Inhaltsverzeichnis

    Versandspezifische Kosten abrechnen

    Hinweis: JTL-Fulfillment Network befindet sich aktuell in der Closed-Beta-Phase. Das bedeutet, dass nur ausgewählte Händler und Fulfillment-Dienstleister das JTL-Fulfillment Network verwenden können. Die Dokumentation auf dieser Seite ist dementsprechend nicht an allen Stellen aktuell und entspricht nicht unbedingt dem Endprodukt. Wenn Sie an der Closed-Beta-Phase teilnehmen möchten, besuchen Sie diese Seite für weitere Informationen: https://www.jtl-software.de/fulfillment

    Ihre Aufgabe / Ausgangslage

    Sie möchten von Ihren Fulfillment-Kunden Kosten, die beim Versand anfallen, abrechnen.

    In unserem Beispiel gehen wir folgende Fälle ein:

    • Kosten pro versendetem Auftrag
    • Versandkosten
    • Pickkosten, aufgeteilt in Kosten für den ersten Pick und Kosten für jeden weiteren Pick

    Generelles Vorgehen

    Abrechnungspositionen werden in der Regel automatisiert per JTL-Workflows hinzugefügt. Das heißt, Sie konfigurieren einmalig, unter welchen Bedingungen eine Position erstellt werden soll und sobald diese Bedingungen eintreffen, wird die Position automatisch abgerechnet. Eine Korrektur der Abrechnung kann im Nachhinein immer noch erfolgen. Falls Sie noch nicht mit dem Thema JTL-Workflows vertraut sind, lesen Sie bitte folgende Dokumentation: JTL-Workflows.

    Schritt 1: Abrechnungsartikel anlegen

    Im ersten Schritt müssen Sie für jeden Posten, den Sie separat abrechnen möchten, einen eigenen Abrechnungsartikel anlegen. Abrechnungsposten können (müssen aber nicht) sein:

    • Pauschale pro Auftrag
    • Erster Pick
    • Zusätzlicher Pick
    • Versandkosten für Standardversand , ggf. verteilt auf unterschiedliche Versandgewichte
    1. Legen Sie alle Abrechnungsartikel an, die Sie benötigen. Lesen Sie hierzu: Abrechnungsartikel anlegen.

    Schritt 2: JTL-Workflow erstellen

    Sie legen nun für jede Abrechnungsposition, die Sie erstellen lassen möchten, einen Workflow. Wir zeigen Ihnen für die in unserem Beispiel genannten Positionsarten, wie diese jeweils eingerichtet werden können.

    1. Öffnen Sie in JTL-Wawi über das Menü Admin > JTL-Workflows das Dialogfenster JTL-Workflows anlegen / bearbeiten.
    2. Wechseln Sie in den Bereich Aufträge und wählen Sie das auslösende Ereignis Auftrag > Ausgeliefert.
    3. Klicken Sie auf Workflow anlegen. Es wird ein neuer Workflow erstellt. Geben Sie dem Workflow einen passenden Namen.
    4. Geben Sie ggf. eine Bedingung an, die für das Auslösen des Workflows gelten soll. In unseren Beispielen verzichten wir auf eine Bedingung.

    Kosten pro Auftrag berechnen

    1. Wählen Sie als Aktion Abrechnungsposition hinzufügen.
    2. Wählen Sie unter Modus Artikel und klicken Sie auf Artikel auswählen.
    3. Fügen Sie ggf, einen Hinweis ein, indem Sie auf die -Schaltfläche hinter der Zeile klicken. Hier bietet sich meistens die Auftragsnummer an.
    4. Deaktivieren Sie die Option Kostenlos hinzufügen, damit der tatsächliche Artikelpreis für den Auftrag auf der Abrechnung ausgewiesen wird.

    Versandkosten berechnen

    1. Wählen Sie als Aktion Abrechnungsposition für Versandkosten hinzufügen.
    2. Klicken Sie Auf Artikel auswählen und wählen Sie den Artikel, der die Versandkosten allgemein festlegt. Dieser Artikel wird immer dann berechnet, wenn keine andere Regel greift.
    3. Optional: Klicken Sie anschließend auf Abrechnungspositionen für Versandkosten konfigurieren…, um die Versandkosten für bestimmte Versandgewichte einzuschränken. Es öffnet sich das Dialogfenster Abrechnungspositionen für Versandkosten konfigurieren.
    4. Wählen Sie unter Versandart die Versandart, für die diese Regel gilt. Legen Sie anschließend fest, bis zu welchem Gesamtgewicht eines Pakets die Regel angewendet wird. Und klicken Sie auf Artikel auswählen, um den Artikel zu bestimmen, der die Kosten für die Regel festlegt.
    Wählen Sie unter Versandart die Versandart, für die diese Regel gilt. Legen Sie anschließend fest, bis zu welchem Gesamtgewicht eines Pakets die Regel angewendet wird. Und klicken Sie auf Artikel auswählen, um den Artikel zu bestimmen, der die Kosten für die Regel festlegt.

    Pickkosten berechnen

    Sie können Pickkosten entweder pauschal für jeden Pick berechnen oder individuell, je nach Anzahl der Picks in einem Auftrag.

    Erster Pick oder gleichbleibende Pickkosten

    1. Wählen Sie als Aktion Abrechnungsposition hinzufügen.
    2. Wählen Sie unter Modus Artikel und suchen Sie über Artikel auswählen den passenden Artikel aus, z. B. den Artikel “Erster Pick”.
    3. Geben Sie einen Hinweis an und setzen Sie zunächst die Anzahl auf 1. Deaktivieren Sie außerdem die Option Kostenlos hinzufügen.

    Hiermit werden automatisch immer für den ersten Pick die gleichen Kosten berechnet.

    Zusätzliche Picks

    Wenn Sie für weitere Picks im gleichen Auftrag andere Kosten ansetzen möchten, setzen Sie die Aktion so:

    1. Wählen Sie zunächst wieder als Aktion Abrechnungsposition hinzufügen und konfigurieren Sie diese wie gewohnt.
    • Modus: Artikel
    • Artikel auswählen: Artikel für zusätzlichen Pick
    • Hinweis: z. B. externe Auftragsnummer
    1. Klicken Sie anschließend neben dem Feld Anzahl auf die -Schaltfläche. Es öffnet sich der DotLiquid-Editor.
    2. Geben Sie dort folgenden Text ein, um z. B. ab dem zweiten Pick andere Pickkosten abzurechnen:
    {% for Artikelbeschreibungen in Vorgang.AuftragsPositionen.ArtikelPositionen -%}
    {{ Artikelbeschreibungen.MengeGeliefert | Minus:1 }}
    {% endfor -%} 
    Mit dem Eintrag “Minus:1” können Sie bestimmen, ab welchem Pick die neuen Kosten gelten. In diesem Fall gelten sie bei allen außer dem 1.