Wechseln zu: Navigation, Suche

Artikelbilder mit JTL-Ameise importieren


Verwandte Themen:


Ihre Aufgabe / Ausgangslage

Sie haben bereits Artikel mit JTL-Ameise angelegt. Für diese Artikel möchten Sie nun gerne die Bilder automatisiert importieren. Einige Bilder sollen dabei nur für bestimmte Ausgabewege/Plattformen importiert werden. Dies können Sie sowohl von einem Ordner auf Ihrer Festplatte als auch aus dem Internet machen.

Videos

Import einer CSV-Datei mit Bildern auf dem Computer

Import einer CSV-Datei mit online liegenden Bildern

Aufbau der CSV-Datei

In der CSV-Datei für die Artikelbilder müssen sich nur 2 Informationen befinden:

    1. Eindeutiger Identifikator: Dies kann zum Beispiel die Artikelnummer, EAN oder der interne Schlüssel sein.
    2. Relativer oder Absoluter Pfad und Name für jedes Bild: Falls sich alle Bilder im gleichen Ordner befinden, reicht es sogar, nur den Namen der Bilddatei, inklusive Dateiendung, in der CSV-Datei zu hinterlegen. Für jedes Bild eines Artikels können Sie entweder eine eigene Zeile verwenden, oder eine weitere Spalte, die Sie in JTL-Ameise zuordnen müssen.

Beispiel für eine CSV-Datei mit Artikelbildern

In diesem Beispiel befinden sich die Bilder alle im gleichen Ordner auf der Festplatte des Computers, auf dem auch JTL-Ameise läuft, oder online auf einem Server.

"Artikelnummer";"Bild 1";"Bild 2"
"AR1";"AR1-1.jpg";"AR1-2.jpg"
"AR2";"AR2-1.jpg";"AR2-2.jpg"
"AR3";"AR3-1.jpg";"AR3-2.jpg"
"AR4";"AR4-1.jpg";"AR4-2.jpg"

Wenn Sie lieber absolute Pfade auf Ihrem Computer angeben möchten, kann die Datei auch so aussehen:

"Artikelnummer";"Bild 1";"Bild 2"
"AR1";"C:\Artikelbilder\AR1-1.jpg";"C:\Artikelbilder\AR1-2.jpg"
"AR2";"C:\Artikelbilder\AR2-1.jpg";"C:\Artikelbilder\AR2-2.jpg"
"AR3";"C:\Artikelbilder\AR3-1.jpg";"C:\Artikelbilder\AR3-2.jpg"
"AR4";"C:\Artikelbilder\AR4-1.jpg";"C:\Artikelbilder\AR4-2.jpg"

Wenn sich die Bilder online befinden, könnten absolute Pfade so aussehen:

"Artikelnummer";"Bild 1";"Bild 2"
"AR1";"https://www.meinshop.de/AR1-1.jpg";"https://www.meinshop.de/AR1-2.jpg"
"AR2";"https://www.meinshop.de/AR2-1.jpg";"https://www.meinshop.de/AR2-2.jpg"
"AR3";"https://www.meinshop.de/AR3-1.jpg";"https://www.meinshop.de/AR3-2.jpg"
"AR4";"https://www.meinshop.de/AR4-1.jpg";"https://www.meinshop.de/AR4-2.jpg"

Artikelbilder importieren

Hinweis: Grundsätzlich haben Sie verschiedene Möglichkeiten, Artikelbilder zu importieren. Falls die Bilder auf allen Plattformen gleich sein sollen, können Sie diese als zusätzliche Spalte im Rahmen des Artikeldaten-Imports zuweisen. Wir gehen im folgenden Fall aber davon aus, dass Sie die Kontrolle haben möchten, für welche Plattform welches Bild verwendet werden soll. Falls Sie den Artikeldaten-Import verwenden möchten, ist die Zuordnung prinzipiell gleich.

Schritt 1: Datei laden

Wichtig: Führen Sie vor jedem Import mit JTL-Ameise eine Datenbanksicherung durch.
Öffnen Sie JTL-Ameise und wechseln Sie in den Bereich Import.
Wählen Sie den Import Artikel > Artikelbilder je Plattform. Es öffnet sich der Artikelbilder-Import von JTL-Ameise.
Klicken Sie auf Auswählen und navigieren Sie zu der Datei, die die Artikelbilder-Zuordnungen beinhaltet.
Treffen Sie wie gewohnt die Einstellungen zu Kopfzeile enthalten, Spaltenbegrenzer, Ab Zeile, Quote-Zeichen und Escape-Zeichen. Lesen Sie dazu Aufbau der Import-Funktion. Klicken Sie anschließend auf Datei laden

Jtl-ameise-import-artikelbilder-000-datei-laden.png

Schritt 2: Feldzuordnungen vornehmen

Als nächstes müssen Sie all die Felder zuordnen, die sich in der CSV-Datei befinden. Wie gewohnt sehen Sie oben in der Vorschau der Datei die Spalten gelb markiert, die bereits zugeordnet wurden. Alternativ: Öffnen Sie über die Schaltfläche Vorlage wählen eine Importvorlage für Artikelbilder in JTL-Ameise. Diese müssen Sie vorher einmalig abgespeichert haben.

Ordnen Sie zunächst den Identifikator in der Datei zu. In unserem Beispiel ist dies die Artikelnummer.
Ordnen Sie anschließend für jede Plattform/jeden Ausgabeweg die Bilder zu, die verwendet werden sollen. In unserem Beispiel werden wir das erste Bild dem Ausgabeweg Drucken/Mailen/Faxen zuordnen und das zweite Bild unserem Onlineshop. Natürlich kann eine Spalte auch mehreren Ausgabewegen zugeordnet werden.

Jtl-ameise-artikelbilder-001-feldzuordnungen.png

Schritt 3: Einstellungen vornehmen

Legen Sie für den Import alle Einstellungen fest.

Jtl-ameise-artikelbilder-002-einstellungen.png

Neben der Standard-Einstellung Datei-Encoding auswählen (siehe Aufbau des Importfensters), finden Sie folgende Einstellungen, die Sie speziell für Artikelbilder festlegen können:

Identifizierung der zu aktualisierenden Bilder anhand: Hier legen Sie fest, welches Feld JTL-Ameise verwendet, um Artikel aus JTL-Wawi zu identifizieren, denen die Bilder zugeordnet sein sollen. Das Feld muss unter den Feldzuordnungen auch zugeordnet sein.


Serie zusätzlich zur Identifizierung heranziehen: Falls das Feld, das Sie zur Identifikation angegeben haben, nicht immer eindeutig ist, können Sie mit dem Feld Serie näher spezifizieren, um welchen Artikel es sich handelt.

Beispiel: Zwei unterschiedliche Artikel verwenden die gleiche EAN. Mithilfe des Felds Serie legen Sie genau fest, welcher Artikel jeweils gemeint ist. Siehe: Artikelstammdaten: Registerkarte Sonstiges.

Bestehende Plattform-Zuordnungen vorher löschen: Hier legen Sie fest, ob bei aktualisierten Artikeln vorher alle Zuordnungen von Bildern gelöscht werden sollen (Ja) oder die importierten Bilder nur hinzugefügt werden sollen (Nein).

Schritt 4: Präfix für Bilderordner angeben

Bei relativen Bildpfaden in der CSV-Datei müssen Sie nun noch für alle zugeordneten Bilder den Pfad angeben, in dem sich die Bilder befinden. Hierbei ist es egal, ob es sich bei dem Pfad um einen Ordner auf Ihrem Computer oder eine Internetadresse handelt.

Wechseln Sie in die Registerkarte Präfix/Suffix.
Geben Sie für jedes Bild, für das Sie eine Zuordnung vorgenommen haben, ein Präfix ein.
Beispiel: Ihre Bilder liegen alle in dem Pfad: C:\Artikelbilder\. Geben Sie dann also in der Spalte Präfix den Wert "C:\Artikelbilder\" ein. Wichtig ist, dass Sie auch das abschließende "\" eingeben. Nur so kann JTL-Ameise den gesamten Bildpfad korrekt zusammenstellen.

Jtl-ameise-artikelbilder-003-praefix.png

Schritt 5: Vorlage speichern

Sie haben den Import komplett konfiguriert. Sie sollten sich nun eine Importvorlage speichern, damit Sie beim nächsten Artikelbilder-Import die meisten Schritte und Einstellungen überspringen können.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Vorlage speichern. Es öffnet sich das Dialogfenster Vorlage speichern.
Geben Sie der Vorlage einen Namen und klicken Sie auf Neue Vorlage speichern.

Jtl-ameise-import-artikelbilder-004-vorlage-speichern.png

Hinweis: Falls Sie eine vorhandene Vorlage ersetzen möchten, klicken Sie auf die Vorlage und wählen Sie die Option Vorlage überschreiben.

Schritt 6: Import testen und durchführen

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Import starten. Es öffnet sich das Dialogfenster Importvorgang.
Klicken Sie zunächst auf Testen / Trockenlauf. Der Import wird nun simuliert.

Jtl-ameise-artikelbilder-005-testen-trockenlauf.png

Sollten bei der Simulation keine Fehler auftreten, klicken Sie anschließend auf Import starten. Der Import wird nun durchgeführt.
Sobald der Import abgeschlossen ist, sehen Sie die importierten Artikelbilder in JTL-Wawi.

Wie geht es weiter?