Wechseln zu: Navigation, Suche

DHL Express: Versandlabel konfigurieren

Im Dialogfenster Versandlabel konfigurieren konfigurieren Sie die Schnittstelle zu DHL Express / Intraship. Pro Versandkonfiguration, die Sie für DHL Express abbilden möchten, müssen Sie eine eigene Versandart anlegen. Innerhalb der Versandart steuern Sie dann über dieses Dialogfenster die Erstellung der Versandetikettenim Detail.

Jtl-wawi-versandverwaltung-00-DF-DHL-Express.png


Bereich A: Benutzerkonto

Benutzerkonto: Über das Dropdown-Menü wählen Sie das Benutzerkonto aus, das Sie für diese Versandart verwenden möchten. Über die Schaltfläche öffnen Sie das Dialogfenster JTL-Shipping, in dem Sie die Benutzerkonten für JTL-Shipping anlegen und verwalten.


Bereich B: Maße

Nach Vorgabe: DHL bietet Ihnen die Standard-Paketgrenzen 15x30x60 und 60x60x120 an. Die Preise variieren entsprechend: DHL-Preisübersicht. Klicken Sie eine der Schaltflächen und JTL-Wawi übernimmt diese Standard-Paketmaße automatisch.


Höhe / Länge / Breite: Alternativ können Sie Ihre Paketgrößen / Paketgrenzen individuell festlegen. Tragen Sie hierzu die Werte manuell ein.


Bereich C: Gewicht

Automatisch berechnen: Wählen Sie diese Option, wenn Sie das Gewicht Ihrer Auslieferung automatisch berechnen lassen wollen. Hierzu müssen Sie natürlich in den Artikeldetails Ihrer Waren die Eigenschaft Gewicht gepflegt haben. Dann kann JTL-Wawi das Gesamtgewicht aller Positionen eines Auftrags bzw. einer Teillieferung berechnen. Sie können außerdem ein globales Zusatzgewicht für Aufträge festlegen (Menü: Admin > Globale Einstellungen > Reiter: Aufträge).


Fester Wert (kg): Alternativ können Sie ein festes Gewicht / eine feste Gewichtsgrenze angeben.
Zu den aktuellen Gewichtsgrenzen bei DHL


Bereich D: Besonderheiten

Express: DHL Express bietet eine Abholung und Auslieferung zu unterschiedlichen Zeitpunkten oder Zeiträumen an, z. B. an Samstagen. Wenn Sie den Eintrag Definierte Uhrzeit wählen, können Sie im Anschluss eine feste Uhrzeit für die Lieferung Ihres Paketes angeben. Definieren Sie hier also den für Ihre spezielle Versandart günstigsten Eintrag. Zu den Zustellungszeiten und Bedingungen von DHL Express


Sperrgut: DHL übernimmt Sperrgut-Lieferungen bis 31,5 kg und 200 cm Länge sowie 360 cm Gurtmaß. Aktivieren Sie diese Checkbox, wenn es sich bei Ihrer Versandart um einen Sperrgut-Transport handeln soll.


Adressvalidierung: Wenn Sie diese Checkbox aktivieren, wird geprüft, ob die Adresse leitcodierbar ist. Ist dies nicht der Fall, erhalten Sie im Versandprozess eine entsprechende Fehlermeldung. In der Leitcodierung sind die Empfängerdaten in einem Strichcode hinterlegt. Bei fehlender Leitcodierung können Ihnen seitens DHL Zusatzkosten entstehen.


Texte abschneiden: Wenn Sie diese Checkbox aktivieren, dann werden zu lange Adresszeilen automatisch gekürzt. Bitte setzten Sie diese Funktion nur mit äußerster Sorgfalt ein! Hintergrund: Da es sich um einen Automatismus handelt, könnten Adressen auf eine Weise gekürzt werden, die Pakete unzustellbar werden lässt. Die zulässige Zeichenzahl für jedes Adressfeld entnehmen Sie dieser Liste:

    1. Titel = 10
    2. Anrede = 10
    3. Firma = 50
    4. F.Zusatz: 50
    5. Vorname + Name: 49
    6. Straße: 56
    7. A.Zusatz: 50
    8. Ort: 50
    9. Bundesland: 50
    10. Tel: 20
    11. Fax: 50
    12. Mobil: 50
    13. E-Mail: 50

Stand:Oktober 2015


Dropshipping: Diese Option sorgt dafür, dass als Absendeadresse für ein Versandlabel die Firmenadresse aus der Rechnung eines Auftrags verwendet wird. Dies ist sinnvoll, wenn Sie selbst als Dropshipper tätig sind und möchten, dass auf dem Versandlabel die Adresse Ihres Kunden und nicht Ihre Adresse als Absender genannt wird.


Kundendaten: Bei der Versandetiketterstellung werden neben den Adressdaten noch die Felder Telefonnummer, Mobilfunknummer, Faxnummer und E-Mail-Adresse an den Versanddienstleister übergeben, damit dieser zusätzliche Dienste wie die Benachrichtigung über den Sendungsstatus per E-Mail oder SMS anbieten kann. Aktivieren Sie diese Option, um lediglich die unmittelbar zur Lieferung des Paktes notwendigen Adressdaten zu übergeben. Dies kann sinnvoll sein, wenn Ihr Kunde eine Weitergabe seiner Daten an Dritte explizit nicht wünscht.


Nachnahme-Betragsverteilung: Wählen Sie die Betragsverteilung für Ihre Lieferungen aus. Bei der Einstellung Gesamtbetrag auf 1. Paket wird der Betrag der gesamten Bestellung dem Paket zugeordnet, das als Erstes versendet wird. Der Empfänger bezahlt die gesamte Bestellung bei Erhalt dieses Pakets. Bei der Einstellung Gleichverteilt wird der Gesamtbetrag zu gleichen Teilen auf alle Pakete einer Bestellung verteilt.


Bereich E: E-Mail-Benachrichtigung

Sendet eine E-Mail-Benachritigung an die im Auftrag hinterlegte E-Mail-Adresse des Kunden.

Nachricht: Hier können Sie die Nachricht erstellen. Über die Schaltfläche können Sie dazu auch Platzhalter verwenden.