Fulfillment als Dienstleister mit JTL-Wawi

Sie sind Fulfillment-Dienstleister und nutzen die Warenwirtschaft JTL-Wawi. Hier erfahren Sie, wie Sie im JTL-Fulfillment Netzwerk einen passenden Partner finden, JTL-Wawi für die Zusammenarbeit konfigurieren, Ihre Waren annehmen und die Bestellungen von Endkunden im Alltag abwickeln.

Hinweis: JTL-Fulfillment Network befindet sich aktuell in der Closed-Beta-Phase. Wir bereiten gerade die Dokumentation für den Start der Open Beta vor. Einige Seiten zeigen bereits den Stand nach Beta-Start in JTL-Wawi 1.5 sowie im neuen Fulfillment-Portal. Besuchen Sie diese Seite für weitere Informationen: https://www.jtl-software.de/fulfillment

How To


Sie sind Fulfillment-Dienstleister?

So einfach können Sie Ihr Angebot im Netzwerk platzieren:

  • Registrieren: Erstellen Sie sich einen JTL-Kundenaccount und aktivieren Sie es für das JTL-Fulfillment Network
  • Lager einrichten: Erstellen Sie Steckbriefe für jedes Ihrer Lager, in dem Sie Fulfillmentdienste anbieten möchten
  • Händler freischalten: Schalten Sie anfragende Händler für die Geschäftsbeziehung frei
  • Startklar! Ihre JTL-Wawi ist nun mit dem Händler verbunden

Wie Sie bei den einzelnen Schritte genau vorgehen müssen, finden Sie in unseren Anwendungsszenarien oben erklärt.


Als Fulfillment-Dienstleister bekommen Sie von Händlern, die das JTL-Fulfillment Network nutzen, eine Ankündigung, sobald sich Ware auf dem Weg zu Ihnen befindet. Angekommene Ware können Sie sichten und mit den Prozessen von JTL-Wawi und JTL-WMS einlagern. Auch alle anderen Lagerprozesse wie Korrekturbuchungen Inventuren stehen Ihnen zur Verfügung.


Als Fulfillment-Dienstleister liefern Sie Ware dann aus, wenn ein Händler Ihnen einen entsprechenden Auftrag über das JTL-Fulfillment Network übermittelt. Dazu benutzen Sie Ihre normalen Warenausgangs-Prozesse. Auch Retouren können Sie als Dienstleister für Händler abwickeln.

Ausblick

Eine standardisierte Fulfillment-Lösung

Fensteraufbau & Funktionen im Detail


Sie können Ihr Fulfillment-Lager nach verschiedenen Kriterien anbieten. Die wichtigsten Kriterien sind die erlaubten Produkt-Typen, angebotenen Services und die Logistiker, mit denen Aufträge ausgeliefert werden.