Inhaltsverzeichnis

    Mehrere eBay-Angebote für einen Artikel und Artikel nicht in JTL-Wawi vorhanden

    Ihre Aufgabe / Ausgangslage

    Sie möchten Ihre Angebote mit dem eBay-Angebotsimporter in JTL-Wawi importieren. Sie haben folgende Ausgangslage:
    • Keine Artikel in JTL-Wawi angelegt
    • Beliebige Anzahl laufender eBay-Angebote
    • Alle bei eBay laufenden Angebote verfügen über eine hinterlegte Bestandseinheit
    • Zu einem Artikel gibt es mehrere laufende eBay-Angebote. Speziell dieser Punkt könnte zu Problemen führen, wenn ihm keine Beachtung geschenkt wird. Auf diesen Punkt werden wir aber zum entsprechenden Zeitpunkt erneut eingehen und die entsprechenden Lösungsmöglichkeiten aufzeigen.

    Ihre Aufgabe ist also:

    • Artikel aus eBay-Angeboten anlegen und dabei Bilder und Beschreibungen importieren
    • Neu angelegte Artikel in JTL-Wawi sollen mit Bestandsführung arbeiten und Überverkäufe ermöglichen.
    • Alle bei eBay laufenden Angebote in JTL-Wawi importieren
    • Die bei eBay hinterlegte Angebotsmenge soll in den Lagerbestand der angelegten Artikel übernommen werden.

    Durch die Ausgangslage, dass jedem eBay-Angebot eine Bestandseinheit hinterlegt wurde, und in JTL-Wawi noch keine Artikel existieren, können Sie aus den eBay-Angeboten Artikel erzeugen und Ihre eBay-Angebote in Ihre JTL-Wawi importieren.

    Schritt 1: Einstellungen setzen

    Durch Ihre Ausgangslage, dass in jedem eBay-Angebot eine Bestandseinheit hinterlegt wurde, und in JTL-Wawi noch keine Artikel existiere, können Sie einfach aus den eBay-Angeboten Artikel erzeugen und Ihre eBay-Angebote in JTL-Wawi importieren.

    Zunächst werden Sie aber die Einstellungen so setzen, wie wir es in der Zielsetzung zu diesem Szenario festgelegt haben.

    1. Klicken Sie im Angebotsimporter auf die Schaltfläche Einstellungen. Es öffnet sich das Dialogfenster Einstellungen für den Angebotsimport vornehmen.
    2. Wählen Sie die folgenden Optionen: 1. Neu erstellte Artikel arbeiten mit Lagerbestand 2. Neu erstellte Artikel ermöglichen Überverkäufe

    Schritt 2: Kategorie festlegen

    1. Wechseln Sie in die Registerkarte Kategorien für Marktplätze. In der Spalte Kategorie müssen Sie eine Wurzelkategorie zur Anlage der neuen Artikel in JTL-Wawi auswählen. Die Auswahl einer Wurzelkategorie ist für jeden aktivierten eBay-Marktplatz notwendig.

    Exemplarisch wählen wir eine Kategorie, die nur temporär für unseren Angebotsimport, und die dabei erzeugten Artikel herhalten soll. Im Nachgang können die Artikel in der Artikelverwaltung in die „richtigen“ Kategorien einsortiert werden.

    Die Option eBay-Kategorien erstellen legt fest, ob in der angegebenen Import-Kategorie weitere Unterkategorien erstellt werden sollen, die durch die jeweilige Kategorie des eBay-Angebots festgelegt werden.

    1. Klicken Sie auf Speichern, um zum Angebotsimporter zurückzukehren.

    Schritt 3: Artikelbeschreibung extrahieren

    Hinweis: Wir benutzen in dieser Beschreibung den einfachen Modus. Der Expertenmodus funktioniert prinzipiell ähnlich wie der Nicht-Expertenmodus. Der Unterschied besteht darin, dass der Benutzer jetzt unmittelbar auf HTML-Quelltext-Ebene arbeitet. In den Anzeige-Browsern wird nicht das eigentliche Angebot, sondern dessen Quelltext angezeigt. Der Benutzer markiert jetzt nicht mehr Anfang und Ende der Artikelbeschreibung, sondern direkt und eigenständig den HTML-Quelltext unmittelbar vor und unmittelbar nach der Artikelbeschreibung inklusive sämtlicher zugehöriger HTML-Formatierungs-Elemente.
    Quelltext startet / endet mit Beschreibung: Die Optionen sorgen dafür, dass der Quelltext direkt ab dem Startpunkt bzw. bis zum Endpunkt übernommen wird. Je nachdem, welche der beiden Optionen Sie aktivieren, ist es anschließend nicht mehr möglich, den Start oder das Ende der Angebotsbeschreibung zu markieren, da schließlich von Beginn / bis zum Ende der gesamte Quelltext übernommen wird.
    1. Markieren Sie in der oberen Liste des Angebotsimporters ein Angebot aus.
    2. Klicken Sie auf Artikelbeschreibung extrahieren.

    Sie haben nun die Auswahl zwischen einem einfachen- und einem sogenannten Expertenmodus.

    Im Folgenden Beispiel gehen wir davon aus, dass die Angebotsbeschreibung sehr einfach gehalten ist und in allen eBay-Angeboten einen ähnlichen Aufbau aufweist. Häufig ist dies ja alleine durch Ihre Corporate Identity gegeben.

    1. Klicken Sie neben dem ersten Feld Anfang Artikelbeschreibung auf Angebot anzeigen. Es öffnet sich ein Fenster, das Ihre vollständige Beschreibung des eBay-Angebots anzeigt.
    2. Markieren Sie den Anfangsbereich Ihrer Artikelbeschreibung. Sind Sie mit der Markierung fertig, verlassen Sie das Fenster mit einem Klick auf OK.
    1. Verfahren Sie so auch mit dem Ende Ihrer Artikelbeschreibung in dem Sie über die Schaltfläche Angebot anzeigen neben dem Feld Ende Artikelbeschreibung das Ende Ihrer Artikelbeschreibung definieren. Auch hier verlassen Sie das Fenster mit einem Klick auf OK.

    Sie haben somit den Anfang und das Ende Ihrer Artikelbeschreibung definiert.

    1. Klicken Sie auf Vorschau. Hier können Sie nun Ihre vollständige extrahierte Artikelbeschreibung einsehen. Sie sehen nun die Beschreibung, die der Angebotsimporter bei der Artikelanlage in JTL-Wawi einfügen würde.
    2. Klicken Sie auf Schließen, um die Vorschau zu verlassen.

    Entspricht die Vorschau nicht Ihren Erwartungen und möchten Sie die Extrahierung nochmals optimieren, können Sie die Schritte 3 bis 5 wiederholen.

    1. Entspricht die Vorschau Ihren Erwartungen, können Sie nun mit einem Klick auf Anwenden die Artikelbeschreibung extrahieren lassen.

    Der Angebotsimporter verfügt über eine automatische Erkennung die es ihm ermöglicht, die festgelegten Anfänge und Enden der Artikelbeschreibungen systematisch auf Ihre anderen Angebote zu übertragen. Das bedeutet, wenn Ihre anderen Angebote den gleichen Aufbau, also das gleiche Layout aufweisen wie das gerade extrahierte Angebot, dann kann die Artikelbeschreibung Ihrer anderen Angebote bereits mit extrahiert werden.

    Angebote, deren Artikelbeschreibung extrahiert werden konnte, werden im Angebotsimporter weiß unterlegt. In der Spalte „Art. Beschr. Extrahiert“ steht ein „Ja“. Konnte der Angebotsimporter weitere Angebote ausfindig machen, deren Beschreibungen die gleiche Struktur aufweisen wie das ausgewählte Angebot, werden diese ebenfalls weiß unterlegt. Das heißt, auch bei diesen Angeboten konnte die Artikelbeschreibung bereits extrahiert werden.

    Gehen wir in dem Fallbeispiel davon aus, dass Ihre eBay-Angebote das gleiche Layout aufweisen und der Angebotsimporter bei allen angezeigten Angeboten die Artikelbeschreibung extrahieren konnte, also dass nun alle Angebote weiß unterlegt sind. In dem Fall fahren mit dem nächsten Schritt fort. Ansonsten führen Sie die Extraktion für die Angebote erneut aus, die nicht weiß unterlegt sind.

    Weitergehend sehen wir aber genau an diesem Punkt die in der Ausgangssituation beschriebene Herausforderung. Wir haben hier in dem Fallbeispiel 4 eBay-Angebote. Diese 4 eBay-Angebote gehören aber allesamt zu einem Artikel/Produkt, daher ist auch bei all diesen Angeboten die gleiche Bestandseinheit hinterlegt, und die gleichen Mengen, siehe Screenshot.

    Gerade im nächsten Schritt muss dies genauer berücksichtigt werden.

    Schritt 4: Artikel erzeugen

    In diesem Schritt erzeugen wir aus den eBay-Angeboten die Artikel in JTL-Wawi. Dabei wird die extrahierte Beschreibung jeweils als Artikelbeschreibung in den Artikelstamm mit übernommen, und auch die im jeweiligen eBay-Angebot hinterlegten Bilder werden in den angelegten Stammartikeln übernommen.

    In dem vorliegen Fallbeispiel können wir jedoch nicht ohne weiteres alle Angebote markieren und auf „Artikel aus Angebot neu erstellen“ klicken. Dadurch, dass es mehrere eBay-Angebote gibt, die einem Artikel in JTL-Wawi entsprechen und auch bei eBay mit einer Bestandseinheit gepflegt wurden, würde dies dazu führen, dass zu jedem Angebot der Artikel jeweils einmal angelegt werden würde. Das bedeutet im konkreten Fall, dass zu den Angeboten mit der Bestandseinheit ART-32895 in JTL-Wawi 4x Artikel angelegt werden. Der erste mit der Artikelnummer die identisch ist zur eBay-Bestandseinheit, aber die weiteren 3 Artikel würden als Artikelnummer jeweils ein Suffix mit einer fortlaufenden Ziffer erhalten. Da Artikelnummern eindeutig sein müssen, hängt der Angebotsimporter ein Suffix „_FortlaufendeNummer“ an die Artikelnummer an damit die Eindeutigkeit gewährleistet bleibt.

    Da wir aber keine 4 separaten Artikel benötigen, und dies auch falsch wäre, da die 4 angelegten Artikel mit jeweils eigenem Lagerbestand arbeiten und jedem Artikel die Angebotsmenge hinterlegt werden würde und es sich auch nur um einen Artikel handelt, müssen wir bei einem solchen Szenario nur aus einem eBay-Angebot einen Artikel in JTL-Wawi erstellen und die anderen Angebote diesem Artikel zuweisen.

    1. Markieren Sie nur ein Angebot, und klicken auf Artikel aus Angebot neu erstellen. Der Artikel wird nun in JTL-Wawi angelegt und das betroffene Angebot im Angebotsimporter grün unterlegt.

    Sie könnten schon jetzt hingehen und die anderen, aktuell noch nicht zugeordneten Angebote dem bereits angelegten Artikel ART-32895 über die Funktion Angebot einem existierenden Artikel zuordnen zuordnen.

    1. Klicken Sie jedoch auf Speichern, um sich im Anschluss beim erneuten Öffnen des Angebotsimporters das automatische Mapping zu Nutze zu machen.
    1. Starten Sie den Angebotsimporter erneut. Dieser prüft erneut, ob es zu den Angeboten mit der Bestandseinheit ART-32895 einen Artikel in JTL-Wawi mit der Artikelnummer ART-32895 gibt. Ist dies der Fall, schlägt der Angebotsimporter hier wieder eine Zuordnung vor und das einzige was nun noch durchgeführt werden muss ist ein erneuter Klick auf Speichern, damit auch diese Angebote und Angebotsvorlagen in JTL-Wawi angelegt werden.
    Hinweis: Die hier aufgezeigte Lösung der Zuweisung aller eBay-Angebote auf einen angelegten Artikel in JTL-Wawi macht nur dann Sinn, wenn die Angebote über eine identische Beschreibung und die gleichen Bilder verfügen. Ansonsten wird durch die Zuweisung der drei weiteren Angebote („Hantel, kurz“ / „Kurzhantel“ / “Kurzhantelstange“) aus diesem Beispiel, die Angebotsbeschreibung bei eBay durch die Beschreibung überschrieben die in dem angelegten Artikel („Hantel“) hinterlegt wurde. Diese haben wir bei der Extrahierung der Artikelbeschreibung aus dem ersten Angebot mit übernommen. Ist also eine abweichende Beschreibung erwünscht, wird die Thematik noch komplexer, aber ist über Stücklistenartikel problemlos darstellbar. Eine ausführliche Beschreibung wie diese Darstellung aussehen könnte, können Sie dem folgenden Beitrag entnehmen: eBay-Variationsangebote aus bestehenden Artikeln erzeugen.