dienstleister kann von diesem beispielsweise am Packtisch angezeigt werden. Die Nachricht an den Kunden kann beispielsweise auf Lieferscheine gedruckt werden, die Ihr Fulfillment-Dienstleister für Sie erstellt.

    1. Klicken Sie auf Speichern. Der Auftrag wird nun zu Ihrem Fulfillment-Dienstleister gesendet. Er wird außerdem Ihrer Auftragsliste unter Meine Vorgänge > Aufträge hinzugefügt.

    Auftrag stornieren

    Solange ein Auftrag von Ihrem Fulfillment-Dienstleister noch nicht versendet wurde, können Sie den Auftrag auch über das Fulfillment-Portal stornieren.

    1. Öffnen Sie die Seite Aufträge über das Menü Meine Vorgänge > Aufträge. Sie erkennen Aufträge, die Sie stornieren können, am Status Offen.
    1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Stornieren. Es wird eine Abfrage angezeigt.
    2. Bestätigen Sie die Abfrage. Der Auftrag erhält den Status Storniert und wird nicht ausgeliefert. Ihr Fulfillment-Dienstleister wird ebenfalls über die Stornierung informiert.