Wechseln zu: Navigation, Suche

Internetmarke: Versandlabel konfigurieren

Im Dialogfenster Versandlabel konfigurieren konfigurieren Sie die Schnittstelle zur Deutschen Post. Pro Versandkonfiguration, die Sie für eFiliale abbilden möchten, müssen Sie eine eigene Versandart anlegen. Innerhalb der Versandart steuern Sie dann über dieses Dialogfenster die Erstellung der Briefmarken bzw. Versandetiketten im Detail.

Jtl-wawi-versandverwaltung-00-DF-eFiliale.png

A: Benutzerkonto

Benutzerkonto: Über das Dropdown-Menü wählen Sie das Benutzerkonto aus, das Sie für diese Versandart verwenden möchten. Über die Schaltfläche öffnen Sie das Dialogfenster JTL-Shipping, in dem Sie die Benutzerkonten für JTL-Shipping anlegen und verwalten.


Type: Auswahlmenü, das alle Brief- und Sendungsformate der Deutschen Post auflistet, die Sie via eFiliale mit Internetmarke frankieren und damit auch mit JTL-Shipping abdecken können.


Zusatz: Für mache Dienstleistungen ist eine Zustellung als Einschreiben möglich. Im Auswahlmenü finden Sie alle Varianten von Einschreiben aufgelistet. Testen Sie ggf. in der eFiliale der Deutschen Post, welche Kombinationen möglich sind: Zur eFiliale. Dazu wählen Sie in der eFiliale erst das Brief- bzw. Sendungsformat (z.B. Kompaktbrief national) und im Anschluss versuchen Sie Zusatzleistungen hinzuzubuchen. Zusatzleistungen, die in der eFiliale verfügbar sind, können Sie auch als gültige Einstellungen im Dialogfenster von JTL-Wawi übernehmen. Das Porto können Sie auch hier kalkulieren: Zum Portokalkulator


Dropshipping: Diese Option sorgt dafür, dass als Absendeadresse für ein Versandlabel die Firmenadresse aus der Rechnung eines Auftrags verwendet wird. Dies ist sinnvoll, wenn Sie selbst als Dropshipper tätig sind und möchten, dass auf dem Versandlabel die Adresse Ihres Kunden und nicht Ihre Adresse als Absender genannt wird.


Testsystem: Leider können wir Ihnen für eFiliale kein Testsystem mehr anbieten.