Wechseln zu: Navigation, Suche

JTL-Wawi hosten

JTL-Wawi hosten (SQL)

Unsere Warenwirtschaft JTL-Wawi ist eine Desktop-Anwendung, die Sie auf einem Einzelplatz installieren. Die dazugehörige Datenbank können Sie hingegen ebenfalls lokal bei sich auf dem Rechner installieren, in einem hauseigenen Netzwerk betreiben oder eben auch von JTL "hosten" lassen - und damit auch Ihre Daten regelmäßig von uns sichern lassen.

Hinweis: Mit Einführung des JTL-Wawi Hostings (RDP) ist es nicht mehr möglich, das SQL-Server-Hosting zu buchen. Diese Anleitung dient lediglich bestehenden Kunden als Referenz. Zum JTL-Wawi Hosting via RDP

Was ist Datenbank-Hosting (SQL)?

Diese Seite bezieht sich auf Hosting Ihrer JTL-Wawi-Datenbank. Informationen zum Hosting eines JTL-Shops finden Sie hier: JTL-Shop-Hosting.

Bei einem JTL-Datenbank-Hosting (auch: JTL-Wawi-Hosting; in Abgrenzung zum JTL-Shop-Hosting) wird Ihre Datenbank auf einem der Hochleistungsserver von JTL installiert. Alle Arbeitsplätze in Ihrem Unternehmen bauen online eine Verbindung zu unseren Servern auf. Dieses Vorgehen ermöglicht höchstmögliche Flexibilität. Sie können von überall aus auf Ihre Daten zugreifen. Voraussetzung dafür ist ein Internetanschluss (empfohlen DSL 6000 oder mehr) und ein PC mit installierter JTL-Wawi.

Bitte beachten: Nachdem Sie das Datenbank-Hosting von JTL eingerichtet haben, übernimmt JTL die Verwaltung Ihrer Backups für Sie. Das heißt, sie dürfen nicht mehr selbst über die Datenbankverwaltung von JTL-Wawi Backups erstellen oder einspielen. Wenden Sie sich bitte direkt an JTL, um ein Backup Ihrer Datenbank einspielen zu lassen.

Vorgehensweise

Hinweis: Mit Einführung des JTL-Wawi Hostings (RDP) ist es nicht mehr möglich, das SQL-Server-Hosting zu buchen. Diese Anleitung dient lediglich bestehenden Kunden als Referenz.


Datenübernahme durchführen

Die Datenübernahme gliedert sich in folgende Abschnitte:

    1. a. Termin vereinbaren
      Vereinbaren Sie, nachdem Sie Ihre Zugangsdaten erhalten haben, einen Termin zur Datenbankübernahme. Dazu werden Sie von unserem Team von JTL-Wawi Hosting kontaktiert.
    2. b. Datenbank-Backup erstellen
      Erstellen Sie ein Backup Ihrer Datenbank. Eine ausführliche Beschreibung zum Erstellen eines Backups Ihrer Datenbank finden Sie unter folgendem Link.
    3. c. Per FTP Datenbank bereitstellen
      Bitte komprimieren Sie die Backup-Datei mit einem Zip-Programm, bevor Sie diese bereitstellen. Das erstellte Backup muss uns zur Verfügung gestellt werden. In der Regel bietet sich zu diesem Zweck das FTP (File Transfer Protokoll) in Verbindung eines Webspace (Online-Speicherplatz) an. Sofern Sie diesbezüglich keine Möglichkeit haben, bitten Sie uns, Ihnen einen temporären Zugang zu einem Online-Speicherplatz zur Verfügung zu stellen.

      Wir empfehlen Ihnen das kostenfreie FTP-Tool Filezilla, um Ihre Datenbank bereitzustellen. Nachdem Sie Filezilla installiert haben, gehen Sie wie folgt vor.

Filezilladb1.png

Setzen Sie zunächst den Transfertyp auf Binär. Unter Übertragung > Übertragungstyp > Binär.

Filezilladb1.png

Melden Sie sich nun mit Ihren Zugangsdaten auf Ihrem Onlinespeicherplatz (Webspace) an.

Filezilladb2.png

Sobald Sie verbunden sind, befindet sich auf der rechten Seite Ihr Onlinespeicherplatz und auf der linken Seite Ihre Ordnerstruktur.

Wechseln Sie dementsprechend auf der linken Seite in das Verzeichnis, in dem Ihr Backup gespeichert ist. Meist handelt es sich um das Verzeichnis: C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL12.JTLWAWI\MSSQL\Backup\. Auf der rechten Seite wählen Sie jenes Verzeichnis, in dem das Backup gespeichert werden soll.

Filezilladb3b.png

Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf die Backupdatei und wählen im Kontextmenü den Punkt Hochladen aus. Nachdem die Datenbank hochgeladen wurde, benötigen wir noch Ihre FTP-Zugangsdaten. Sobald die Datenübernahme durch uns durchgeführt wurde, erhalten Sie eine Bestätigung zur erfolgreichen Datenbankübernahme.

Filezilladb5.png

Einrichtung Arbeitsplätze

Der letzte Schritt, um Ihr JTL-Datenbank-Hosting zu nutzen, ist die Einrichtung der Arbeitsplätze. Die Einrichtung ist denkbar einfach. Gehen Sie dazu wie folgt vor.

Ihr Datenbank-Hosting wurde eingerichtet und Sie haben eine E-Mail mit Zugangsdaten erhalten. In dieser E-Mail mit den Zugangsdaten sind folgende Benutzerdaten enthalten.
    1. Serveradresse,Port/Instanz (Beispiel: s1.jtl-software.de,50555\JTLWAWIxxxAB)
    2. Benutzername (Beispiel: jwinkel)
    3. Passwort (Beispiel: dnKJhashdf)
Sofern Sie JTL-Wawi das erste Mal starten startet sofort die Datenbankverwaltung. Sofern Sie bereits JTL-Wawi Nutzer sind, starten Sie die Datenbankverwaltung im Anmeldefenster über das Zahnrad-Symbol unten rechts. In der Datenbankverwaltung können Sie nun die Einrichtung mit Hilfe Ihrer Zugangsdaten vornehmen.

Datenbankverwaltung-hosting-01.png

Legen Sie zunächst ein neues Profil an.

Datenbankverwaltung hosting 2.jpg

Anschließend tragen Sie Ihre Zugangsdaten, wie im Screenshot beschrieben ein. Beachten Sie bitte die korrekte Schreibweise im Feld Servername. Server,Port\Instanz also Beispielsweise s1.jtl-software.de,50555\JTLWAWIxxxAB

Datenbankverwaltung hosting 3.jpg

Mit Klick auf Weiter müssen Sie nun noch Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort (Zugangsdaten aus Ihrer Willkommens-E-Mail) eingeben. Nachdem alle Schritte abgeschlossen sind, startet JTL-Wawi neu und Sie können sich in Ihrem neu angelegten Profil anmelden.