Wechseln zu: Navigation, Suche

DotLiquid für JTL-Anwender

Es gibt zwei Typen von Platzhaltern in DotLiquid, den Output- und den Tag-Platzhalter.
    1. Output-Platzhalter sind umgeben von zwei geschweiften Klammern und geben einen Text aus.
{{ Variable }}
    1. Tag-Platzhalter sind umgeben von zwei Prozentzeichen und jeweils einer geschweiften Klammer.
    2. Tag-Platzhalter enthalten zum Beispiel Abfragen, Verzweigungen oder Schleifen und geben keinen Text aus.
{% Abfrage Wenn, Dann, Sonst %}

Beispiel: Einfache Ausgabe

Ein einfaches Beispiel für eine Ausgabe:

Hallo {{ name }}. => Hallo Name.
Hallo {{ user.name }}. => Hallo Kunden.Name.
Hallo {{ 'Tobi' }}. => Hallo Tobi.

Beispiel: Ausgabe mit Filter

DotLiquid bringt einige Filter bereits von Haus aus mit, JTL hat diese um zusätzliche Filter ergänzt. Der erste Parameter des Output-Platzhalters ist stets die Variable für die Ausgabe, im Anschluss folgen durch einen Balken (Pipe) getrennt und immer linksseitig die zu verwendenden Filter. Das Ergebnis des ersten Filters ist gleichzeitig die Ausgabe für einen darauf folgenden Filter. Mehrere Filter können entsprechend verschachtelt werden und von links nach rechts abgearbeitet. Nach dem letzten Filter resultiert das Ergebnis in eine Textausgabe (String).

Einige Beispiele für erweiterte Ausgaben:

Hallo, {{ 'tobi' | Upcase }}. => Hallo, TOBI.
Hallo, Tobi hat {{ 'tobi' | Size }} Buchstaben! => Hallo, Tobi hat 4 Buchstaben!
Hallo, wir haben heute den {{ Datum.Jetzt | Datum: "dd.MM.yyyy" }}. => Hallo, wir haben heute den 08.11.2013.
Bei den Filtern und Variablen sind immer die Groß- und Kleinschreibung zu beachten und genau wie hier anzuwenden!

Besonderheiten in JTL-Wawi

    1. Alle Variablen die Ihnen aus List&Label bekannt sind, stehen Ihnen auch in DotLiquid zur Verfügung.
    2. Zusätzlich gibt es einige Sondervariablen
      1. Firma.* => Alle Details zur Firma wie in List&Label, zum Beispiel Firma.Name, Firma.PLZ ..
      2. Vorgang.* => Alle Details zum aktuellen Vorgang, zum Beispiel Vorgang.Lieferschein.Auftrag.Vorname ..
      3. Datum.Jetzt => Aktueller Zeitstempel mit Datum und Uhrzeit
      4. Datum.Gestartet => Zeitpunkt, zu dem der Ausgabevorgang gestartet wurden
      5. Verzeichnisse.Desktop => Der Speicherpfad zu Ihrem Desktop
      6. Verzeichnisse.EigeneDateien => Der Speicherpfad zu Ihren Eigenen Dateien
      7. Tabulator => Fügt ein Tabulator-Zeichen ein
    3. Alle Filter müssen im sogenannten CamelCase geschrieben werden, zum Beispiel Date statt date oder DividedBy statt divided_by
    4. Datum-Strings werden im C#-Format angegeben, nicht im Ruby-Format

Überblick über die DotLiquid-Befehle