Inhaltsverzeichnis

    Fulfillment-Portal: Such- und Filterkriterien

    Hinweis: JTL-Fulfillment Network befindet sich aktuell in der Closed-Beta-Phase. Das bedeutet, dass nur ausgewählte Händler und Fulfillment-Dienstleister das JTL-Fulfillment Network verwenden können. Die Dokumentation auf dieser Seite ist dementsprechend nicht an allen Stellen aktuell und entspricht nicht unbedingt dem Endprodukt. Wenn Sie an der Closed-Beta-Phase teilnehmen möchten, besuchen Sie diese Seite für weitere Informationen: https://www.jtl-software.de/fulfillment

    Produkt-Typen

    Sperrgut: Als Sperrgut werden Waren bezeichnet, die viel Platz einnehmen und sich nicht mit standardüblichen Paketen versenden lassen oder auch Waren, die während des Transports besonders sorgsam behandelt werden müssen. Ein Beispiel sind Sendungen in Rollenformat. Für Rollensendungen wird eine spezielle Servicemarke benötigt.


    Möbel: Als Möbel werden Waren bezeichnet, die in der Regel großvolumiger sind wie Tische oder Schränke, aber auch Küchen, Waschmaschinen und ähnliche Waren. Neben dem Versand wird vom Kunden häufig auch ein Aufbau- und Einrichtungsservice nachgefragt.


    Pallettenware: Ware, die auf Paletten angeliefert wird und entsprechend im Fulfillmentlager eingelagert werden muss. Beim Versand muss der Fulfillment-Dienstleister die Ware auspacken und einzeln versenden.


    Mindesthaltbarkeit: Artikel, die ein Mindesthaltbarkeitsdatum aufweisen, das auch im System nachgepflegt werden soll.


    Chargen: Artikel, die in Chargen hergestellt werden, die auch im System nachgepflegt werden sollen.


    Zerbrechliche Ware: Artikel aus zerbrechlichen Materialien, z. B. Glas oder Keramik, die eine besonders vorsichtige Handhabung erfordern.


    Seriennummern: Artikel, die über eine Seriennummer verfügen, die auch im System nachgepflegt werden soll.


    Gefahrengut: Artikel, die über eine Gefahrennummer verfügen und deshalb besonders vorsichtig behandelt werden müssen.


    Textilien: Z. B. Kleidung oder Stoffe.


    Kommissionsware: Artikel, die Sie auf Kommission verkaufen.


    Hängende Ware: Artikel, die aufgehängt werden müssen.


    Kühlhaus: Mit dieser Option legen Sie fest, dass der Fulfillment-Dienstleister ein Kühlhaus haben muss, beispielsweise um Lebensmittel oder Medikamente kühl zu lagern.

    Services

    Etikettierservice: Der Fulfillment-Dienstleister etikettiert eingehende oder ausgehende Ware, z. B. mit der EAN, FPID, Artikelnummer oder FNSKU. Lesen Sie dazu: Waren etikettieren lassen


    Qualitätsprüfung: Der Fulfillment-Dienstleister überprüft die Qualität eingehender Ware. Dies ist beispielsweise sinnvoll, wenn eine Lieferantenbestellung direkt an den Fulfillment-Dienstleister geliefert wird.


    Warenveredelung: Der Fulfillment-Dienstleister bietet Leistungen an, mit denen er Ware vor dem Versand weiter verarbeitet, z. B. Bedrucken, Gravur usw. Sprechen Sie vor dem Vertragsabschluss genau ab, welche Art der Veredelung gewünscht wird.


    Verwiegen: Der Fulfillment-Dienstleister bestimmt vor dem Versand das Gewicht der Ware, z. B., wenn lose Ware verkauft wird.


    Meterware: Der Fulfillment-Dienstleister bietet an, Meterware vor dem Versand auf die passende Größe zu kürzen.


    Expressversand bis 14 Uhr: Der Versand von Express-Lieferungen erfolgt beim Fulfillment-Dienstleister bis 14 Uhr.


    Retouren-Bearbeitung: Der Fulfillment-Dienstleister nimmt auch Retouren entgegen.


    Konfektionierung / Folierung: Der Fulfillment-Dienstleister bietet Konfektionierungs-Dienstleistungen an, z. B. Umverpacken von Ware in kleinere Verkaufseinheiten.


    Expressversand bis 9 Uhr: Der Versand von Express-Lieferungen erfolgt beim Fulfillment-Dienstleister bis 9 Uhr.


    Geschenkverpackung: Der Fulfillment-Dienstleister bietet an, zu versendende Ware als Geschenk zu verpacken.


    Kundenservice: Der Fulfillment-Dienstleister betreut selbst Endkunden.

    Logistik-Dienstleister

    Hier aktivieren Sie, welche Versanddienstleister vom Fulfillment-Lager verwendet werden sollten. Beachten Sie dabei: Sie müssen mit dem Versanddienstleister nicht selbst einen Vertrag haben, da Ihr Fulfillment-Dienstleister sich komplett um den Versand kümmert. Es wird jedoch empfohlen, den Versanddienstleister in der Versandart in JTL-Wawi zu hinterlegen, damit die Tracking-ID korrekt übergeben wird.