Wechseln zu: Navigation, Suche

Boxenverwaltung in JTL-WMS

Versandboxen

Eine Versandbox kann eine beliebige Einheit sein, in der Waren zwischengelagert werden können (eine Box, ein Fach, ein Container,...). Bei den Warenausgangsprozesses Versandboxen und Rollende Kommissionierung wird jeder Bestellung eine Versandbox zugewiesen und die Artikel für die Bestellung werden in der Versandbox gesammelt.
Jeder Versandbox muss beim Anlegen eine lagerweit eindeutige Nummer zugewiesen werden. Diese Nummer sollte deutlich erkennbar an der Box angebracht werden, damit die Mitarbeiter diese Box schnell identifizieren können.


Boxenverwaltung

Versandboxen werden in der Boxenverwaltung angelegt und gelöscht. Diese erreicht man in JTL-WMS über Einstellungen > Boxenverwaltung. JTL-WMS-Einstellungen-Boxenverwaltung-Übersicht.png

Boxenverwaltung.png Versandboxen werden in der Boxenverwaltung angelegt und gelöscht. Diese erreicht man in JTL-WMS über Einstellungen > Boxenverwaltung. Auf der rechten Seite sieht man alle aktuell im Warenlager angelegten Versandboxen. Zu jeder Box ist zu sehen, ob sie aktuell belegt oder frei ist.


Boxen anlegen

Wms boxen anglegen.png

Auf der linken Seite der Boxenverwaltung können über die Schlatfläche Boxen anlegen neue Boxen angelegt werden. Als Boxentyp ist entweder Versandbox oder Kommissionierbox eingetragen. Dieser ist nicht änderbar, da der Typ über den gewählten Warenausgangsprozess definiert ist. Wenn mehr als eine Box angelegt werden soll, muss das Häkchen vor dem Feld Bis aktiviert sein. Falls mit der Rollenden Kommissionierung gearbeitet wird, muss zusätzlich noch der Lagerplatz der Boxen angegeben werden.

Zugehörige Plätze

Jede Versandbox muss auf einem Lagerplatz stehen. Auf einem der Lagerplätze stehen im Normalfall mehrere Versandboxen. Es gibt zwei versch. Arten von Lagerplätzen für Versandboxen. Je nach Warenausgangsprozess werden Boxenplätze oder Kommissionierwagen verwendet.

    1. Boxenplätze : Dieser Lagerplatztyp wird für den Warenausgangsprozess Versandboxen verwendet. In den zugehörigen Versandboxen werden die Waren Bestellungsrein gesammelt. Sobald die komplette Bestellung in der Box ist, werden die Versanddokumente gedruckt und die Bestellung kann verpackt werden. Bei dieser Art von Prozess reicht es aus, wenn es einen Lagerplatz gibt in JTL-WMS aller Versandboxen stehen. Wie die Verteilung in Realität aussieht ist nicht relevant, da immer direkt mit den Boxen und nicht mit dem Boxenplatz gearbeitet wird. In der Übersicht Boxenübersicht können alle aktuellen Versandboxen inklusive Belegung, zugewiesener Bestellung und Status gesehen werden.
    1. Kommissionierboxen: Dieser Lagerplatztyp wird für den Prozess Rollende Kommissionierung verwendet. Jeder Kommissionierwagen ist in JTL-WMS als ein Lagerplatz angelegt. Alle Boxen die sich auf dem Kommissionierwagen befinden, müssen als Lagerplatz den Platz des Kommissionierwagens angegeben haben.

    Beispiel: Sie verwenden bei der rollenden Kommissionierung zwei Kommissionierwagen. Hierfür wurden zwei Lagerplätze Wagen1 und Wagen2 vom Typ Kommissionierwagen angelegt. Diese sind in der Boxenverwaltung bei der Anlage von Boxen auswählbar. Auf dem Wagen1 sollen nun die Boxen 1 bis 50 angelegt werden. Hierzu wird bei Von die 1 und bei Bis die 50 eingestellt. Zusätzlich muss als Lagerplatz Wagen1 ausgewählt werden. Es darf dann nicht vergessen werden, die 50 Boxen mit den Nummern 1 bis 50 auf dem Kommissionierwagen korrekt zu belabeln.

Funktionsattribute zu Versandboxen zufügen

Mit Hilfe von Funktionsattributen ist es möglich bestimmten Artikeln vorgegebene Boxen zuzuweisen.

Beispiele:

    1. Beispiel 1: Im ersten Beispiel werden viele kleine Artikel verkauft. Teilweise sind jedoch auch Artikel vertreten, die aufgrund ihrer Größe nicht in die normalen Versandboxen passen. Jetzt können diese großen Artikel in der JTL-Wawi mit dem Funktionsattribut groß deklariert werden. Genauso werden einige größere Boxen in JTL-WMS als groß deklariert.
    2. Beispiel 2: In einem weiteren Beispiel werden Lebensmittel verkauft, welche eine speziell gekühlte Lagerung benötigen. Diesen Artikeln vergeben Sie in der JTL-Wawi das Funktionsattribut Kühlbox. Analog werden die dafür vorgesehenen Lebensmittel-Frischhalte-Boxen in JTL-WMS mit dem Funktionsattribut Kühlbox versehen.
Das System ist hierbei übrigens völlig frei und flexibel skalierbar. Es kann beispielsweise nur mit großen Boxen gearbeitet werden. Es kann aber auch mit klein, groß, Kühlraum, 3, 4, Palettenplatz, usw. gearbeitet werden.
Über eine Option im WMS Versandprozess kann zudem wahlweise definiert werden:
    1. Artikelattribute bei der Boxenauswahl nicht beachten.
    2. Bevorzugt Boxen mit passenden Artikelattributen wählen.
    3. Nur Box wählen bei der mindestens ein Artikelattribut übereinstimmt.


Wichtig: Falls keine Box gefunden wird, wird weiterhin automatisch die Box mit der kleinsten freien Nummer gewählt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung Funktionsattribut 01.png Zunächst werden die Artikeldetails des betreffenden Artikels in JTL-Wawi geöffnet und über den Reiter Attribute/Merkmale kann diesem Artikel nun ein Funktionsattribut mit dem Namen WMS_LagerEigenschaft und einem beliebigen Wert vergeben werden. Einem Artikel können auch mehrere Werte für das gleiche Funktionsattribut gegeben werden; z. B. kann ein Artikel gleichzeitig klein und Kühlbox sein. Funktionsattribut 02.png In der Boxenverwaltung in JTL-WMS weisen Sie der jeweiligen Box den gleichen Attribut-Wert zu, den Sie zuvor einem Artikel in JTL-Wawi als Funktionsattribut vergeben haben. Funktionsattribut 03.png In der Lagerverwaltung unter dem Reiter JTL-WMS-Versandprozess können Sie jederzeit wahlweise festlegen, ob und wann die Steuerung über die Attribut-Funktion zum Tragen kommen soll. Dies ist sowohl bei den Versandboxen als auch bei der Rollenden Kommissionierung steuerbar.

Boxen löschen

Es können nur Boxen mit dem Status Leer gelöscht werden.


Öffnen Sie in JTL-WMS über das Menü Einstellungen > Boxenverwaltung.
Markieren Sie in der Listenansicht die Boxen, die Sie löschen möchten.
Um mehrere Boxen gleichzeitig zu markieren, halten Sie die Strg-Taste gedrückt und markieren die Boxen, die Sie löschen möchtebn mit der Linken Maustaste.

JTL-WMS-Einstellungen-Boxenverwaltung-Boxen löschen.png

Falls die Schaltfläche Boxen löschen unter der Liste der Boxen nicht angezeigt wird, klicken Sie links unterhlab der Listenansicht auf den pinken Pfeil. Die Schaltflächen Boxen löschen und die Schaltfläche Drucken werden angezeigt.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Boxen löschen. Es erscheint eine Abfrage.

JTL-WMS-Einstellungen-Boxenverwaltung-Boxen löschen-Boxen löschen bestätigen.png

Klicken Sie auf Ja, um zu bestätigen, dass Sie die Boxen wirklich löschen möchten.


Bitte nicht vergessen, die Boxen bzw. die Markierungen im Lager zu entfernen.

Status von Versandboxen prüfen

Versandboxen sperren und entsperren