Wechseln zu: Navigation, Suche

eBay-Bestellungen abwickeln

Verwandte Themen:


Ihre Aufgabe / Ausgangslage

Sie haben Artikel bei eBay gelistet. Hier finden Sie Informationen, wie Sie Bestellungen Ihrer eBay-Angebote über JTL-eazyAuction abwickeln.

Schritt 1: Bestellungen abholen

Bestellungen müssen immer zuerst über einen eBay-Abgleich von den JTL-eazyAuction-Servern abgeholt werden. Gewöhnlich stehen Transaktionsdaten sofort nach dem Kauf zur Verfügung, es kann jedoch in seltenen Fällen vorkommen, dass sie erst mit bis zu 3 Stunden Verspätung importiert werden können. Den Abgleich können Sie über zwei Arten durchführen: Manuell oder automatisch. Wir zeigen Ihnen zunächst den manuellen Weg.

Bestellungen manuell abholen

Wechseln Sie in JTL-Wawi in den Bereich Marktplätze. Klicken Sie dort auf die Schaltfläche eBay-Abgleich starten. Es öffnet sich das Dialogfenster eBay-Abgleich.

Jtl-eazyauction-ebay-001-abgleich-starten.png

Treffen Sie nun die Einstellungen, die Sie mit dem Abgleich durchführen lassen möchten. Aktivieren Sie zum Beispiel die Option Aufträge aus abgeschlossenen Kaufabwicklungen sofort erstellen, damit für alle Bestellungen, die bei eBay komplett bezahlt sind, direkt Aufträge erstellt werden. Mit dieser Option können Sie direkt zu Schritt 2 weiter gehen. Hier lassen wir die Option deaktiviert, um Ihnen zu zeigen, wie die Übernahme genau funktioniert. Klicken Sie schließlich auf Abgleich starten. Der Abgleich wird nun durchgeführt.
Sobald der Abgleich abgeschlossen ist, schließen Sie alle Dialogfenster. Wechseln Sie nun im Bereich Marktplätze in den Ordner eBay > Bestellungen > Offene Bestellungen.

Jtl-eazyauction-ebay-002-offene-bestellungen.png

Bedeutung der Farben:

    1. Weiß: Bestellungen, die weiß unterlegt sind, sind Bestellungen, bei denen der Kunde den Artikel bereits erworben hat, die Kaufabwicklung allerdings noch nicht abgeschlossen heißt. Der Kunde könnte noch weitere Artikel von Ihnen hinzufügen, bevor er die Kaufabwicklung startet. Sie sollten diese Aufträge so lange ignorieren, bis sie gelb unterlegt sind. Sollten Bestellungen über einen längeren Zeitraum weiß bleiben, haben Sie die Möglichkeit, Ihrem Kunden über die Funktion Nachricht senden eine Zahlungserinnerung zu schicken.
    2. Gelb: Bestellungen, die gelb unterlegt sind, haben die Kaufabwicklung von eBay komplett durchlaufen. Der Kunde hat eine Zahlungsart ausgewählt und seine Adressdaten korrekt eingetragen. Wichtig: Je nach Zahlungsart kommen Aufträge als bezahlt (z. B. bei PayPal) oder als nicht bezahlt (z. B. bei Barzahlung bei Abholung) rein.
Markieren Sie alle gelb unterlegten Aufträge und klicken Sie auf Auftrag erstellen. Es werden nun Aufträge für alle markierten Bestellungen erstellt. Die Bestellungen wechseln nun in den Status Abgeschlossene Bestellungen und können in JTL-Wawi weiter verarbeitet werden.

Jtl-eazyauction-ebay-003-abgeschlossene-bestellungen.png

Bestellungen automatisch abholen

Einfacher als das manuelle Abholen der Bestellungen ist die Benutzung vom Hintergrunddienst JTL-Worker. Voraussetzung ist, dass JTL-Worker für den Mandanten, in den Sie die Bestellungen importieren möchten, läuft.

Öffnen Sie in JTL-Wawi über das Menü Admin > JTL-Worker das Dialogfenster Hintergrunddienst.
Deaktivieren Sie die Option Keinen eBay-Abgleich durchführen, damit der JTL-Worker auch für eBay-Bestellungen ausgeführt wird.
Aktivieren Sie zusätzlich die Option Aufträge aus abgeschlossenen Kaufabwicklungen sofort erstellen. Damit werden für alle Bestellungen, bei denen die Kaufabwicklung ausgeführt wurde, direkt Aufträge erstellt.

Jtl-eazyauction-ebay-004-hintergrunddienst.png

Schritt 2: Aufträge ausliefern

Die übernommenen Bestellungen finden Sie anschließend im Bereich Verkauf. eBay-Bestellungen sind mintgrün unterlegt.

Jtl-eazyauction-ebay-005-auftraege-im-versand.png

Hier ist es wichtig, den Unterschied zwischen der eBay-Kaufabwicklung und dem Status Ist bezahlt in JTL-Wawi zu verstehen.

    1. Eine abgeschlossene eBay-Kaufabwicklung bedeutet lediglich, dass der Kunde sich auf eine Zahlungsart festgelegt hat. Wählt er eine Zahlungsart, die eine direkte Bezahlung auslöst, zum Beispiel Paypal, wird nach der Zahlung der Auftrag auch direkt als bezahlt markiert. Wählt er eine Zahlungsart, die außerhalb von eBay stattfindet, zum Beispiel „Barzahlung bei Abholung“ oder „Vorkasse per Überweisung“, wird der Auftrag als nicht bezahlt importiert.
    2. Zahlungsstatus in JTL-Wawi: Bezahlte Aufträge oder Aufträge mit Zahlungsarten, die eine Auslieferung vor der Zahlung erlauben, können ausgeliefert werden. Den Zahlungsstatus von Aufträgen können Sie beispielsweise mit dem Zahlungsmodul von JTL-Wawi aktualisieren oder manuell eintragen.
Liefern Sie die Aufträge mit Ihren Standard-Warenausgangsprozessen aus. Entweder über JTL-Wawi, JTL-Packtisch+ oder JTL-WMS.
| |

Schritt 3: Rückmeldung an eBay

Sobald Sie einen Lieferschein erstellt haben, gilt Ihre Bestellung für JTL-Wawi als versandt. Im Lieferschein können Sie zusätzlich eine Tracking-ID eintragen, wenn Ihnen diese vorliegt. Wenn Sie JTL-Shipping verwenden, wird dieses Feld automatisch ausgefüllt.

Führen Sie nun einen weiteren eBay-Abgleich durch. JTL-Wawi meldet nun den Versand der Bestellung zurück an eBay. Würden Sie sich nun als Test in Ihrem Mein eBay anmelden, sehen Sie dass die Bestellung als versandt markiert wurde.

Abwicklung von Verkäufen von Angeboten, die nicht über JTL-Wawi eingestellt wurden

eBay Angebote, die nicht über JTL-Wawi eingestellt wurden, sondern z.B. über die eBay Webseite oder andere kommerzielle Software, nennen wir Fremdangebote. Fremdangebote haben einige Restriktionen:

    1. Laufende Fremdangebote können nicht bearbeitet werden
    2. Ausgelaufene Fremdangebote können nicht über JTL-Wawi wiedereingestellt werden
    3. JTL-Wawi weiß bei einer Transaktion (Verkauf) nicht, mit welchem Artikel aus JTL-Wawi der verkaufte Artikel verknüpft ist. Daher gibt es hier eine Sonderfunktion, wobei JTL-Wawi versucht anhand der SKU (gleichbedeutend mit Lagerhaltungsnummer / Bestandseinheit) einen Artikel mit gleichlautender Artikelnummer zu finden.

Artikelzuordnung beim Verkauf von Fremdangeboten

Wird aus einer eBay-Bestellung ein Auftrag erstellt, so schaut JTL-Wawi für jede Position, die ein Fremdangebot ist (= nicht über JTL-Wawi eingestellt), ob sie einen Artikel in der Datenbank finden, bei der die Artikelnummer mit der Bestandseinheit vom eBay-Angebot übereinstimmt. Falls ja, so wird der Artikel dieser Position zugeordnet und so auch der Lagerbestand reserviert. Falls kein Artikel in der Datenbank von JTL-Wawi mit entsprechender Artikelnummer existiert, wird eine Freiposition erstellt. Eine Freiposition hat keine Zuordnung zum Artikel, so dass diese Position weder bei der Statistik für den eigentlichen Artikel zählt noch werden Lagerbestände gebucht.


Wie geht es weiter?