Inhaltsverzeichnis

    Artikel im Portal anlegen

    Hinweis: JTL-Fulfillment Network befindet sich aktuell in der Open-Beta-Phase.  Besuchen Sie diese Seite für weitere Informationen: https://fulfillment.jtl-software.com/

    Ihre Aufgabe/Ausgangslage

    Sie arbeiten mit dem JTL-Fulfillment Network, jedoch nicht mit JTL-Wawi. Sie möchten Ihre Artikel, die Sie in einem zweiten Schritt an einen Fulfillment-Dienstleister senden können, im Fulfillment-Portal anlegen.
    Hinweis: Mehrere Artikel auf einmal können Sie auch über die Funktion Datenaustausch importieren.

    Artikel anlegen

    1. Melden Sie sich im Fulfillment-Portal unter https://fulfillment.jtl-software.com/ an.
    2. Öffnen Sie die Seite Artikel über das Menü Meine Vorgänge > Artikel.
    1. Klicken Sie auf Neuer Artikel. Es öffnet sich die Seite Artikel anlegen. Hier können Sie Ihren Artikel genau definieren.

    Bereich: Allgemein

    Artikelname: Geben Sie hier den Namen des Artikels ein.


    Artikelnummer: Sie können hier eine Artikelnummer eingeben, anhand derer Ihr Artikel gefunden werden soll. Wenn Sie das Feld leer lassen, wird die Artikelnummer automatisch vergeben. Dazu müssen Sie mit Nummernkreisen arbeiten. Lesen Sie dazu: Nummernkreise einrichten.


    Warengruppe: Hier können Sie Ihrem Artikel eine Warengruppe geben. Die Warengruppe wird bei Ihrem Fulfillment-Dienstleister als Kategoriename verwendet, wenn dieser mit JTL-Wawi arbeitet.


    Herkunftsland: Wählen Sie hier aus, in welchem Land der Artikel produziert wurde.


    Hersteller: Geben Sie hier optional den Hersteller des Artikels an.


    Verkaufspreis (brutto)/Währung: Geben Sie hier optional den Verkaufspreis des Artikels sowie die Währung für den Preis an. Falls Ihr Fulfillment-Dienstleister für Sie Dokumente oder Etiketten erstellen soll, auf denen der Preis ausgewiesen wird, ist diese Angabe notwendig.


    Artikelgewicht: Geben Sie hier das Gewicht des Artikels inklusive Verpackung in Kilogramm an.


    Höhe/Länge/Breite: Geben Sie hier die Abmessungen des Artikels inklusive Verpackung in Zentimetern an.


    Anmerkung: Geben Sie hier eine Anmerkung, die beispielsweise auf dem Lieferschein mit ausgegeben werden kann, für den Artikel ein.

    Bereich: Identifikationsnummern

    In diesem Bereich können Sie viele verschiedene Identifikationsnummern für den Artikel eingeben. Die Nummern können beispielsweise für Artikeletiketten verwendet oder auf Lieferscheine gedruckt werden.

    Bereich: Lageroptionen

    Charge: Aktivieren Sie diese Checkbox, wenn der Artikel eine Chargennummer hat und diese beim Lagern und Versand erfasst werden soll.


    MHD: Aktivieren Sie diese Checkbox, wenn der Artikel ein Mindesthaltbarkeitsdatum hat und dieses beim Lagern und Versand erfasst werden soll.


    Stückzahl teilbar: Aktivieren Sie diese Checkbox, wenn von dem Artikel nicht nur ganze Einheiten verkauft werden können. Dies trifft z. B. auf lose Ware zu, die beim Versand individuell verwogen wird.


    Seriennummer: Aktivieren Sie diese Checkbox, wenn der Artikel eine Seriennummer hat und diese beim Lagern und Versand erfasst werden soll.

    Bereich: Artikelattribute

    Hier können Sie Ihrem Artikel weitere individuelle Attribute geben, beispielsweise, wenn Ihr Fulfillment-Dienstleister weitere Angaben von Ihnen zu den Artikeln benötigt.

    Bereich: Stücklisten

    Aktivieren Sie die Checkbox, falls es sich bei dem Artikel um eine Stückliste handelt, die aus mehreren anderen Artikeln besteht. Geben Sie anschließend an, welche Artikel sich wie oft in der Stückliste befinden.

    Hinweis: Sie sollten bei Stücklisten immer zuerst die Komponentenartikel anlegen, bevor Sie den Stücklistenartikel erstellen.

    Bereich: Gebinde

    Hier können Sie angeben, falls Ihr Artikel in einem Gebinde, das aus mehreren Einzelartikeln besteht, gelagert wird. Sie können für das Gebinde einen Namen, eine GTIN, eine UPC und die Menge, in der sich der Artikel im Gebinde befindet angeben.

    Bereich: Bilder

    Hier können Sie eins oder mehrere Bilder des Artikels hochladen. Die Bilder werden Ihrem Fulfillment-Dienstleister beispielsweise im Lager beim Verpacken angezeigt. Es ist also in der Regel sinnvoll, den Artikel in verpacktem Zustand zu zeigen.

    1. Klicken Sie auf Anlegen. Der Artikel wird nun Ihrer Artikelliste im Fulfillment-Portal hinzugefügt. Sie können den Artikel anschließend zu einem Fulfillment-Dienstleister senden und Aufträge anlegen, die den Artikel beinhalten.