Wechseln zu: Navigation, Suche

Kategorie:JTL-WMS:Retouren

Retouren mit JTL-WMS einbuchen

Retouren lassen sich leider nie ganz vermeiden. JTL-WMS bietet Ihnen allerdings gute Möglichkeiten, den Retourenprozess effektiv zu gestalten.

Verwandte Themen


Dokumentation zur Retourenverwaltung:
Falls Sie noch nicht mit den Retourenprozessen in JTL-Wawi vertraut sind, lesen Sie bitte unsere umfangreichen Informationen zu den Prozessen und der Konfiguration in unserer Dokumentation Retouren mit JTL-Wawi abwickeln und sehen Sie sich unsere Videos an.

Hinweis für Nutzer von JTL-Packtisch+:

Die Handhabung im Bereich Retouren ist nahezu identisch, Sie haben in JTL-WMS lediglich einige zusätzliche Möglichkeiten, z. B. den Lagerplatz der eingetroffenen Ware zu bestimmen.

Ihre Aufgabe / Ausgangslage

Sie haben im vorherigen Schritt eine Retoure in JTL-Wawi angelegt und haben nun die Retoure von Ihrem Kunden zurückgesendet bekommen. Alternativ haben Sie die Retoure nicht angelegt und erhalten ein Retourenpaket ohne vorherige Anmeldung.

Zum vorherigen Schritt:

Retoureneingang in JTL-WMS

Im Folgenden wechseln wir in JTL-WMS, da wir davon ausgehen, dass Retouren normalerweise direkt in das Lager eingeräumt werden sollen. An dieser Stelle ist es zunächst nicht wichtig, ob die Retoure in JTL-Wawi angelegt wurde, da Sie auch aus JTL-WMS heraus Retouren anlegen können.

Retoureneingang in JTL-Wawi:
Sie können den Retoureneingang auch in JTL-Wawi durchführen.


Öffnen Sie JTL-WMS.
Wechseln Sie in JTL-WMS über das Menü in den Menüpunkt Retoure. Hier sehen Sie mehrere Suchfelder, in die Sie die Ihnen zur Verfügung stehenden Daten eingeben können.

Jtl-wms-retouren-001-jtl-wms-DF-retoure-bearbeiten.png

Identifizieren Sie die Retoure bzw. den Auftrag, der zur Retoure gehört.

Falls der Retoure ein Retourenschein beiliegt, können Sie die Retourennummer eingeben und so die Retoure am schnellsten finden. Gleiches gilt, falls sich der Lieferschein im Paket befindet. Sollte beides nicht der Fall sein, gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Scannen Sie den ersten Artikel der Retoure oder geben Sie seine Artikelnummer, seinen Namen oder seine EAN im Feld Artikel ein.
Sie sehen nun eine Liste mit allen Aufträgen und Retouren, die diesen Artikel beinhalten.
    1. Wählen Sie nun aus der Liste den Auftrag aus, der zur Retoure gehört. Vergleichen Sie dazu ggf. den Kundennamen, die Adresse und das Erstelldatum mit dem Ihnen vorliegenden Paket.
In der Liste sehen Sie ebenfalls, ob bereits in JTL-Wawi eine Retoure angelegt wurde, oder ob zu dem Auftrag noch keine Retoure besteht.
Konfigurieren Sie die Retoure.

Doppelklicken Sie auf den Auftrag, um dessen Positionen zu öffnen. Sie sehen nun eine Auflistung aller Artikel, die sich in dem Auftrag befanden.

    1. Klicken Sie in der Liste auf das +-Symbol oder scannen Sie einen Artikel, um diesen Ihrer Retoure hinzuzufügen.

Sie erreichen nun das Rückgabegrundfenster.

Geben Sie den Rückgabegrund ein, indem Sie auf die entsprechende Schaltfläche klicken oder tippen.

Jtl-packtisch+-retouren-030-retouren-DF-rückgabegrund.png

Dieser Schritt entfällt, wenn bereits bei der Anlage der Retoure ein Rückgabegrund hinterlegt wurde.

Anschließend werden Sie direkt zur Artikelbewertung weitergeleitet.

Bewerten Sie (falls mehr als ein Zustand vorhanden ist) den Artikelzustand, indem Sie auf die entsprechende Schaltfläche klicken oder tippen.

Es ertönt ein akustisches Signal und der Artikel wird in der Liste nun als retourniert hinzugefügt. Falls zu diesem Auftrag noch keine Retoure angelegt wurde, wird diese nun in JTL-Wawi angelegt. Der retournierte Artikel wird zudem automatisch in den Status Eingetroffen gesetzt.

    1. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jeden anderen Artikel, der aus diesem Auftrag retourniert wurde.
    2. Sollten sich im Rücksendepaket des Kunden Artikel aus anderen Aufträgen befinden, scannen Sie diese ebenfalls ein oder geben Sie die Artikelnummer bzw. EAN in das Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
Es erscheint ein Abfragedialogfenster, in dem Sie darauf hingewiesen werden, dass der Artikel nicht zu diesem Auftrag gehört, aber in einem anderen Auftrag desselben Kunden existiert. Jtl-wawi-retouren-002-packtisch-DF-retoure-bearbeiten.png
    1. Wählen Sie in diesem Fall Verknüpfen.
Buchen Sie die Artikel auf den entsprechenden Lagerplatz und schließen Sie den Retoureneingang ab.

Klicken Sie auf Eingang abschließen, um diese Retoure abzuschließen. Anschließend wechseln Sie wieder in JTL-Wawi zur weiteren Bearbeitung.

Unangekündigte Retoure mit Ersatzlieferung abwickeln:

Falls Ihr Kunde bei einer unangekündigten Retoure eine Notiz beigelegt hat, auf der er einen Umtauschgegenstand wünscht, lesen Sie bitte den Sonderfall:


Zum nächsten Schritt: Retoure in JTL-Wawi weiterbearbeiten

Wie geht es weiter?

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.