Wechseln zu: Navigation, Suche

Preiskalkulation in JTL-Wawi durchführen

Verwandte Themen:


Allgemeines zur Preiskalkulation

Die Preiskalkulation kann aus der Wawi über das Kontextmenü (= rechte Maustaste) aus der Artikelverwaltung und aus der Amazon-Angebotsverwaltung aufgerufen werden. Die Preiskalkulation bietet je nach Aufruf verschiedene Möglichkeiten:

Wawi:

Preisgrundlage:

    1. Std. Brutto – Wawi VK
    2. Std. Netto – Wawi VK
    3. Brutto - Amazon VK
    4. Brutto - Ebay VK
    5. Brutto - UVP
    6. Netto - Ø EK

Preis, der neu kalkuliert werden soll:

    1. Std. Brutto – Wawi VK
    2. Std. Netto – Wawi VK
    3. Netto – Shop – VK
    4. Brutto - Amazon VK
    5. Brutto – Amazon APA Max
    6. Brutto – Amazon APA Min
    7. Brutto - Ebay VK
    8. Brutto - UVP
    9. Netto - Sonderpreis

Amazon:

Preisgrundlage:

    1. Std. Brutto – Wawi VK
    2. Std. Netto – Wawi VK
    3. Brutto - Amazon VK
    4. Brutto - Ebay VK
    5. Brutto - UVP
    6. Netto - Ø EK

Preis Neu:

    1. Brutto - Amazon VK

Nur bei schon laufenden Angeboten:

    1. Brutto - Amazon APA Max
    2. Brutto - Amazon APA Min

Sinn und Zweck der Preiskalkulation

Jtl-wawi-artikelverwaltung-KM-preiskalkulation.png Zunächst markieren Sie die gewünschten Artikel und dann gelangen Sie über die rechte Maustaste ins Kontextmenü. Wählen Sie bitte die Preiskalkulation mit einem Doppelklick aus.

Mit der Preiskalkulation können Sie auf einen Rutsch die Preise bei mehreren Artikeln verändern, Sonderpreise setzen etc. Außerdem ist die Preisglättung aus der Ameise integriert worden, so dass Sie Ihre Preise optisch ansprechend gestalten können.

Die Preiskalkulation nimmt den gewählten Preis als Preisgrundlage und kalkuliert dann einen neuen Preis, der in dem Artikel / dem Amazon Angebot hinterlegt wird. Dabei werden Währungen automatisch umgerechnet, wenn eine Währungsumrechnung notwendig ist.

Wird als Preis Neu ein Amazon-Preis angegeben, wird nachgesehen, ob der Artikel bei Amazon in den laufenden Angeboten gelistet ist. Wird der Artikel dort gefunden, wird ein neuer Amazon-Preis berechnet. Wird der Artikel nicht in den laufenden Angeboten gefunden, wird der Datensatz nicht abgespeichert.

Als Preisgrundlage können Netto- und Bruttopreise genommen werden. Der Benutzer muss selber aufpassen, was er als Grundlage auswählt und wie viel er aufschlagen möchte.

Die verschiedenen Registerkarten

Registerkarte Preisgrundlage

Jtl-wawi-artikelverwaltung-DF-preiskalkulation-RK-preisgrundlage.png

„Preis, der zur Berechnung verwendet wird“:

Hier kann die Preisgrundlage für die Preiskalkulation festgelegt werden. Je nach ausgewählter Preisgrundlage werden dann noch weitere Einstellmöglichkeiten aktiviert, so dass der Benutzer genau festlegen kann, welcher Preis als Grundlage genommen wird.

„Preis, der kalkuliert werden soll“:

Hier kann festgelegt werden, in welchen Preis das Ergebnis der Preiskalkulation abgespeichert werden soll. Je nach Auswahl werden dann noch weitere Einstellmöglichkeiten aktiviert, so dass der Benutzer genau festlegen kann, in welchem Preis das Ergebnis abgespeichert werden soll.

Liste mit Modifikatoren:

Hier kann festgelegt werden, was ab welchem Preis gemacht wird. Es ist von essentieller Bedeutung, dass Sie die Funktionsweise dieser Liste verstehen!!! Sollten Sie hier noch Fragen haben, suchen Sie bitte im Forum, ob jemand schon die gleichen Fragen hatte, und wenn nein, stellen Sie dort Ihre Fragen.

Die verschiedenen Spalten:

Spalte AB:

Hier wird festgelegt, ab welchem Preis eine Zeile gilt. Hier sind nur ganzzahlige Werte erlaubt. Die Standartwerte sind nur eine Empfehlung und können nach Belieben angepasst werden.

Spalte Operation:

Hier wird festgelegt, welche Operation auf Preise in dieser Zeile angewendet wird. Als Operatoren stehen Ihnen +, -, X, /, +%, -% und = zur Verfügung.

Funktionsweise der Operatoren:

Bei den Operanten +, -, X und / wird der alte Preis (der aus der Preisgrundlage) mit dem Wert aus der Spalte Wert verändert. Beispiel +: Wenn der Wert Ab 10 beträgt, der Operant ein + ist und der Wert 2,5, dann wird auf alle Preise ab 10€ (oder welche Währung gerade aktiv ist) ein Wert von 2,5 addiert, so dass der neue Preis dann 12, 5€ beträgt.

Operant =:

Hier wird der alte Preis (der aus der Preisgrundlage) auf den Wert aus der Spalte Wert gesetzt.

Beispiel:

Wenn der Wert Ab 10 beträgt, der Operant ein = ist und der der aus der Spalte Wert 55 beträgt, dann werden alle Preise ab 10€ (oder welche Währung gerade aktiv ist) auf den 55€ gesetzt.

Operanten +% und -%:

Hier wird vom alten Preis (der aus der Preisgrundlage) ein prozentualer Wert addiert oder subtrahiert.

Beispiel:

Wenn der Wert aus der Spalte AB 10€ beträgt, der Operant +% ist und der Wert aus der Spalte Wert 19 beträgt, dann wird auf den alten Preis (den aus der Preisgrundlage) 5% dazu addiert. Also alter Preis + 5% = neuer Preis.

Buttons:

Unter der Liste mit den Modifikatoren gibt es 3 Buttons. Der Button „Liste resetten“ setzt die Liste der Modifikatoren auf die Standarteinstellungen zurück.

Der Button „Speichern“ speichert alle Einstellungen aus den Tabs „Preisgrundlage“, „Preisglättung“ und „Sonderpreise“ ab. Dazu müssen Sie dem Datensatz einen Namen geben. Ist in der Datenbank schon ein Datensatz mit diesem Namen, werden Sie gefragt, ob Sie ihn überschreiben wollen, oder einen anderen Namen auswählen wollen.

Der Button „Laden“ lädt die abgespeicherten Einstellungen. Dabei werden nur die Einstellungen zu dem aktuellen Modus angezeigt. Sprich, wurde die Preiskalkulation aus Amazon aufgerufen, stehen Ihnen nur Einstellungen zur Verfügung, die Sie in diesem Modus abgespeichert haben. Wurde die Preiskalkulation aus der Wawi heraus aufgerufen, stehen Ihnen nur abgespeicherte Einstellungen für diesen Modus zur Verfügung.

Registerkarte Preisglättung

Jtl-wawi-artikelverwaltung-DF-preiskalkulation-RK-preisglättung.png Hier wird Ihnen die aus der Ameise bekannt Preisglättung zur Verfügung gestellt. Sie funktioniert genauso wie in der Ameise. Sie können auswählen, ob und wie Preise in der gewählten Region geglättet werden.


Registerkarte Sonderpreise

Jtl-wawi-artikelverwaltung-DF-preiskalkulation-RK-sonderpreise.png


Hier können Sie Einstellungen vornehmen, wenn Sie Sonderpreise kalkulieren möchten. Sonderpreise lassen sich nur aktivieren, wenn im Tab Preisgrundlage als Preis Neu „Sonderpreis“ ausgewählt wurde. Ist die Funktion „Sonderpreis kalkulieren“ aktiviert, müssen Sie mindestens ein Startdatum, eine Plattform und eine Kundengruppe angeben. Dies sind Pflichtfelder! Optional können Sie auch noch ein Enddatum und/oder einen Lagerbestand, bei dem der Sonderpreis endet, angeben. Im Feld „bis Lagerbestand gleich“ können nur ganzzahlige Werte angegeben werden.

Checkbox „Sämtliche Sonderpreise bei zu kalkulierenden Artikeln vorher deaktivieren“:

Diese Funktion kann immer aktiviert werden, egal ob ein Sonderpreis kalkuliert wird, oder nicht. Ist der Haken gesetzt, werden alle Sonderpreise für die sich in der Kalkulation befindenden Artikel deaktiviert. Dabei wird nicht darauf geachtet, ob ein Sonderpreis aktiv ist, oder nicht. Es werden alle Sonderpreise, die zu dem Artikel gefunden wurden, deaktiviert.

Registerkarte Onlineshop Staffel

Jtl-wawi-artikelverwaltung-KM-preiskalkulation.png Zunächst markieren Sie die gewünschten Artikel und dann öffnen Sie im Kontextmenü die Preiskalkulation. Jtl-wawi-artikelverwaltung-DF-preiskalkulation-RK-onlineshop staffel.png Wechseln Sie zum Reiter Onlineshop Staffel. In diesem Fenster können Sie die Onlineshop Staffelpreise für die ausgewählten Artikel ändern. Über den Button Kalkulationsvorschau sehen Sie die Vorschau des errechneten Ergebnis.(Siehe Kontextmenü Vorschau).

Registerkarte Vorschau

Jtl-wawi-artikelverwaltung-DF-preiskalkulation-RK-vorschau.png


Im Tab „Vorschau“ wird das Ergebnis der Preiskalkulation angezeigt. Dieses Tab dient der Kontrolle. Haben Sie den Button „Kalkulationsvorschau“ benutzt, wird die Preiskalkulation ausgeführt und in dem Tab „Vorschau“ wird Ihnen das Ergebnis angezeigt. Hier können Sie das Ergebnis der Preiskalkulation noch einmal überprüfen, was Sie unbedingt tun sollten. Denn wenn Sie den Button „Speichern“ klicken, werden die kalkulierten Preise so in die Datenbank geschrieben, wie sie Ihnen in der Vorschau angezeigt werden.

Die Spalte Differenz wird während der Kalkulation berechnet, um Ihnen den Unterschied zwischen altem Preis und neuem Preis zu verdeutlichen.


Registerkarte Logbuch

Jtl-wawi-artikelverwaltung-DF-preiskalkulation-RK-logbuch.png Im Logbuch werden alle von Ihnen vorgenommenen Preiskalkulationen aufgeführt.


Filter:

TextBox „ArtNr“:

In der TextBox können Sie Artikelnummern eingeben, um nachzusehen, wie dieser Artikel in der Preiskalkulation verändert wurde.

Auswahl „Alle Plattformen“:

Hier können Sie die Menge der angezeigten Preiskalkulationen nach der Plattform einschränken. Die Plattform ist in diesem Fall der interne Modus der Preiskalkulation, sprich, ob sie aus einem Amazon Angebot oder aus einem Artikel aus der Wawi aufgerufen wurde.


Wie geht es weiter?