Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschreibungen


Weitere Registerkarten der Kategoriedetails:


Auf dieser Seite finden Sie eine Detailbeschreibung aller Optionen des Registerkarte Beschreibungen der Kategoriedetails. Um zu erfahren, wie Sie Kategorien anlegen, lesen Sie das entsprechende Szenario.


Unter der Registerkarte Beschreibungen können Sie der gewählten Kategorie einzigartige Beschreibungen und Metaangaben zuweisen. Ihre Texte und Daten können Sie dabei jeweilig getrennt pro Plattform/Onlineshop und Sprache verwalten. Insbesondere für die Belange der Suchmaschinenoptimierung steht Ihnen damit ein sehr effektives Werkzeug zur Verfügung, das Ihnen vielfältige Gestaltungsspielräume für eine gute Sichtbarkeit und ein hohes Ranking bietet.

Das Fenster unterhalb der Registerkarte Beschreibungen lässt sich in zwei Bereiche unterteilen. Auf der linken Seite wählen Sie die entsprechende Plattform bzw. den Ausgabeweg, für die Ihre jeweilig zu treffenden Angaben gelten sollen.

Auf der rechten Seite können Sie dann entsprechend Ihrer vorherigen Auswahl, die zu verwendende Sprache, Ihre Beschreibungen und Ihre Metadaten festlegen.

Jtl-wawi-Kategoriedetails-beschreibung-001-überblick.png

Bereich A: Auswahl der Plattform bzw. des Ausgabeweges

In der Auswahltabelle auf der linken Seite ist standardmäßig zunächst nur der Ausgabeweg Alle Ausgabewege aufgeführt. Sofern Sie auf dieser Ebene Angaben vornehmen, so werden diese Texte auch für alle von Ihnen verwalteten Webshops verwendet, sofern Sie für diese Plattformen keine expliziten Angaben und Texte hinterlegt haben. Verwalten Sie also ausschließlich einen Shop mit JTL-Wawi, können Sie Ihre Angaben auch auf der Ebene Global vornehmen.

Sobald Sie aber mehr als einen Onlineshop mit JTL-Wawi steuern und Sie für Ihre Kategorie in den jeweiligen Shops unterschiedliche Namen, Beschreibungen und Metadaten angeben wollen, ist es erforderlich, dass die Shops Ihrer Plattformauswahl beigefügt werden. Über die Schaltfläche Anlegen unterhalb der Tabelle können Sie die von Ihnen verwendeten und bereits mit JTL-Wawi verbundenen Onlineshops aufrufen und ergänzen.

Haben Sie nun alle Onlineshops nach Ihren Vorstellungen ergänzt und angelegt, können Sie nachfolgend Ihre unterschiedlichen Beschreibungstexte und Metaangaben für Ihre Kategorie plattformgenau setzen. Markieren Sie hierzu den Onlineshop, für welchen Ihre nachfolgenden Angaben gelten sollen.

Jtl-wawi-kategorieverwaltung-001-DF-kategoriendetails-R-beschreibungen.png

Bereich B: Weitere Optionen

Sprache

Über das Auswahlmenü Sprache bestimmen Sie, für welche von Ihnen verwendete Sprache Ihre Kategoriebeschreibungen und Metadaten gelten sollen. Die verwendeten Sprachen legen Sie unter Admin > Allgemeine Einstellungen > Sprachen fest. Für Ihre verwendeten Onlineshops müssen Sie die Sprachen zusätzlich unter Onlineshop > Onlineshop-Anbindung im Fenster Onlineshop-Anbindung aktivieren.

Name

Unterhalb der Sprachauswahl befindet sich das Feld Name, welches in der Einstellung Alle Ausgabewege Ihre bereits in der Registerkarte Allgemein der Kategoriedetails vergebene Kategoriebezeichnung aufweist. Bei Auswahl Ihrer neu hinzugefügten Shop-Plattform ist das Feld Name hingegen noch leer und muss von Ihnen mit der gewünschten Kategoriebezeichnung befüllt werden. Beachten Sie dabei bitte, dass die Veränderung des Kategorienamens automatisch auch zu einer Änderung Ihrer URL führt, sofern Sie im URL-Pfad bei den Metadaten (siehe nachfolgend) keine anderweitigen Angaben machen bzw. gemacht haben.

Texte übernehmen von…

Die Schaltfläche Texte übernehmen von … bietet Ihnen eine komfortable Möglichkeit, Ihre bereits verfassten Kategorietexte und sonstige Angaben von einem Ausgabeweg auf einen anderen Ausgabeweg zu übertragen.

Durch Klick auf die Schaltfläche öffnet sich das Dialogfenster Texte übernehmen von …. Wählen Sie hier den Ausgabeweg und die Sprache aus, von dem die Texte und Angaben übernommen werden sollen. Es stehen Ihnen nur die Ausgabewege und Sprachen zur Verfügung, die von Ihnen mit mindestens einer Angabe in den entsprechenden Feldern versehen wurden.

Beachten Sie aber bitte unbedingt, dass immer alle Angaben und Texte aus den Feldern (Kategorie-)Name, Beschreibung und Metadaten übernommen werden, auch wenn Sie dort keine Angaben gemacht hatten. Vermeiden Sie es also, dass bereits angelegte Texte durch leere Felder überschrieben und gelöscht werden.

Beschreibung

In der Registerkarte Beschreibung finden Sie das Nur-Text-Eingabefeld für die Beschreibung Ihrer Kategorie. Im JTL-Shop wird dieser Text standardmäßig direkt unterhalb Ihrer Kategoriebezeichnung (h1-Tag) auf der Kategorieseite ausgegeben. Verfassen Sie für die Beschreibung Ihrer Kategorie einen einleitenden und informativen Text, der Ihren Besuchern einen möglichst präzisen Überblick zur gewählten Kategorie bietet.

Verwenden Sie den HTML-Editor, um Ihre Kategoriebeschreibung komfortabel zu strukturieren und formatieren. Beispielsweise können Sie hier Bilder, Links oder Videos zur Veranschaulichung bequem einfügen. Die Schaltfläche HTML-Editor finden Sie unterhalb des Textfeldes.

Metadaten

In der Registerkarte Metadaten legen Sie maßgeblich suchmaschinenrelevante Einstellungen für Ihre Kategorieseite fest, denen Sie ausreichend Aufmerksamkeit widmen sollten.

Kategorie-beschreibungen-metadaten.png

URL-Pfad: Der URL-Pfad Ihrer Kategorie-Seite ergibt sich standardmäßig aus dem von Ihnen in der Registerkarte Allgemein der Kategoriedetails bereits vergebenen Namen bzw. der Bezeichnung für Ihre Kategorie.
Heißt Ihre Kategorie beispielsweise Kategorie XYZ, so würde sich folgender URL ergeben:
http://ihr-shop.de/Kategorie-XYZ.

Da diese Kategoriebezeichnung zudem auch die h1-Überschrift auf Ihrer Kategorieseite bildet, macht es mitunter Sinn, eine davon abweichende und ggf. relevantere URL zu verwenden. Dies ist z.B. dann von Vorteil, wenn Sie die URL auf das Wesentliche kürzen oder mit einem häufig gesuchten Keyword ergänzen können. Dadurch könnten Sie u.a. erreichen, dass in den Suchergebnissen das entsprechende Keyword in der URL fett dargestellt wird und eine solche URL auch leichter erinnert wird.

Haben Sie sich für die Verwendung einer geänderten URL entschieden, so tragen Sie den neuen (SEO-)URL-Pfad in das entsprechende Eingabefeld ein. Beachten Sie dabei bitte, dass Sie lediglich den letzten Teil der URL mit Ihrer neuen Kategoriebezeichnung anzugeben brauchen, Ihre Shop-Domain müssen Sie hier nicht voranstellen.
Um ein Beispiel zu nennen, würden Sie das Feld demnach mit Neue Kategorie ABC befüllen. Alle nicht erlaubten Zeichen und auch Leerzeichen werden automatisch in Bindestriche umgewandelt. Ihre neu erzeugte URL würde folgendermaßen aussehen:
http://ihr-shop.de/Neue-Kategorie-ABC.


Title-Tag: Das wichtigste Meta-Tag für Ihre Kategorieseite und ein sehr bedeutender Rankingfaktor ist das Title-Tag in Ihren Metadaten. Vergeben Sie diese Bezeichnung mit Bedacht und unter Einhaltung bestimmter Regeln, die für ein gutes Ranking und eine bessere Nutzerfahrung entscheidend sind.

Wie für alle Webseiten, gilt bei Verwendung des Title-Tags auch für Ihre Kategorieseite: Die wichtigsten Informationen gehören an den Anfang und die textliche Relevanz darf zum Ende des Tags abnehmen. Ihr Title-Tag sollte zudem eine gewisse Textlänge/Zeichenanzahl nicht überschreiten, da sonst die Möglichkeit besteht, dass der Seitentitel in den Suchergebnissen abgeschnitten wird.

Eine entsprechende Vorschau des möglichen Google-Snippets finden Sie deshalb unterhalb der Eingabefelder für die Metaangaben. Hier können Sie das Aussehen des möglichen Eintrages Ihrer Kategorie-Seite in den Suchergebnisseiten (SERPs) kontrollieren.


Meta-Keywords: In diesem Eingabefeld können Sie die für Ihre Kategorieseite passenden Keywords hinterlegen.


Meta-Description: Die Meta-Description ist auch für Ihre Kategorieseite ein sehr bedeutsames Meta-Tag. Sofern Sie hier einen prägnanten, kurzweiligen und zum Klicken anregenden Beschreibungstext verfassen, kann dies positive Auswirkungen auf die sogenannte Click-Through-Rate (CTR) bei den Suchmaschinen haben und damit auch das Ranking Ihrer Kategorieseite verbessern.

Achten Sie deshalb auf eine Meta-Description, die den Inhalt Ihrer Seite optimal zusammenfasst und wiedergibt. Verwenden Sie eine optimale Textlänge, um eine Beschneidung Ihres Textes zu verhindern. Die nachfolgende Google-Vorschau unterstützt Sie auch hier bei der Wahl der richtigen Textlänge für die Meta-Description Ihrer Kategorieseite.


Google-Vorschau: Basierend auf den aktuellen Erkenntnissen der Suchmaschinenoptimierung ist es hilfreich, die Meta-Angaben für die maßgeblichen Seiten Ihres Webshops nach bestimmten Regeln und gut aufeinander abgestimmt zu gestalten. Auch Ihre Kategorieseiten werden in den Suchergebnissen in aller Regel mit den von Ihnen angegebenen Title-Tag und der Meta-Description wiedergegeben. Über die Google Vorschau unterhalb der Metadaten-Eingabefelder erhalten Sie eine Liveansicht zu den von Ihnen eingegebenen Texten der entsprechenden Felder. Dadurch können Sie Ihre Eingaben in Echtzeit überprüfen und Ihre Kategorieseiten unmittelbar suchmaschinengerecht optimieren.


Weitere Registerkarten der Kategoriedetails: