Inhaltsverzeichnis

    Bestellungen abwickeln

    Hinweis: JTL-Fulfillment Network befindet sich aktuell in der Closed-Beta-Phase. Das bedeutet, dass nur ausgewählte Händler und Fulfillment-Dienstleister das JTL-Fulfillment Network verwenden können. Die Dokumentation auf dieser Seite ist dementsprechend nicht an allen Stellen aktuell und entspricht nicht unbedingt dem Endprodukt. Wenn Sie an der Closed-Beta-Phase teilnehmen möchten, besuchen Sie diese Seite für weitere Informationen: https://www.jtl-software.de/fulfillment

    Ihre Aufgabe / Ausgangslage

    Als Onlinehändler haben Sie Ihre Waren bereits erfolgreich bei Ihrem Fulfillment-DIenstleister im JTL-Fulfillment Network eingelagert und jetzt möchten Sie Ihre Kundenbestellungen von Ihrem Dienstleister erfüllen lassen.

    Sie haben nun 3 Optionen, die nachfolgend beschrieben werden:

    • Option 1: Einzelne Aufträge mit JTL-Wawi ausliefern
    • Option 2: Mehrere Aufträge mit JTL-Wawi gleichzeitig ausliefern
    • Option 3: Aufträge automatisch via JTL-Workflows ausliefern

    Einzelne Aufträge mit JTL-Wawi ausliefern

    1. Markieren Sie einen Auftrag und klicken Sie auf Ausliefern. Es öffnet sich das Dialogfenster Aufträge ausliefern.
    2. Wählen Sie im Auslieferungsdialog unter Lager / Lieferant (1) das Lager Ihres Fulfillment-Dienstleisters. Aktivieren Sie im Anschluss die Option Erweiterte Optionen anzeigen (2). Klicken Sie anschließend auf OK. Es öffnet sich das Dialogfenster Aufträge ausliefern: Erweiterte Optionen.
    1. Aktivieren Sie die Option Fulfillmentaufträge versenden. Diese Option sorgt dafür, dass Aufträge beim nächsten Abgleich an den Fulfillment-Dienstleister übertragen werden. Klicken Sie auf OK. Der Auftrag ist damit ausgeliefert.

    Mehrere Aufträge mit JTL-Wawi gleichzeitig ausliefern

    Die Vorgehensweise, um mehrere Aufträge auszuliefern, ist sehr ähnlich zur vorher beschriebenen Variante “Einzelne Aufträge mit JTL-Wawi ausliefern”.

    Sie können mehrere Bestellungen gleichzeitig ausliefern, indem Sie mehrere Bestellungen auswählen.

    1. Halten Sie dazu die Umschalt-Taste gedrückt und markieren Sie die Bestellungen mit der linken Maustaste.
    2. Klicken Sie auf Ausliefern und führen Sie anschließend den gleichen Auslieferungsvorgang durch wie oben beschrieben.

    Aufträge automatisch via JTL-Workflows ausliefern

    Sie können Fulfillment-Aufträge auch automatisch via JTL-Workflows ausliefern lassen. Dazu definieren Sie einen Workflow, der prüft, ob ein Auftrag aus einem Fulfillment-Lager lieferbar ist, und anschließend alle relevanten Schritte anstößt.

    1. Öffnen Sie in JTL-Wawi über das Menü Admin > JTL-Workflows das Dialogfenster JTL-Workflows anlegen / bearbeiten.
    2. Klicken Sie auf den Ereignisbereich Aufträge.
    1. Markieren Sie als Auslösendes Ereignis den Punkt Auftrag > Erstellt. Klicken Sie anschließend auf Workflow anlegen.
    1. Geben Sie dem Workflow einen passenden Namen. Definieren Sie anschließend als erste Bedingung Auftrag > Auftragspositionen > IstKomplettFulfillmentLieferbar. Wählen Sie als Operator Gleich und als Wert Wahr.
    1. Wählen Sie nun als Aktion Ausliefern. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Konfigurieren. Es öffnet sich das Fenster Eigenschaften von Workflow.
    1. Aktivieren Sie in der Liste Ihren Fulfillment-Dienstleister und klicken Sie anschließend auf Erweiterte Optionen. Es öffnet sich das Dialogfenster Aufträge ausliefern: Erweiterte Optionen.
    1. Markieren Sie die Option Fulfillmentaufträge versenden. Klicken Sie in allen Fenstern auf OK, um den Workflow zu speichern.

    Status von Fulfillment-Aufträgen einsehen

    Fulfillment-Aufträge, die erfolgreich an das JTL-Fulfillment Network übertragen worden sind, befinden sich unter Versand > Fulfillment-Aufträge > In Bearbeitung.

    Wenn Ihr Fulfillment-Dienstleister den Auftrag komplett versandt hat, wechseln die Aufträge in den Status Abgeschlossen.

    Sollte es bei der Übertragung zu einem Fehler kommen, finden Sie die Aufträge unter Versand > Fulfillment-Aufträge > Fehler. In der Fehlermeldung finden Sie auch einen Grund.